Schmetterlingskuchen – schneller Geburtstagskuchen

Wer am Kindergeburtstag eine Mottoparty organisiert, möchte sicherlich auch einen thematisch passenden Geburtstagskuchen backen. Zu unserem Feengeburtstag gab es zwar keinen Feenkuchen, die Geburtstagsgäste durften sich allerdings über einen Schmetterlingskuchen freuen. Der Schmetterlingskuchen ist schnell gemacht und passt sowohl zu einem Feengeburtstag als auch zu einem Schmetterlingsgeburtstag oder einem Prinzessinnengeburtstag. Es handelt sich um einen einfachen Zitronenkuchen, der in einer Springform gebacken wird und bei Kindern stets sehr beliebt ist.

Schmetterlingskuchen: Rezept & Inspirationen

Nach dem Backen wird der Kuchen halbiert, neu zusammen gesetzt, mit Zuckerguss überzogen und dekoriert. Natürlich kann man statt einem Zitronenkuchen auch einen Schokokuchen oder einen einfachen Sandkuchen backen. Geht am besten auf die Wünsche des Geburtstagskindes ein. Dann kann nichts schiefgehen.

Schmetterlingskuchen Rezept

Wer, wie wir, einen Zitronenkuchen backen möchte, kann sich an folgendem Zitronenkuchen-Rezept orientieren.

Ihr braucht:

350 gZucker
6Eier
350 gMargarine
350 gMehl
2 TLBackpulver
2Zitronen
1 PäckchenVanillezucker
500 gPuderzucker
2Schoko-Mikadostäbe
n.B.Zuckerperlen
n.B.Smarties
n.B.Goldpuder

Und so geht’s:

Schlagt zunächst die Eier mit dem Zucker schaumig. Gebt dann die Margarine, das Mehl, das Backpulver, den Vanillezucker sowie die abgeriebene Schale von zwei Zitronen dazu. Verrührt alles zu einem glatten Teig.

Rezept Feengeburtstag

Gebt den Teig anschließend in eine gefettete und gemehlte Springform und lasst den Zitronenkuchen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze im vorgeheiztem Backofen etwa 50 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, deckt ihn rechtzeitig mit einem Stück Alufolie ab.

Schmetterling Kuchen

Sobald der Zitronenkuchen ausgekühlt ist, halbiert ihr ihn und setzt ihn leicht schräg zusammen. Schneidet außerdem zwei Dreiecke auf der gleichen Höhe aus den beiden Kuchenhälften, so dass zwei Schmetterlingsflügel entstehen. Anschließend rührt ihr aus Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss an und verteilt diesen gleichmäßig über dem Schmetterlingskuchen.

Nun könnt ihr euch ans Dekorieren machen. Als Schmetterlingskörper haben wir Smarties verwendet. Die Fühler bestehen aus Schoko-Mikadostäben, die wir leicht schräg in den Kuchen gesteckt haben. Außerdem haben wir Zuckerperlen an den Kuchenrändern verteilt und mit Goldpuder Akzente gesetzt. Fertig ist euer Geburtstagskuchen.

Rezept Schmetterlingskuchen backen

Der Schmetterlingskuchen stieß bei allen Geburtstagsgästen auf große Begeisterung. Die Mädchen waren glücklich und ließen sich den Kuchen schmecken.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Schmetterlingskuchen – schneller Geburtstagskuchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.