Geld sparen im Alltag Tipps Clever365

Anzeige: Sei Clever365 – Geldsparen im Alltag: Tipps & Tricks

Anzeige Geld ist ein leidiges Thema. Kaum jemand hat genug davon. Wenngleich wir glücklicherweise nicht jeden Cent drei Mal umdrehen müssen, würde ich mich dennoch als sparsam bezeichnen. Ich bin niemand, der sein Geld zum Fenster heraus wirft. Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus möchte ich euch heute gerne ein paar Tipps geben, die das Sparen im Alltag einfacher machen und euch zeigen, dass man sich auch mit wenig Geld viel gönnen kann.

Clever365 Erfahrung

Rabatt-Coupons Clever365

1. Tipp zum Geldsparen: Überblick über die monatlichen Kosten verschaffen

Der erste Schritt für effektives Geldsparen im Alltag ist, sich einen Überblick über die monatlichen Kosten zu verschaffen. Versucht doch mal einen Monat lang eure gesamten Ausgaben aufzuschreiben. Fangt dabei bei den fixen Kosten wie Miete, Strom, Gas, Wasser und Versicherungen an und hört bei dem Latte Macchiato auf dem Weg zur Arbeit auf. Versucht die Ausgaben zu gruppieren (z.B. Lebensmittel, Restaurantbesuche, Kosten für Freizeit und Hobby, Kleidung, …) und stellt euren Ausgaben eure Einnahmen gegenüber. Sicherlich werdet ihr an einer einen oder anderen Stelle überrascht sein, wie viel Geld ihr für bestimmte Posten pro Monat ausgebt. Geldfresser sind so ziemlich leicht zu enttarnen und bei Wunsch zu eliminieren.

2. Tipp zum Geldsparen: Kaufverhalten überprüfen und ändern

In einem zweiten Schritt solltet ihr dann euer Einkaufsverhalten überprüfen. Seid ihr Impulskäufer oder geht ihr planvoll einkaufen? Für Menschen, die aufs Geld achten müssen, sind Impulseinkäufe keine gute Idee. Statt hungrig in den Supermarkt zu gehen, alles in den Wagen zu packen, worauf man gerade Lust hat und nach einiger Zeit die Hälfte wegzuschmeißen, sollte man lieber planvoll einkaufen gehen. Wer ganz vorbildlich ist, macht sich erst einen Essensplan für die Woche (mit unserem DIY kein Problem) und dann eine Einkaufsliste. Im Supermarkt wird dann nur das eingekauft, was wirklich auf der Liste steht.

Gutscheine Clever365

Clever365 Erfahrungen

Außerdem hilft natürlich saisonales Einkaufen, statt auf Markenprodukte auf Eigenmarken zu setzen und auf Sonderangebote zu achten. Diese Umstellung bedeutet nicht, dass ihr auf jeden Luxus verzichtet müsst. Auch mit wenig Geld kann man sich mit etwas Geschick viel leisten. So kann man durch die Verwendung von Rabatt-Coupons, Gutscheinen oder besonderen Angeboten viel sparen. Doch wie wird man auf diese besonderen Aktionen aufmerksam?

Eine Möglichkeit ist die Suche über spezielle Online-Portale, die sich auf die Sammlung von Rabatt-Aktionen spezialisiert haben. Einer solcher Anbieter ist Clever365. Auf Clever365 findet ihr übersichtlich zusammengestellt sowohl Schnäppchen, Gutscheine, Rabattaktionen als auch besondere Angebote von Restaurants, Freizeitanbietern, Online-Shops und Händlern. Das Besondere an Clever365 ist, dass ihr im Portal sowohl lokale, überregionale als auch Angebote und Aktionen aus der Online-Welt findet. Über eine spezielle Suchfunktion mit einstellbarer Umkreissuche kann man sich auch Gutscheine für Geschäfte und Restaurants vor Ort anzeigen lassen und bei Bedarf ausdrucken.

