Bastelidee Moos Tannenbaum

Moos-Tannenbäume: DIY für ein Adventsgesteck

Gehört ihr auch zu der Fraktion, bei der die Weihnachtsdeko nicht am ersten Advent komplett fertig ist, sondern erst nach und nach entsteht? Dann willkommen im Club! Ich habe in den letzten Tagen noch fleißig gebastelt. Entstanden sind u.a. Moos-Tannenbäume, die ich nun als weihnachtliche Gartendeko nutze. Schließlich soll es nicht nur im Haus, sondern auch vor der Haustür weihnachtlich sein. Die Moos-Tannenbäume stehen nun auf Holzscheiten vor unserer Haustür und begrüßen die ankommenden Gäste.

Alternativ sehen sie auch auf einer Gartenbank oder dem Gartentisch hübsch aus. Oder ihr steckt sie einfach in die Erde. Natürlich könnt ihr das Weihnachtsgesteck auch drinnen nutzen. Je nach Größe der Moos-Tannenbäume machen sie auch auf dem Esstisch, auf der Fensterbank oder auf der Treppe eine gute Figur.

Moos-Tannenbäume DIY Weihnachten

Basteln mit Naturmaterialien: Weihnachten kreativ sein

Um die Moos-Tannenbäume basteln zu können, braucht ihr in erster Linie Moos, Stöcker und Styropor-Kegel in unterschiedlichen Größen. Moos gibt es bei uns im Garten leider mehr als genug. Stöcker findet man auf jedem Spaziergang und Styropor-Kegel gibt es im Bastelladen.

Bäume aus Moos DIY

Falls ihr die Moos-Tannenbäume als Adventsgesteck basteln wollt, braucht ihr außerdem noch eine Zinkwanne, Steckmoos, Tanne, Kugeln sowie weiteres Dekomaterial nach Wunsch. Ich habe mich für Steine, Zapfen, Baumscheiben, Pilze, Dekoband und einen goldenen Hirsch entschieden. Natürlich kann euer Adventsgesteck auch völlig anders aussehen.

Moos Tannenbaum DIY

Moos-Tannenbäume basteln: So geht’s!

Spitzt eure Äste zunächst mit einem Taschenmesser an und steckt sie von unten in die Styroporkegel. Um das Moos am Styroporkegel zu befestigen, habe ich Krampen verwendet. Weder Heißkleber noch doppelseitiges Klebeband wollten bei mir auf dem Styropor halten. Achtet beim Feststecken darauf, dass die Krampen am Ende nicht zu sehen sind. Falls nötig, könnt ihr das Moos am Ende mit einer Schere in Form schneiden.

Moos-Tannebäume basteln

Kümmert euch dann um eure Zinkwanne, die ihr mit Steckmoos füllt. In das Steckmoos kommen die Bäume aus Moos. Nun könnt ihr mit dem Dekorieren beginnen. Die Weihnachtskugeln lassen sich am besten ebenfalls mit Krampen oder mit Draht am Moos-Tannenbaum befestigen. Das Steckmoos habe ich mit flachen Steinen und Tanne bedeckt. Die Steine sorgen dafür, dass das Adventsgesteck stabil steht und nicht umkippt.

Wie gefallen euch unsere Bäume aus Moos? Was für weihnachtliche DIY-Ideen habt ihr schon umgesetzt?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.