Topfbrot Rezept einfach

Rezept: Topfbrot selber backen

Frisch gebackenes Brot ist etwas Feines. Erst recht, wenn man weiß, was darin enthalten ist. Da wir in den letzten Wochen oft unzufrieden mit dem Brot vom Bäcker waren, haben wir wieder angefangen selbst zu backen. Ein sehr einfaches Brot-Rezept ist das Topfbrot. Dabei handelt es sich um ein Weizenbrot, das man nicht kneten muss.

Rezept: Brot ohne Kneten

Die Zutaten werden lediglich in einer Schale miteinander verrührt und müssen dann bei Zimmertemperatur 24 Stunden gut zugedeckt gehen. Anschließend wird der Brotteig in einen feuerfesten Topf umgefüllt und im vorgeheizten Ofen bei 250 Grad für eine Stunde gebacken.

Rezept Topfbrot backen

Für ein Brotlaib benötigt ihr:

  • 1 kg Weizenmehl (z.B. Typ 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 800 ml lauwarmes Wasser

Hinweise: Achtet darauf, dass der Topf möglichst groß und breit ist. So bekommt das Topfbrot eine schöne Form. Bevor der Teig in den Topf kommt, wird der Topf im Ofen mit erhitzt. Er braucht nicht gefettet zu werden.

Rezept Topfbrot selber backen

Das Topfbrot wird im Ofen mit geschlossenem Deckel gebacken. Sollte das Brot nach einer Stunde Backzeit noch nicht kross sein, ggf. weitere zehn Minuten ohne Deckel backen. Zum Auskühlen den Deckel vom Topf nehmen und nach dem Auskühlen aus dem Topf lösen.

Brot Rezept einfach

Brot selber backen und genießen

Das Topfbrot hat eine leckere Kruste und passt sowohl zu Aufschnitt als auch zu süßen Aufstrichen. Ich persönlich liebe es zu Antipasti, selbstgemachtem Pesto und Tomate-Mozzarella.

Rezept Brot ohne Kneten

Das Topfbrot-Rezept ist innerhalb weniger Minuten zubereitet. Man braucht aber aufgrund der langen Gehzeit etwas Geduld. Meist bereite ich den Brotteig morgens zu und backe ihn am nächsten Vormittag. So haben wir am nächsten Abend frisches Brot.

Wer ein Brotrezept ohne Gehzeit sucht, dem empfehlen wir unser 5-Minuten-Brot. Dieses Brot-Rezept braucht inkl. Backzeit nur eine Stunde. Das Weizenbrot ist ebenfalls sehr lecker und ideal, wenn man am Sonntagnachmittag feststellt, dass man kein Brot mehr im Haus hat.

Backt ihr euer Brot auch selber? Welches Brot-Rezept könnt ihr empfehlen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

3 Gedanken zu „Rezept: Topfbrot selber backen“

  1. Hallo liebe Anika,

    ich hoffe, Du hattest einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

    Also dieses Topfbrot finde ich eine einfach und tolle Idee und werde es in nächster Zeit gerne mal selber ausprobieren.

    Danke für diesen Tipp..LG..Karin..

  2. … werde ich auch testen, sieht echt lecker aus!
    Wir backen unser Brot auch selber, aus Roggen- und Dinkelvollkornmehl und verschiedenen Samen. Muss nur kurz gehen und wird uns nicht langweilig – sogar die Kinder essen das Brot gerne. 🙂

  3. Das sieht super lecker aus! Ich liebe ja frisches Brot! Speicher ich mir gleich mal ab und probier ich nächstes Wochenende 🙂

    Liebe Grüße
    Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.