storchgewinnspiel

Die Magie der ersten Tage und Ostheimer Verlosung

Die ersten Tage im Leben eines Menschen haben etwas Wundervolles, Zartes und irgendwie Magisches an sich. So sind auch die ersten Tage mit unserem kleinen Sonnenschein für uns etwas ganz Besonderes gewesen. Sein wacher Blick mit dem er uns mustert, das Vertrauen in seinen Augen, der erste Kuss seines Bruders und diese süßen kleinen Grummelgeräusche wenn er sich reckt und streckt. Er hat schon jetzt so ein Blitzen in den Augen, dass man ihm den Schalk im Nacken förmlich ansieht. Manchmal flirtet er richtig mit mir. Ich habe das Gefühl man kann seinen Charakter schon ein bisschen erahnen. Kennt ihr so was bei euren Kindern? Hat sich das bestätigt? 

Ich habe ganz vergessen wie klein so Neugeborene doch sind. Vor drei Tagen haben wir diese wunderschönen Fotos machen lassen, damit wir diese Zeit auch in Bildern festhalten.
Er ist einfach so knuffig. Diese kleinen Hände und Füße sind einfach zum Knutschen. Er hat übrigens 6 Finger an der linken Hand und 6 Zehen am rechten Fuß. Das ist für uns aber nicht sonderlich verwunderlich. Wir finden es einfach süß. Sowohl mein Mann als auch ich hatten 11 Finger bei der Geburt. Der überzählige Finger wurde bei uns jeweils nach der Geburt entfernt. Mit dem Kleinen haben wir dann im Februar einen Termin beim Kinderchirurgen.
Wir sind alle wahnsinnig verliebt in unser neues Familienmitglied. Der große Bruder ist sehr stolz auf ihn. Gestern habe ich ihn beim Abendgebet gefragt für was er dem lieben Gott „Danke“ sagen möchte und er hat geantwortet „Für Brudaaa“. Da ist mein Mamaherz geschmolzen. Das ist mit seinen 27 Monaten eine so tolle Aussage. Klar merke ich auch, dass er manchmal eifersüchtig ist. Dann weint er und will plötzlich am hellichten Tag mit mir kuscheln, was für ihn sehr ungewöhnlich ist. Ich tröste ihn dann und wenn ich den Kleinen stille darf der Große auf der anderen Seite kuscheln. Wir versuchen ihn viel mit einzubinden. Die ersten beiden Tage nach der Geburt war er auch mit zu Hause. Danach ist er auch auf Anraten unserer Hebamme wieder normal zur Tagesmutter gegangen. Er hat sich richtig darauf gefreut. So hat er wenn sich schon zu Hause alles ändert doch wenigstens da Stabilität und seinen gewohnten Tagesablauf.
Seitdem bei mir die Milch voll da ist, ist der Kleine auch viel entspannter. Satt schläft es sich eben viel besser. Teilweise können wir nachts 5 Stunden am Stück schlafen. Das ist ein wahrer Traum. Meist schläft er von Mitternacht bis 5 Uhr und dann nochmal von 6 Uhr bis 10 Uhr. Tagsüber hat er einige wache Phasen und reagiert besonders extrem auf die Stimme seines Bruders.
Alles in allem haben wir uns bisher ganz gut zu viert eingelebt. Auch in unserer Wohnung musste sich nicht viel ändern. Wir haben die alte Familienwiege meines Mannes wieder vom Dachboden geholt und das Beistellbett aufgebaut. Die selbstgebaute Wickelkommode haben wir obwohl der Große schon trocken ist, stehen lassen. Wir wollten gerne noch ein schönes Mobile darüber hängen. Welches es letzendlich geworden ist, muss ich euch unbedingt zeigen.
Ihr wisst ja, dass ich von Ostheimer begeistert bin. Die Figuren von Ostheimer haben in unserer Familie sowieso einen festen Platz. Aber auch im Bereich Mobiles hat Ostheimer eine große Auswahl. Auf Anhieb habe ich mich in das Storch Mobile verliebt. Was würde besser über einen Wickeltisch für unser Baby passen als ein Storch? Das Holz ist wundervoll bemalt. Der Storch passt mit seiner Länge von 57,5 cm perfekt über unseren großen Wickeltisch. Das Mobile ist relativ leicht und trotzdem stabil. Man kann den Storch mit den Flügeln schlagen lassen indem man an der Kordel zieht. Das begeistert unseren Großen sehr. Er möchte den Storch immer nochmal „iegen lassen“.
VERLOSUNG
Bald könnte bei euch auch so ein schöner Storch flattern. Ich darf ein Mobile auch an euch verlosen. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt bitte das unten stehende Formular aus. Teilnahmeschluss ist der 20. Februar 2015.
Vielen Dank an dieser Stelle an Ostheimer für unser wundervolles Mobile und das Bereitstellen des Preises.

Der Artikel wurde gesponsert. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Astrid

Dieser Artikel wurde verfasst von Astrid: Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Söhnen (3 Jahre und 1 Jahr) in Köln. Unser großer Sohn ist ein richtiger Wirbelwind. Der Kleine hat sich bisher gut eingefügt und ist ein kleiner Sonnenschein. Uns sind unsere Freunde und gemeinsame Unternehmungen als Familie sehr wichtig. Wir verreisen auch mit Kind sehr gerne und besuchen Freunde und Familie. Seit einem Jahr schreibe ich nun auch für den Lavendelblog und teste gemeinsam mit meiner Familie die verschiedensten Produkte. Dabei ist es mir wichtig auch einmal Verbesserungsvorschläge liefern zu können und immer ehrlich zu bleiben.

17 Gedanken zu „Die Magie der ersten Tage und Ostheimer Verlosung

  1. moin,
    ach wie herrlich deine fotos sind.
    das neue leben wird sich bestimmt über einen storch freuen:) die beiden werden sich eh bald kennen lernen…..:)
    halt das packet gut fest storchi.

    liebe grüße, papa von zwei

  2. Liebe annika,
    Wir wünschen Eich und dem kleinen Stern der jetzt Euer Leben erhellt, nur das aller Beste, Glück und ganz viel Sonnenschein.
    Unser kleiner Walentin ist ein Weihnachtsengel, da am 25.12.14 geboren… Er begegnet seiner Umwelt täglich offener und ich bin überzeugt, dass er viel Freude an dem Mobile hätte 🙂

  3. … wow, was für unsagbar schöne Fotos und der Post ist so unglaublich toll und liebevoll geschrieben. Da geht einem direkt das Herz auf. Danke dafür, dass du mir heute, an einem wirklich bescheidenen Tag, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hast.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    1. … und natürlich wünsche ich dir und deiner kleinen Familie, weiterhin so schöne Momente, Glück und ganz viel Sonne in euren Herzen.

      1. Danke für die lieben Wünsche. Die Fotos hat eine Freundin gemacht, die sich mit Neugeborenenfotografie selbständig macht. Da sind so viele tolle Bilder bei entstanden.

  4. Wow tolle Bilder und ein toller Bericht. Ich lese deine Sachen gerne. Über das mobile würde sich meine kleine Tochter ( 8 Wochen alt ) riesig freuen. Ja sie ist auch schon ein kleiner Entdecker, alles wird verfolgt und beobachtet. Sie werden soooo schnell groß die Mäuse.

    1. Das freut mich, dass dir meine Berichte gefallen. Dann ist deine Kleine 2 Wochen älter als unser Sohn. Schön, dass du auch so eine kleine Entdeckerin hast. Dann würde ihr das Mobile bestimmt gut gefallen. Ich drücke dir die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.