Bastelidee Moos Tannenbaum

Moos-Tannenbäume: DIY für ein Adventsgesteck

Gehört ihr auch zu der Fraktion, bei der die Weihnachtsdeko nicht am ersten Advent komplett fertig ist, sondern erst nach und nach entsteht? Dann willkommen im Club! Ich habe in den letzten Tagen noch fleißig gebastelt. Entstanden sind u.a. Moos-Tannenbäume, die ich nun als weihnachtliche Gartendeko nutze. Schließlich soll es nicht nur im Haus, sondern auch vor der Haustür weihnachtlich sein. Die Moos-Tannenbäume stehen nun auf Holzscheiten vor unserer Haustür und begrüßen die ankommenden Gäste.

(mehr …)
DIY Steine bemalen

Steine bemalen: Weihnachten kann kommen!

Anzeige Weihnachten naht. Um uns vor der aufregenden, aber doch immer recht anstrengenden Adventszeit noch einmal eine kleine Verschnaufpause zu gönnen, haben wir das letzte Wochenende auf unser Lieblingsinsel Fehmarn verbracht. Einmal den Kopf frei pusten lassen, Meerluft schnuppern und ohne Termine im Kopf entspannt Familienzeit genießen. Ganz bewusst durften am Wochenende die Kinder das Programm bestimmen. Oft bedeutet das pure Entschleunigung, die allen Familienmitgliedern zu Gute kommt. So kam es, dass wir ganz viel Zeit auf dem wunderschönen Ferienhof Wichtelweide verbracht haben und natürlich auch am Strand waren. Dort haben wir uns den Wind um die Ohren pusten lassen, haben den zahlreichen Kitern auf dem Wasser zugesehen und jede Menge Steine gesammelt.

(mehr …)
Adventskalender skandi

DIY: Hula Hoop Adventskalender basteln

Anzeige Eine Adventszeit ohne Adventskalender für die Lavendelkinder ist für mich unvorstellbar. Er ist für mich der Inbegriff von Vorfreude. Ein Adventskalender verkürzt nicht nur die Wartezeit auf Weihnachten, sondern symbolisiert sie auch sehr schön. Wenn die Kinder sehen, dass die Päckchen am Adventskalender langsam, aber kontinuierlich weniger werden, wissen sie, dass es bis zum Heilig Abend nicht mehr weit sein kann.

(mehr …)
DIY Weihnachten

Auf in den Wald: Wir basteln Ast-Weihnachtsmänner

Anzeige Und schwupps, schon ist der Winter da und mit ihm auch die Minusgrade. Nachdem wir die Winterjacken schon Anfang Oktober für unseren Dänemark-Urlaub ausgepackt haben, waren jetzt die Winterschuhe dran. Schließlich sollen es auch die Füße kuschlig warm haben. Wie schon in den letzten Jahren setzen wir bei den Lavendelkindern wieder auf Richter Schuhe. Die haben sich bei uns einfach bewährt. Da sowohl Qualität als auch Passform und Preis stimmen, gibt es für uns keinen Grund die Kinderschuhmarke zu wechseln.

(mehr …)