Erdbeerkuchen Rezept

Rezept: Erdbeerkuchen vom Blech

Was wäre ein Sommer ohne Erdbeeren? Nichts, denn die süßen Früchte sind einfach zu lecker. Kein Wunder also, dass es bei uns aktuell fast täglich Erdbeeren gibt. Nachdem wir am Anfang der Woche auf dem Erdbeerfeld etwas über die Stränge geschlagen und über fünf Kilo Erdbeeren gepflückt haben, „mussten“ die natürlich verarbeitet werden. Passend zum sommerlichen Wetter gab es daher einen luftig-leichten Biskuitboden mit Erdbeeren.

Fruchtiger Genuss: Erdbeerkuchen mit Quarkcreme

Der Erdbeerkuchen mit Quarkcreme ist schnell gemacht. Auf dem Biskuitboden werden nach dem Backen einfach eine Quarkcreme sowie Erdbeeren verteilt. Die Erdbeersoße macht den Erdbeerkuchen besonders fruchtig.

Erdbeerbiskuit Rezept

Die Teigmenge reicht für ein kleines Blech. Solltet ihr ein ganzes Blech Erdbeerkuchen backen wollen, verdoppelt die Menge der Zutaten einfach.

Ihr braucht:

4Eier
150 gZucker
3 Pck.Vanillezucker
120 gMehl
500 gMagerquark
200 mlSahne
1 Pck.Sahnesteif
750 gErdbeeren
50 gPuderzucker

Und so geht’s:

Für den Biskuitboden schlagt ihr die Eier zusammen mit dem Zucker und einem Päckchen Vanillezucker gründlich auf. Am besten verwendet ihr dafür eine Küchenmaschine, denn die Masse sollte sich am Ende verdreifacht haben, was ca. fünf bis zehn Minuten dauert. Anschließend hebt ihr vorsichtig das Mehl unter die Masse und schüttet sie in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Das von mir verwendete Backblech ist 17 x 27 cm groß.

Rezept Erdbeerkuchen mit Quarkcreme

Backt den Biskuitboden für 30 Minuten bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) im vorgeheiztem Backofen. Sobald der Biskuit goldbraun wird, solltet ihr ihn mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Erdbeerkuchen Blech

Luftig-leicht und extra fruchtig

Lasst den Biskuitboden gut auskühlen, bevor ihr ihn mit Quarkcreme und Erdbeeren belegt. Für die Quarkcreme schlagt ihr die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif und zwei Päckchen Vanillezucker auf. Anschließend hebt ihr den Magerquark unter die Sahne und verteilt die Masse auf dem Biskuitboden.

Blech Erdbeerkuchen Rezept

Stellt den Biskuitboden für einige Zeit in den Kühlschrank. Bereitet in der Zwischenzeit die Erdbeeren zu. Wascht und halbiert bzw. viertelt die Erdbeeren. Legt zudem einige ganze Erdbeeren beiseite.

einfacher Erdbeerkuchen

250 g der Erdbeeren püriert ihr zusammen mit 50 g Puderzucker zu einer Erdbeersoße. Den Rest der geschnittenen Erdbeeren verteilt ihr auf dem Biskuitboden. Gießt nun noch die Erdbeersoße über den Erdbeerkuchen und lasst ihn euch schmecken.

Welche Rezepte mit Erdbeeren habt ihr in diesem Sommer schon ausprobiert?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Rezept: Erdbeerkuchen vom Blech“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.