Rezept Börek selber machen

Muska Böreği: Rezept für gefüllte Börek-Dreiecke

Wenn man beim Einkaufen auf Produkte stößt, die sonst nicht regelmäßig im Einkaufswagen landen, wird man angeregt, noch mal ganz neue Rezepte auszuprobieren. So erging es mir mit dem Yufkateig bzw. Filoteig, der beim letzten Einkaufen unbedingt mit zu uns nach Hause wollte. Die Idee: Endlich mal wieder Börek selber machen. Das letzte Mal ist eindeutig zu lange her. Damals hatte ich Sigara Börek selbst gemacht und mir geschworen, dass wir nun regelmäßig Börek selber machen.

Börek selber machen: Einfacher als gedacht!

Geworden ist daraus nicht viel. Dabei ist die Börek-Zubereitung, wenn man zu einem fertigen Yufkateig greift, wirklich einfach. Ihr müsst lediglich die Börek-Füllung vorbereiten, in den Yufkateig füllen und anschließend ein einer Pfanne frittieren.

Börek einfaches Rezept

Wer jetzt stöhnt, dass es aktuell kein Öl mehr zu kaufen gibt, sei beruhigt. Es reicht, wenn ihr die Pfanne ein bis zwei Finger breit mit Öl füllt.

Da ich im Supermarkt rechteckigen Yufkateig gekauft habe, habe ich dieses Mal Muska Böreği zubereitet. Die Börek-Dreiecke eignen sich ebenfalls sehr gut als Fingerfood-Idee und lassen sich unterschiedlich füllen. Neben der Spinat-Feta-Füllung findet ihr hier das Rezept für eine einfache Feta-Füllung.

Für 16 Muska Böreği braucht ihr:

4Yufka-/Filoteig-Blätter (rechteckig)
150 gBabyspinat
1Zwiebel
2 ZehenKnoblauch
n.B.neutrales Öl
400 gFeta
n.B.Persilie
200 gCrème Fraîche
n.B.Milch
n.B.Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schält die Zwiebel sowie eine Zehe Knoblauch. Schneidet beides in Würfel und schwitzt sie in etwas Öl in der Pfanne an. Gebt dann den frischen Babyspinat hinzu. Sobald er zusammengefallen ist, füllt ihr ihn in eine Schale. Bröselt die Hälfte vom Schafskäse hinzu und schmeckt die Füllung mit Salz und Pfeffer ab.

Muska Börek Rezept

Für die zweite Börek-Füllung vermengt ihr den restlichen Schafskäse mit gehackter Petersilie. Schmeckt auch diese Füllung mit Salz und Pfeffer ab.

Legt dann das erste Yufkateigblatt auf ein Backpapier und schneidet es von der kurzen Seite aus in vier schmale, gleichbreite Streifen. Gebt nun einen Esslöffel Füllung auf das obere Ende vom Streifen. Ideal ist es, wenn ihr dafür die obere, linke Ecke wählt, so dass ihr die obere, rechte Ecke über die Füllung klappen könnt.

Börek selber machen Rezept

Muska Böreği falten: So geht’s!

Ein erstes Dreieck entsteht. Drückt den Yufkateig leicht an. Klappt dann das Dreieck nach unten, dann nach rechts, nach unten, nach links usw., so dass ihr am Ende ein von allen Seiten geschlossenes Teig-Dreieck erhaltet.

Faltet eure Muska Börek so lange, bis euer Teigstreifen „aufgebraucht“ ist. Sollte am Ende etwas Yufkateig übrig bleiben, könnt ihr ihn mit etwas Wasser am Börek-Dreieck festkleben. Bereitet so all eure Börek-Dreiecke vor.

Börek Rezept Filoteig

Bevor ihr euch ans Frittieren machen könnt, rührt ihr noch schnell aus Crème Fraîche und etwas Milch einen Knoblauch-Dip an. Presst dafür eine Zehe Knoblauch in den Dip und schmeckt ihn mit Salz und Pfeffer ab.

Dann erhitzt ihr ein bis zwei Finger hoch Öl in einer Pfanne. Gebt eure Börek-Dreiecke hinein und frittiert sie von beiden Seiten im heißen Fett. Sobald sie goldbraun sind, könnt ihr sie zum Abtropfen auf ein Küchentuch legen.

Die Muska Böreği könnt ihr warm oder kalt genießen. Mir persönlich schmecken sie warm besonders gut.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Muska Böreği: Rezept für gefüllte Börek-Dreiecke“

  1. Hallo Anika,

    hm, mal schauen wo ich den Blätterteig herbekomme….augenzwickern…

    Sonst genau das richtige für meine Familie, deshalb Danke für die Vorstellung des Rezeptes.

    Schönen Muttertag…LG…Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.