Stillbeziehung stärken Tipps

Tipps für eine harmonische Stillbeziehung & Hilfe bei Stillproblemen

Anzeige Meine Stillbeziehungen mit den Lavendelkindern waren intensiv. Beide auf ihre ganz eigene Weise. Als ich nach der Geburt den Lavendeljungen zum ersten Mal in den Arm gelegt bekam, war ich überwältigt und unendlich glücklich. Gleichzeitig überkam mich ein Gefühl von absoluter Hilflosigkeit. Auf einmal war da ein kleines Wesen, das vollständig auf mich angewiesen war und ich hatte keine Ahnung, was ich mit ihm machen sollte. „Legen Sie das Kind an“, sagte die Krankenschwester und verließ sofort wieder das Zimmer. Ich war überfordert. Weder all das Lesen von Ratgebern noch der Besuch des Geburtsvorbereitungskurses hatten mich auf diese Situation vorbereitet.

(mehr …)
Schwangerschaftsbeschwerden lindern Tipps

Schwangerschaftsbeschwerden: Tipps zur Linderung

Anzeige Schwanger zu sein, ist ein wunderbares Gefühl. Zu sehen und zu spüren, wie ein neues Leben heranwächst, ist unbeschreiblich schön. Doch neben der großen Vorfreude auf das Baby, schleichen sich bei fast jeder Frau im Laufe einer Schwangerschaft Ängste und Sorgen um das ungeborene Kind ein. Hinzu kommen diverse Schwangerschaftsbeschwerden, die die Schwangerschaft besonders gegen Ende anstrengend werden lassen. Schuld daran sind nicht nur die Hormone, sondern natürlich auch die sonstigen körperlichen Veränderungen. Der dicke Bauch sorgt für Rückenschmerzen, die Haut verändert sich, wir sind ständig müde, haben Sodbrennen, Blähungen und Kopfschmerzen.

(mehr …)
Albrecht Bambini Babyphone

Gewinnspiel: Mehr als ein Babyphone – Das Albrecht Bambini im Test

Anzeige Sind die Kinder endlich im Bett, ist im Idealfall Zeit für traute Zweisamkeit. Gerade jetzt im Sommer treffen sich der Lavendelpapa und ich uns gerne nach dem Insbettbringen der Kinder auf der Terrasse oder im Garten, um uns über den Tag auszutauschen und eine Kleinigkeit zu essen. Manchmal packt uns sogar die Lust oder auch das schlechte Gewissen und wir werkeln noch ein bisschen im Garten bevor es an den Schreibtisch zum Arbeiten geht. Um die Kinder auch während unser Zeit im Garten im „Blick“ zu haben, verwenden wir während dieser Zeit ein Babyphone.

(mehr …)

Karte Geburt selbst basteln

Ideen für Geschenke zur Geburt (inkl. Glückwunschkarten-Freebie)

In unserem Freundeskreis werden momentan unheimlich viele Babys geboren. Es scheint fast so, als ob eine Schwangerschaft ansteckend wäre. Für mich bedeutet das, dass ich wieder ungehemmt Babykleidung, Babyspielzeug und andere Geschenke zur Geburt kaufen darf. Für mich ein Traum. Schließlich gibt es so viel niedliche Babykleidung und zauberhaftes Babyzubehör. Doch bevor man zur Geburt eines Kindes willkürlich Geschenke kauft, sollte man einen Moment inne halten. Schließlich sind nicht nur die Geschmäcker, sondern auch die Bedürfnisse einer Familie sehr verschieden. Ich habe euch passend zum Thema „Was schenkt man zur Geburt?“ eine kurze Checkliste und einige Tipps zusammengestellt. Außerdem findet ihr im Artikel ein Freebie für eine Glückwunschkarte zur Geburt.

(mehr …)

sebamed Pflegeserie Kinder

Anzeige: Die sebamed Baby & Kind Calendula Pflegeserie im Test (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige

Wusstet ihr, dass Kinderhaut bis zu zehn Mal dünner als die von Erwachsenen ist? Kein Wunder also, dass die Haut von Kindern besonders empfindlich und sensibel ist. Der Säureschutzmantel der Haut entsteht erst in den Wochen nach der Geburt und ist auch noch während der ersten Lebensjahre der Kinder sehr störanfällig. Anders als bei uns Erwachsenen ist das Gleichgewicht des Fett- und Feuchtigkeitsgehalts der Haut noch sehr fragil. Auch die Temperaturregulation durch Schweiß ist bei Baby- und Kinderhaut noch nicht voll funktionsfähig. Kinderhaut neigt daher zum Austrocknen, weshalb sie besonders schutz- und pflegebedürftig ist. Im Folgenden haben wir einige Pflegetipps für Kinderhaut für euch zusammengestellt. Außerdem stellen wir euch die neue sebamed Baby & Kind Calendula Pflegeserie vor, die ihr am Ende des Beitrags auch gewinnen könnt.

(mehr …)

Babyzeit

Babyzeit: Interessante Fakten zu Babys Verdauung (gesponsertes Video)

Anzeige Die Babyzeit ist eine wundervolle, aber auch sehr kräftezehrende Zeit. Sie steckt voller magischer Momente: Das erste bewusste Babylächeln, die erste Drehung, das erste Zähnchen, … Innerhalb weniger Wochen und Monate lernt das Kind so viel und durchlebt zahlreiche Entwicklungsschritte und Wachstumsschübe. Als Eltern ist man ungemein stolz und freut sich über jede neu erlernte Fähigkeit des Kindes. Neben all den Glücksmomenten, die man als Eltern erleben darf, ist die Babyzeit (für die meisten Eltern) aber auch ungemein anstrengend. Vor allem der Lavendeljunge hat uns ziemlich auf die Probe gestellt. In den ersten Monaten hat er unheimlich viel geweint und wollte am liebsten nur getragen werden.

(mehr …)

Stillbeziehung

Die Babyzeit: Zwischen Ängsten, Verzweiflung, Dankbarkeit, Liebe und Glück

Anzeige Wie Hermann Hesse so schön schreibt, liegt jedem Anfang ein Zauber inne. Ich finde dieser Vers passt sehr schön zur Geburt eines Kindes. Auch wenn die Geburt anstrengend, kräftezehrend und schmerzhaft ist: Am Ende hält man ein kleines Wesen in den Armen, das man sofort abgöttisch liebt, für das man alles tun würde und das man nie wieder hergeben möchte. Mutterliebe nennt man das wohl. Gerade für Ersteltern bleibt mit der Geburt des Kindes die Welt für einen Moment stehen. Ich kann mich noch gut an die Geburt des Lavendeljungen und die Zeit danach erinnern.

(mehr …)