Cytotec Erfahrungsbericht

Cytotec: Geburtseinleitung aus der Hölle – Erfahrungsbericht

Sieben Tage war ich damals über dem Termin, als der Lavendelpapa auf Anraten der vertretenden Frauenärztin im Krankenhaus anrief. Er sollte fragen, ob wir zum Einleiten kommen müssen oder noch warten können. (Ich weiß, dummer Anfängerfehler.) Die Werte waren alle im guten Bereich. Der Lavendeljunge brauchte einfach noch Zeit. Die Dame am Telefon war da allerdings anderer Meinung. Der Lavendelpapa wurde angefahren, warum er erst jetzt anruft. Wir sollten am nächsten Tag pünktlich um acht Uhr im Krankenhaus zur Einleitung sein.

(mehr …)
Elternsein Tipps

Elternsein: 5 Dinge, die ich gerne vor der Geburt des ersten Kindes gewusst hätte

Anzeige Bei uns im Familien- und Freundeskreis herrscht momentan Babyboom. Viele von ihnen bekommen ihr erstes Kind. Als erfahrene Eltern stehen wir daneben und wundern uns: „Was machen die denn mit ihrem Baby?“ „Wieso seid ihr so unentspannt?“ „Waren wir damals genauso?“, fragen wir uns jedes Mal. Wir gucken uns an und lachen. Erinnerungen an die ersten Wochen und Monate mit dem Lavendeljungen ploppen auf. Ich muss mir eingestehen; Auch wir waren als Erstlingseltern ziemlich naiv und mehr als hilflos. Doch woher soll man es auch besser wissen? Schließlich gibt es keinen Kurs, der einen auf das Elternsein vorbereitet und die vielen gut gemeinten Ratschläge verwirren eher, als dass sie helfen.

(mehr …)
Tipps Hebammensuche

Anzeige: Hebamme finden: Tipps und Wichtigkeit (in Kooperation mit Pampers)

Anzeige

Meine erste Geburt war eine Katastrophe. Das Krankenhaus, das ich für die Entbindung ausgewählt hatte, war völlig überlastet. Der Lavendeljunge hatte sich Zeit gelassen. Ich war bereits acht Tage über dem errechneten Termin, als mich der betreuende Frauenarzt bat, mich im Krankenhaus vorzustellen. Obwohl der Lavendeljunge noch gut versorgt war, sollte er geholt werden. Mehr als sieben Tage zu übertragen, war in dem Krankenhaus nicht vorgesehen. Trotz Überbelegung wurde eingeleitet. Ich quälte mich durch eine schreckliche Geburt, die augenscheinlich möglichst schnell und möglichst kostenintensiv werden sollte. Ich fügte mich aus Unwissenheit und Unsicherheit. Außerdem wollte ich endlich meinen Lavendeljungen in den Armen halten. Aus dem Krankenhaus kam ich nicht nur völlig geschwächt, sondern auch völlig verunsichert nach Hause. Ich sehnte mich nach Sicherheit, die mir zum Glück meine betreuende Hebamme geben konnte.

(mehr …)

Babyparty Torte Rezept

Babyparty-Kuchen: Rezept für eine Baby Body Torte

Babypartys kannte ich bislang nur aus amerikanischen Filmen. Dort bereiten Freundinnen zu Ehren ihrer schwangeren Freundin gigantische Partys vor, bei der sich alles um die Freundin und ihren Bauchbewohner dreht. Am letzten Wochenende war ich zum ersten Mal selbst zu einer solchen Babyparty eingeladen. Die Baby Shower Party war als Überraschungsparty geplant. Ihr hättet den Gesichtsausdruck der Freundin sehen sollen, als sie uns alle im dekorierten Wohnzimmer stehen sehen hat. Wirklich unbezahlbar! Da es neben Babyparty Spiele auch ein leckeres Babyparty Büfett geben sollte, das vorbereitet werden musste, habe ich den Nachmittag in der Küche verbracht. Gebacken habe ich eine stilechte Baby Shower Torte. Was dabei herausgekommen ist, möchte ich euch heute zeigen.

(mehr …)

Karte Geburt selbst basteln

Ideen für Geschenke zur Geburt (inkl. Glückwunschkarten-Freebie)

In unserem Freundeskreis werden momentan unheimlich viele Babys geboren. Es scheint fast so, als ob eine Schwangerschaft ansteckend wäre. Für mich bedeutet das, dass ich wieder ungehemmt Babykleidung, Babyspielzeug und andere Geschenke zur Geburt kaufen darf. Für mich ein Traum. Schließlich gibt es so viel niedliche Babykleidung und zauberhaftes Babyzubehör. Doch bevor man zur Geburt eines Kindes willkürlich Geschenke kauft, sollte man einen Moment inne halten. Schließlich sind nicht nur die Geschmäcker, sondern auch die Bedürfnisse einer Familie sehr verschieden. Ich habe euch passend zum Thema „Was schenkt man zur Geburt?“ eine kurze Checkliste und einige Tipps zusammengestellt. Außerdem findet ihr im Artikel ein Freebie für eine Glückwunschkarte zur Geburt.

(mehr …)

Stillbeziehung

Die Babyzeit: Zwischen Ängsten, Verzweiflung, Dankbarkeit, Liebe und Glück

Anzeige Wie Hermann Hesse so schön schreibt, liegt jedem Anfang ein Zauber inne. Ich finde dieser Vers passt sehr schön zur Geburt eines Kindes. Auch wenn die Geburt anstrengend, kräftezehrend und schmerzhaft ist: Am Ende hält man ein kleines Wesen in den Armen, das man sofort abgöttisch liebt, für das man alles tun würde und das man nie wieder hergeben möchte. Mutterliebe nennt man das wohl. Gerade für Ersteltern bleibt mit der Geburt des Kindes die Welt für einen Moment stehen. Ich kann mich noch gut an die Geburt des Lavendeljungen und die Zeit danach erinnern.

(mehr …)

VitalBodyplus

Abnehmen mit der VitalBody+ Stoffwechselkur

Anzeige

Die Geburt des Lavendelmädchen liegt mittlerweile zwei Jahre zurück. Nach der Geburt habe ich durch das Stillen und den Stress durch die Hochzeitsvorbereitungen ganz von allein relativ schnell viele Kilos verloren und wog eine Zeit lang sogar deutlich weniger als vor der Schwangerschaft. Leider konnte ich das Gewicht nicht halten. Durch das Abstillen Anfang des Jahres, den Stress in Alltag und Beruf und das Schlemmen in unseren Urlauben bin ich mittlerweile wieder fast bei meinem Schwangerschaftsgewicht angekommen. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie frustriert ich bin. Gerade jetzt im Sommer fühle ich mich einfach nur unwohl in meinem Körper. Alle meine bisherigen Abnehmversuche scheiterten.

(mehr …)