Küchen-DIY

Küchen-DIY: Essensplan

Anzeige Ich bin eigentlich niemand, der einen Wocheneinkauf erledigt und jede Woche im Voraus den Speiseplan für die Woche plant. Vielmehr stelle ich mich mittags in die Küche und überlege mir, was ich kochen könnte und allen schmeckt. Das funktioniert, könnt ihr euch sicherlich vorstellen, nur so mittelmäßig. Entweder stelle ich fest, dass benötigte Zutaten für das Rezept fehlen und ich noch schnell einkaufen muss oder ich bin einfallslos und weiß nicht, was ich kochen soll. Wenn ihr ähnlich tickt wie ich, kennt ihr das sicherlich. Da keiner, na gut, die Kinder sehen das bestimmt anders, bei uns jeden Tag Nudeln mit Ketchup essen möchte, musste eine Lösung her. Um ein bisschen Vielfalt in unseren Speiseplan zu bringen, habe ich uns einen Essensplan gebastelt. Vielleicht gefällt euch ja die Bastelidee und ihr habt Lust, sie ebenfalls umzusetzen.

Essens-Wochenplan DIY

Unsere Lösung bei Küchensorgen: Ein DIY für einen Essensplan für die ganze Woche

Für die Umsetzung des DIY braucht ihr ein paar Materialien und ein wenig Zeit. Dafür kann das Ergebnis überzeugen. Der selbstgemachte Essensplaner ist ein super Helfer im Alltag. Er erspart euch so manche stressige Situation in der Küche.

Benötigtes Material:

  • Leinwand
  • Stoff
  • Holzwäscheklammern
  • Washi-Tape
  • Papier

So geht’s:

Nehmt eure Leinwand und bespannt sie mit einem Stoff eurer Wahl. Am besten klappt das mit einem Elektrotacker. So könnt ihr den Stoff leicht an der Leinwand befestigen. Nun bereitet ihr die Wäscheklammern vor. Ihr beklebt sie mit Washi-Tape und druckt auf buntem oder weißem Papier kleine Sterne mit den Wochentagen aus. Diese klebt ihr auf die Wäscheklammern. Anschließend klebt ihr die Wäscheklammern untereinander auf die stoffbespannte Leinwand.

Küche DIY

Nun ist es an der Zeit in euch zu gehen und Kochbücher zu wälzen. Überlegt alleine oder gemeinsam mit der gesamten Familie, was ihr gerne esst. Bereitet eine Tabelle mit euren Lieblingsrezepten vor, druckt diese aus und schneidet die Abschnitte zurecht. Schneidet ruhig auch ein paar leere Kärtchen aus. Vielleicht kommt euch ja spontan noch eine Idee, die ihr mit der Hand auf ein leeres Kärtchen schreiben wollt.

Essenswochenplan basteln

Eine DIY-Idee mit Hindernissen

Übrigens, wie das immer so schön ist: Als ich die Sterne und die Kärtchen für den DIY Wochenplan ausdrucken wollte, war natürlich die Tinte unseres Druckers leer. Also musste ich erst einmal neue Tinte bestellen, was das DIY-Projekt ein bisschen verzögerte. Bestellt habe ich die Druckerpatrone bei tonerpartner.de. Der Anbieter für Toner, Tinte und Druckerzubehör führt eigentlich alle gängigen und auch viele ältere Tonerkartuschen und Druckerpatronen.

Refillpatronen günstig bestellen

Neben den Originalkartuschen könnt ihr bei tonerpartner.de auch kompatible Toner und Recycling-Tonerkartuschen bestellen und damit jede Menge Geld sparen. Bei der Bestellung von günstigen, kompatiblen Tonern und Druckerpatronen müsst ihr keine Angst haben, dass die Qualität leidet. Man bezahlt zwar bis zu 95% weniger als bei Orginalkartuschen, die Druckqualität und auch die Kapazität sind aber die gleiche wie bei den Originalen. Wir selbst haben schon oft kompatible Toner und Druckerpatronen bestellt und haben damit immer gute Erfahrungen gemacht.

günstig Druckerpatronen bestellen

Wenn ihr bei TonerPartner einen Toner oder Druckerpatronen bestellen wollt, ist das denkbar einfach. Über die Suchmaske gebt ihr einfach das Druckermodell oder die Tonernummer ein. Schon werden euch alle erhältlichen Produkte angezeigt. Bestellt ihr bis 18 Uhr, wird die Bestellung bereits am gleichen Tag verschickt. Sehr praktisch, wenn man wie ich dringend eine neue Druckerpatrone benötigt.

Essensideen DIY

Ideenlosigkeit in der Küche ist Vergangenheit

Doch zurück zum Küchen-DIY-Projekt: Um die Zettel mit den Essensideen aufzubewahren bietet es sich an, einen kleinen Beutel zu nähen oder zu kaufen. Diesen könnt ihr ebenfalls an der Leinwand befestigen. Alternativ könnt ihr auch eine weitere Holzwäscheklammer verwenden. Die Gestaltung bleibt euch überlassen. Bestimmt habt ihr da eure ganz eigenen Ideen und Vorstellungen.

DIY Essensplaner

Ist euer Essensplan fertig, könnt ihr ihn in der Küche aufstellen oder aufhängen. Am Ende jeder Woche könnt ihr euch die Kärtchen mit den Essensideen schnappen und überlegen, was ihr in der kommenden Woche kochen wollt. Die ausgewählten Kärtchen klemmt ihr an die Wäscheklammern. Nun heißt es nur noch Einkaufsliste erstellen, einkaufen und kochen.

Wie gefällt euch die Idee für das Essensplaner-DIY? Wie handhabt ihr das bei euch zu Hause? Macht ihr einen Essens-Wochenplan oder kocht ihr spontan?

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

11 Gedanken zu „Küchen-DIY: Essensplan

  1. Ich habe etwas online gestöbert, weil ich auch gerade dabei bin einiges zu bauen und zusammen zu stellen und mir ein paar Infos holen wollte. Deine Seite finde ich sehr ansprechend und total hilfreich. Danke für die genaue Erklärung.

  2. Hm, bei der Überschrift des Blogposts hatte ich jetzt nicht mit sooooo viel unversteckter Werbung von Druckerpatronen gerechnet.
    Fand die Idee des DIYs aber prima und habe die Werbung überscrollt. Passte für mich irgendwie nicht so in den Post und ich hätte dann vielleicht einen Post extra für Druckerpatronen geschrieben. 🙂

    1. Das tut mir leid, dass ich dich enttäuscht habe. Blogposts, die Werbung enthalten, versuche ich immer so zu gestalten, dass sie auch einen Mehrwert für meine Leser haben. Bislang bin ich damit immer gut gefahren…

  3. Ich finde die Idee super. Ich plane meine Wochenessen sowieso schon aber mit dieser Methode sieht es nicht nur chic aus sonder meine Familie hat auch immer den Überblick was es an den jeweiligen Tagen zu essen gibt.

    Der Tipp mit den Druckerpatronen ist für uns gerade richtig gekommen unsere Patronen ist auch mal wieder leer. Wird direkt mal ausprobiert.

    Lg

    1. Da hast du Recht. Der Essensplan bietet auch für die Familie einen guten Überblick. Da weiß sie immer schon, worauf sie sich freuen kann.

  4. Hallo Anika,

    die Idee ist richtig gut und wer eine große Familie hat 🙂 ist das schon von Vorteil ! Wir sind nur noch zu zweit und da planen wir eher etwas spontan 😀

    LG Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.