Clever365 Banner

So gibt es beispielsweise in Hamburg 80% Rabatt auf ein Fotoshooting. Angeboten wird u.a. ein Familienshooting zu einem fairen Preis. Da wir schon lange professionelle Bilder von uns als Familie machen wollten, mir so ein Fotoshooting allerdings immer viel zu teuer war, überlege ich, den Gutschein in Anspruch zu nehmen. Auf dem Weg könnte ich mir auch gleich den kostenlosen Kaffee bei Dunkin‘ Donuts abholen, den man mit entsprechendem Gutschein erhält. Doch nicht nur aktuelle Gutscheine und Aktionen hält Clever365 für seine Nutzer bereit, man findet doch auch die aktuellen Wochenprospekte großer Handelsketten. Diese helfen einem ebenfalls beim Sparen.

Geldsparen mit Clever365

3. Tipp zum Geldsparen: Laufende Kosten verringern

Auch wenn es vielleicht einige Stunden Zeit kostet, es lohnt sich: Beschäftigt euch unbedingt ausführlich mit euren Versicherungen, eurem Strom-, Gasanbieter sowie eurem Vertrag mit dem Internet- und Telefonieanbieter (Handy und Festnetz). Meine Erfahrung ist, dass sich ein Wechsel fast immer lohnt. Im Internet gibt es viele Vergleichsportale, die einen Vergleich der Anbieter ganz leicht machen. Durch hohe Wechselprämien kann man pro Jahr einige hundert Euro sparen. Wir handhaben es inzwischen so, dass wir gerade beim Gas und Strom jährlich den Anbieter wechseln.

Was sind eure Spartipps für den Alltag? Nutzt ihr Gutscheine oder Rabattaktionen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

8 Gedanken zu „Anzeige: Sei Clever365 – Geldsparen im Alltag: Tipps & Tricks

  1. Hallo Anika!

    Danke für die Vorstellung, ich kannte Clever365.de noch nicht. Werde ich mir mal genauer anschauen.
    Ich bin immer für´s sparen, nehme gerne Angebote wahr und Cashback ist ein absoluter Liebling von mir.

    Viele Grüße,
    Natascha

  2. Ich gebe persönlich leider viel zu viel Geld aus im Alltag. Aber ich bin mir dessen erst jetzt bewusst geworden und werde versuchen, mehr Geld zu sparen. Dies ist wichtig, denn nur so kann man auch langfristige Ziele, wie Hauskauf etc. sich erfüllen.

    1. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es Sinn macht die Kosten im Altag zu überprüfen ja.
      Beim Sparen ist es wie mit einer Diät, langwierig und eben auch mit viel Disziplin verbunden.
      Die Häuserpreise kennen gerade nur eine Richtung und bei jährlichen Steigerungsraten von 5-10% wird es schwer.
      Was aus meiner Sicht viel mehr Sinn machen würde nicht nur die Kosten Seite sondern auch die Einnahmen Seite zu überprüfen. Gibt es Möglichkeiten sein Gehalt zu erhöhen, Weiterbildung etc.?
      Man sollte sich auch zwischen Ziele setzen beim Sparen, wie z.B. 10.000.- nach xxxx Monaten? Anstatt eine Große Summe x

      Von Investments in Aktien rate ich eher ab wenn ein Hauskauf ansteht. Das Geld für Aktien Fonds sollte meistens über 5-10 Jahre kurzer Zeitraum und 10-30 Jahre langer Zeitraum angelegt werden.
      Ebenso würde ich eher zu ETF sparplänen raten als zu Fonds oder Anleihen weil die Kosten bei ETF‘s einfach geringer sind.

  3. Ich selbst versuche auch immer mehr Geld im Alltag zu sparen. Ich gebe oftmals doch mehr aus als ich will. Das beginnt beim täglichen Gang zur Bäckerei und hört abends dann bei der kleinen Busfahrt für 2 Stationen auf. Da muss ich definitiv was tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.