Pusteblumen-Mobile basteln

DIY: Pusteblumen-Mobile basteln

Anzeige Momentan haben die Lavendelkinder nur einen Wunsch: Sie wünschen sich, dass endlich wieder Normalität einkehrt. Doch davon sind wir leider weit entfernt. Noch immer ist unklar, wann sie wieder in den Kindergarten und in die Schule gehen dürfen. Sie vermissen ihre Freunde und den unbeschwerten Gang zum Spielplatz. Außerdem wollen sie endlich wieder verreisen. Mir geht es nicht anders. Auch ich habe viele Wünsche, die möglichst bald in Erfüllung gehen sollen. Bei einem Spaziergang kam uns plötzlich eine Idee, wie wir dem Glück ein wenig auf die Sprünge helfen können…

Weiterlesen
Mobile mit Papierschiffchen Anleitung

Mobile basteln: Anleitung für ein Papierschiffchen-Mobile

Ich glaube, jeder Mensch hat seinen Lieblingsort. Ich bin unheimlich gerne am Meer: Der Geruch, der Strand, das beruhigende Rauschen und die Weite ziehen mich magisch an. Meine Liebe zum Meer spiegelt sich auch bei uns im Haus wieder. An jeder Ecke findet man maritime Deko. Um die Sehnsucht nach dem Meer ein wenig zu stillen, habe ich mir vor ein paar Tagen ein Papierschiffchen-Mobile gebastelt. Das hängt jetzt bei uns im Schlafzimmer über meinem Arbeitsplatz und lässt mich vom Meer träumen. Wie ich es mit ganz wenigen Materialien gebastelt habe, möchte ich euch heute zeigen.

Weiterlesen

Auslosung: Wohin fliegt der Storch?

Anzeige Seit fast sechs Wochen sind wir jetzt zu viert. Der Kleine entwickelt sich super. Er wiegt schon über 5 kg und schaut ganz aufmerksam umher. Mittlerweile kann er den Kopf auch schon gut halten und aus der Bauchlage auch heben. Wir haben uns insgesamt ganz gut eingespielt und uns kennengelernt. So kann er es überhaupt nicht leiden durch Krach geweckt zu werden. Dafür erträgt er die herzlich gemeinten aber doch recht groben Annäherungsversuche seines großen Bruders mit stoischer Ruhe. Richtig schlechte Laune bekommt er, wenn der Hunger zu groß ist und die Brust nicht schnell genug da ist. Eine volle Windel findet der Kleine auch doof und die muss sofort gewechselt werden. Dabei wird er dann immer ganz ruhig und fängt auch schon an, mit seinem Ostheimer Mobile zu erzählen. Manchmal würde ich ja gerne wissen was da so in seinem Kopf vorgeht. Wenn ich den Storch nun noch mit den Flügeln schlagen lasse, ist er völlig gebannt. Wir haben mal versucht, das für euch auf Video aufzunehmen. Weiterlesen

Die Magie der ersten Tage und Ostheimer Verlosung

Anzeige Die ersten Tage im Leben eines Menschen haben etwas Wundervolles, Zartes und irgendwie Magisches an sich. So sind auch die ersten Tage mit unserem kleinen Sonnenschein für uns etwas ganz Besonderes gewesen. Sein wacher Blick mit dem er uns mustert, das Vertrauen in seinen Augen, der erste Kuss seines Bruders und diese süßen kleinen Grummelgeräusche wenn er sich reckt und streckt. Er hat schon jetzt so ein Blitzen in den Augen, dass man ihm den Schalk im Nacken förmlich ansieht. Manchmal flirtet er richtig mit mir. Ich habe das Gefühl man kann seinen Charakter schon ein bisschen erahnen. Kennt ihr so was bei euren Kindern? Hat sich das bestätigt?  Weiterlesen

Das Lavendelmädchen entdeckt mit HABA die Welt

Anzeige Wie ich euch bereits erzählt habe, haben wir für das Lavendelmädchen im Haus verschiedene Schlaf- und Liegeplätze eingerichtet. So steht beispielsweise bei uns im Schlafzimmer das Bett des Lavendelmädchens, wo wir sie auch tagsüber sicherlich mal reinlegen werden. Um diesen Platz nicht nur hübsch, sondern auch für das Lavendelmädchen ansprechend zu gestalten, haben wir dort für das Lavendelmädchen ein Mobile aufgehängt.

Da wir dafür ungern ein Loch in die Decke bohren wollten, zumal das Bett unter einer Schräge steht, haben wir von Haba eine Halterung für Mobiles gekauft, die man mit einer Verschlussschraube am Bett befestigen kann. Auswählt haben wir die Halterung vor allem wegen ihrer Optik, denn das Blau passt perfekt in unser Schlafzimmer. Zudem fanden wir schön, dass die Mobilehalterung nicht so steril gestaltet ist. Durch den Stoffbezug sowie den Spiegel und die kleinen Spielelemente wirkt die Halterung farbenfroh und sehr ansprechend. Praktisch an der Mobile-Halterung ist, dass man sie auch bei Bedarf waschen kann.

Ein Anbringen der Halterung für Mobiles ist an Gegenständen mit einem Durchmesser von bis zu 5cm möglich. Das Anbringen selbst ist in wenigen Sekunden erledigt. Die Halterung ist danach stabil am Bett befestigt. Man muss keine Angst haben, dass sie plötzlich umkippt und auf das Baby fällt. Auch der Neigungswinkel der Halterung stimmt. Das Mobile kann gut im Raum schweben und hängt in einer guten Höhe für das Kind. Möchte man die Halterung lösen, ist dies auch schnell gemacht.

Ebenfalls zum Gucken und Spielen haben wir für das Lavendelmädchen noch eine Mobile Spirale von Haba besorgt. Diese haben wir am Tragegriff des Autositzes befestigt, wobei man sie aber beispielsweise auch am Bett, Laufstall oder Trapez befestigen kann. Die Mobile Spirale Wiesenfreunde ist aus Stoff. An der Spirale, die ebenfalls sehr farbenfroh gestaltet ist, sind verschiedene kleine Spielzeuge für das Kind befestigt. So befinden sich zwei kleine Vögel, eine Schnecke und eine Blume an der Spirale, die vom Kind entdeckt und angefasst werden wollen. Ich denke, dass sie sich in Zukunft gut damit beschäftigen und ihre Freude damit haben wird.

Dass ich ein großer Haba-Fan bin, wisst ihr schon lange. Auch dieses Mal bin ich von der Qualität insbesondere der Verarbeitung und dem Design der Produkte begeistert, so dass ich euch die Produkte von Haba wirklich ans Herz legen kann.