Frühlingsdeko natürlich DIY

DIY: Tischgesteck als Frühlingsdeko basteln

Die Weihnachtsdeko ist in den Kisten verschwunden. Plötzlich sieht alles so leer und trostlos aus. Jedes Jahr aufs Neue bin ich trotz allem Stress, der die Adventszeit mit sich bringt, traurig, dass sie nur ein paar Wochen dauert. Dazu der graue Himmel und der Regen, der momentan kein Ende zu nehmen scheint. Ich muss ehrlich sagen, meine Laune war schon mal besser. Doch alles meckern hilft nichts. Als ich beim Einkaufen die ersten Frühblüher sah, musste ich einfach zugreifen. Sie versprachen mir, wenigstens etwas Farbe in mein Leben zu bringen. Also machten wir einen Deal.

Natürliche Frühlingsdeko basteln

Ich würde ihnen ein gemütliches Plätzchen bei uns auf dem Esstisch anbieten und sie mir dafür meine gute Laune zurückgeben. Damit sie es ihnen gut geht, baute ich ihnen ein gemütliches Nest.

Dekoteller gestalten Ideen Frühling

Aus Birkenreisig wickelte ich kleine Kränze und polsterte das Nest mit Moos aus. Dazu Kerzen für mehr Gemütlichkeit. Schließlich wird es bei uns nach wie vor ziemlich früh dunkel und erst spät hell.

Gesteck: Frühling auf dem Tisch

Wer Lust hat, das Frühlingsgesteck nachzubasteln, braucht einen Dekoteller (Affiliate-Link). Ich habe dafür meinen Dekoteller in Betonoptik von meiner Christrosen-Deko verwendet, die inzwischen in den Garten gezogen ist.

Tischdeko Gesteck Frühling

Zudem benötigt ihr kleine Terrakottatöpfe in verschiedenen Größen (Affiliate-Link), Blumendraht (Affiliate-Link), Steckschaum (Affiliate-Link), einen Kerzenhalter (Affiliate-Link) sowie ein paar Federn (Affiliate-Link), Zapfen in verschiedenen Größen, Scrabble-Buchstaben aus Holz (Affiliate-Link), Juteschnur (Affiliate-Link) und natürlich Moos und Frühblüher.

Ich habe mich bei meiner Frühlingsdeko für Narzissen und Hyazinthen entschieden. Die Narzissen habe ich mit etwas Blumenerde in einen Tontopf gepflanzt. Die Erde habe ich anschließend mit Moos bedeckt.

DIY: Birkenreisig-Kranz binden

Zudem habe ich aus Birkenreisig einen kleinen Kranz gebunden. Wie das genau funktioniert, erkläre ich euch hier. Der Kranz aus Birkenreisig sollte so groß sein, dass er ihr ihn auf den Tontopfrand legen könnt. Anschließend könnt ihr den Blumentopf noch mit Zapfen und Federn dekorieren.

In einem zweiten Tontopf positioniert ihr einen Kerzenhalter, den ihr zum besseren Halt in Stück Steckschaum steckt. Nachdem ihr den Steckschaum in den Blumentopf gelegt habt, bedeckt ihr den Steckschaum mit Moos. Umwickelt den Tontopf am Rand mehrmals mit Jutegarn und verknotet die Enden. Anschließend steckt ihr eine weiße Kerze (Affiliate-Link) in den Kerzenhalter.

DIY: Blumenzwiebel mit Moos umwickeln

Positioniert nun die beiden Tontöpfe auf dem Dekoteller. Anschließend umwickelt ihr die Hyazinthen-Zwiebel mit Moos. Das Moos befestigt ihr mit Blumendraht. Wer mag, kann zusätzlich einen schwarz-weißen Bindfaden (Affiliate-Link) um die Zwiebel wickeln.

Frühlingsdeko Ideen

Bevor ihr die Hyazinthe vor die beiden Tontöpfe setzt, verteilt ihr Moos auf dem Dekoteller. Nun fehlt nur noch ein wenig Deko wie weitere Zapfen, ein kleines Holzherz sowie die Scrabble-Buchstaben. Den kleinen Holzkugel-Vogel, den ihr auf dem Foto seht, könnt ihr hier nachbasteln.

Frühling Gesteck Hyazinthen

Übrigens: Die Frühlingsdeko eignet sich nicht nur als Tischdeko. Wer im Garten einen überdachten Bereich oder Hauseingang hat, kann das Frühlingsgesteck auch draußen hinstellen. Neben einem Dekoteller und Tontöpfen könnt ihr natürlich auch alte Emaille-Schalen oder Krüge verwenden. Ich finde, das sieht auch niedlich aus.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „DIY: Tischgesteck als Frühlingsdeko basteln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert