Dinkelbrot Rezept schnell

Rezept: Dinkelbrot selber backen

Nachdem ich in den letzten Wochen oft Brot mit langer Gehzeit gebacken habe, war nun Zeit für ein schnelles Dinkelbrot. Der große Vorteil: Es kann ganz spontan gebacken werden, denn der Teig muss nur eine Stunde gehen. Wer also Mittags merkt, dass er für den Abend noch ein Brot benötigt, kann schnell den entsprechenden Brotteig ansetzen und die Familie zum Abendessen mit einem frisch gebackenen Brot überraschen.

Dinkelbrot backen: So geht’s!

Ich backe das Dinkelbrot in der Regel mit frischer Hefe und mische dem Dinkelmehl etwas Weizenmehl bei. Natürlich könnt ihr auch Trockenhefe und/oder ausschließlich Dinkelmehl verwenden. Der Teig wird bei höherem Dinkelmehl-Anteil entsprechend dunkler und der Geschmack aromatischer.

Dinkelbrot Rezept

Besonders lecker ist bei diesem Dinkelbrot die knusprige Kruste. Außerdem schmeckt es auch am nächsten Tag noch saftig und frisch. Bei den Lavendelkindern ist es daher unheimlich beliebt.

Rezept Dinkelbrot schnell

Ihr braucht:

  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 12 g Salz
  • 350 g Dinkelmehl 1050
  • 150 g Weizenmehl 550
  • etwas Olivenöl

Und so geht’s:

Die Hefe zusammen mit dem Salz im lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl dazugeben. Anschließend alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Am komfortabelsten geht das mit einer Küchenmaschine oder den Knethaken eines Handrührgeräts. Wichtig ist, dass der Teig gründlich, idealerweise für mindestens fünf Minuten, durchgeknetet wird.

Rezept Dinkelbrot einfach

Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen. Dann den Teig vorsichtig platt drücken und die Ränder mehrmals von außen nach innen klappen. Am Ende das Brot in eine runde Form bringen.

Dinkelbrot selber backen

Einen Edelstahltopf mit Olivenöl fetten, das Brot hineinlegen und mit etwas Mehl bestäuben. Dann den Deckel schließen, den Ofen auf 250 Grad schalten (nicht vorheizen) und den Topf auf der untersten Schiene auf den Rost stellen. Nach 45 Minuten Backen mit geschlossenem Deckel den Topfdeckel entfernen und das Dinkelbrot weitere 10 Minuten ohne Deckel backen.

Das Dinkelbrot gut auskühlen lassen und am besten ganz frisch genießen!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Rezept: Dinkelbrot selber backen“

  1. Ein wirklich tolles Rezept! Weil die Kruste gelingt und man keine langen Gärzeiten hat. Chapeau! Da ich die Mehle nicht so zur Hand hatte, hab ich 250 g Dinkelmehl Type 630, 100 g Dinkelvollkornmehl und 150 g Weizenmehl Type 550 genommen. Das Brot ist kross und innen saftig fluffig.
    Vielen Dank dafür
    Sigi

  2. Habe gerade das Dinkelbrot ausprobiert. Noch miss es abkühlen, allerdings ist bei und der Boden etwas angebabt und so leider kaputt gegangen. Tia da müssten man das Stück halt schon probieren
    Wirklich richtig lecker. Ich freue mich jetzt auf das leckere Brot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.