Rezept Roggenmischbrot

Einfaches Roggenmischbrot-Rezept

Nachdem bei uns wochenlang nur selbstgebackenes Brot auf dem Tisch stand, haben wir das lieb gewonnene Ritual in den letzten Wochen ziemlich schleifen lassen. Zu groß war der Stress in Corona-Zeiten. Da uns das gekaufte Brot vom Bäcker allerdings bereits nach wenigen Wochen erneut zum Hals heraus hängt, wollen wir nun wieder regelmäßig selber Brot backen. Den Start macht ein Roggenmischbrot, das mit 1,5 Stunden Gehzeit auskommt und daher absolut alltagstauglich ist.

Für die Brotteig-Zubereitung selbst braucht man nur wenige Minuten, so dass man das Brot backen gut in den Alltag integrieren kann. Idealerweise sollte das Brot vor dem Anschneiden einige Zeit auskühlen. Also backt es am besten so, dass es nicht erst kurz vor dem Abendessen aus dem Ofen kommt.

Roggenmischbrot selber backen

Roggenmischbrot im Topf backen

Wie viele meiner anderen Brot kann man das Roggenmischbrot im Topf backen. Damit es sich einfacher aus dem Topf lösen lässt, lohnt es sich, Backpapier in den Topf zu legen.

Für ein Brotlaib braucht ihr:

300 gRoggenmehl
450 gWeizenmehl
1/2 WürfelHefe
1 ELZukerrübensirup
500 mllauwarmes Wasser
1 TLButter
2 TLSalz

Und so geht’s:

Löst zunächst die Hefe zusammen mit dem Zuckerrübensirup in 150 ml lauwarmen Wasser auf. Lasst die Hefemischung anschließend für etwa fünf Minuten ruhen, so dass sich ein Schaum auf der Oberfläche bildet.

Roggenmischbrot Rezept

Gebt dann das Mehl, das Salz, die Butter sowie das restliche Wasser dazu und verknetet alles zu einem glatten Teig. Am einfachsten geht das mit dem Knethaken einer Küchenmaschine. Aber natürlich könnt ihr auch eure Hände nehmen.

Brot Rezept Roggen

Lasst den Brotteig nun an einem warmen Ort mindestens eine Stunde lang gehen. Knetet ihn dann noch einmal durch und gönnt ihm weitere 30 Minuten Gehzeit. Anschließend formt ihr den Teig zu einem Brot und legt es in einen mit Backpapier ausgelegten und mit Mehl bestäubten Topf.

Brot im Topf backen Roggenmischbrot

Schneidet euer Roggenmischbrot ein und bestäubt es mit Mehl. Schließt nun den Deckel und stellt den Topf in den auf 225 Grad vorgeheizten Backofen. Backt das Brot dort für 50 Minuten. Entfernt dann das Backpapier sowie den Deckel. Gebt das Brot anschließend noch einmal für etwa zehn Minuten in den heißen Ofen, so dass die Kruste kross werden kann.

Welches ist euer liebstes Brot-Rezept?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.