kleine Törtchen mit Obst Rezept

Kreatives Fingerfood: Obsttörtchen mit Mürbeteig

Der Sommer naht! Man merkt es an den bunt gefüllten Regalen im Obst- und Gemüsenladen. Ich liebe es, wenn auf dem Speiseplan Abwechslung herrscht und man endlich wieder aus dem Vollen schöpfen kann. Am Wochenende habe ich zusammen mit dem Lavendelmädchen leckere Beeren-Törtchen gebacken und sie mit zu einer Gartenparty gebracht. Die kleinen Obsttörtchen kamen bei den Gästen unheimlich gut an. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch mit einem Happs im Mund, weshalb sie sich gut als Fingerfood eignen.

Rezept Beeren-Törtchen

Je nach Geschmack kann man die Obst-Törtchen als Erdbeer-Törtchen, Himbeer-Törtchen oder Heidelbeer-Törtchen backen. Natürlich kann man auch bunt gemischte Törtchen zaubern.

Rezept: Obsttörtchen – schnell & lecker

Was das Lavendelmädchen nicht vorher aufgenascht hatte, landete bei uns bunt gemischt auf den kleinen Törtchen. Um das Törtchen-Rezept einfach und schnell umsetzen zu können, habe ich dieses Mal geschummelt und habe Fertig-Mürbeteig verwendet. Wer den Mürbeteig selber machen möchte, findet hier ein einfaches Rezept.

Aus dem Mürbeteig werden Mürbeteig-Schälchen gebacken, die anschließend mit Pudding gefüllt und Obst dekoriert werden.

Für etwa 25 Beerentörtchen benötigt ihr:

  • 2 Packungen frischer Mürbeteig
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Ei
  • Beeren nach Belieben
  • etwas Puderzucker
  • etwas Butter zum Fetten

Zubereitung:

Mit wenig Aufwand Mürbeteigschälchen selber machen – so geht’s: Um kleine Obsttörtchen füllen zu können, benötigt ihr beispielsweise kleine Mürbeteig-Schälchen. Diese könnt ihr mit einem Blech für kleine Muffins ganz einfach selber herstellen. Damit die Mürbeteigschälchen genug Platz beim Backen haben, verwendet ihr beim Muffinblech nur jede zweite Form. Fettet diese versetzt mit Butter.

Pudding-Törtchen Rezept

Anschließend stecht ihr aus dem Mürbeteig Blumen aus und drückt sie in die gefetteten Formen. Die Blütenblätter werden dabei nach außen geklappt. Wer keinen Blumenausstecher hat, kann auch Kreise verwenden.

Bevor ihr eure Mürbeteig-Blumen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für etwa neun Minuten backt, stecht ihr den Schälchenboden mehrfach mit einer Gabel ein und bestreicht die Blütenblätter mit einem verquirltem Ei.

Mürbeteig-Schälchen selber machen
Rezept Obsttörtchen

Während die Mürbeteig-Schälchen auskühlen, könnt ihr den Vanillepudding nach Packungsanweisung zubereiten und die Beeren waschen.

Füllt den lauwarmen Pudding in die Mürbeteig-Blumen und dekoriert die kleinen Törtchen mit Beeren. Weg mag, kann die Obsttörtchen vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Übrigens: Die Pudding-Törtchen sind auch bei Kindern heiß begehrt. Evtl. sind sie ja auch eine Idee für den nächsten Kindergeburtstag?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Kreatives Fingerfood: Obsttörtchen mit Mürbeteig

  1. Eine tolle Idee und wenn man nicht alle benötigt kann man die leeren Mürbeteigtörtchen einfrieren, bis sich überraschend Besuch angesagt hat!
    Danke für die Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.