Brotblume Rezept

Grillrezept: Kräuterbutterblume mit Knoblauch-Dip

Sommer und Grillen gehören zusammen. Das lässt sich nicht leugnen. Auch wenn wir nicht jedes Wochenende grillen, genießen wir gerne ein gutes Stück Fleisch vom Grill. Neben Fleisch und Bratwurst landet bei uns aber auch viel vegetarisches Grillgut auf dem Grill. Schließlich ernährt sich ein Teil der Lavendelfamilie vegetarisch. Außerdem gibt es immer Brot und einen passenden Salat zum Grillen. Ein Salatrezept zum Grillen hatten wir euch bereits vorgestellt. Heute möchten wir euch zeigen, wie ihr ganz einfach eine leckere Brotblume mit Kräuterbutter backen könnt. Zusammen mit einem Knoblauchdip ist das Blumenbrot auch ein schönes Mitbringrezept für eine Grillparty.

Brotblume mit Kräuterbutter Rezept

Die Basis für die Kräuterbutterblume bildet ein einfacher Hefeteig bzw. Pizzateig, der mit Kräuterbutter bestrichen, geschichtet und besonders gedreht wird. Falls ihr statt der Kräuterbutter-Brotblume lieber eine Pesto-Brotblume backen wollt, könnt ihr die Kräuterbutter im Rezept einfach durch Pesto ersetzen. Egal ob Pestoblume oder Kräuterbutterblume hier kommt das Rezept.

Kräuterbutter-Brotblume: Ein kreatives Brotrezept

Zutaten:

  • 1 Würfel Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 600 g Mehl
  • 8 EL Olivenöl
  • 100 g Kräuterbutter

Zubereitung:

Für die Kräuterbutter-Brotblume stellt ihr zunächst den Teig her. Dafür löst ihr einen Würfel Hefe mit zwei Teelöffel Salz und einem Teelöffel Zucker in 300 ml lauwarmen Wasser auf. Dann gebt ihr das Olivenöl und das Mehl hinzu und verknetet alles zu einem geschmeidigem Teig. Den fertigen Teig lasst ihr an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.

Brotblume Rezept

Anschließend teilt ihr den Teig in drei gleichgroße Stücke. Diese rollt ihr jeweils zu einem Kreis aus. Am einfachsten geht das, wenn ihr euch den Boden einer Springform als Hilfe nehmt. Bestreicht nun einen eurer Teigkreise mit Kräuterbutter und legt den zweiten Teigkreis darauf. Diesen bestreicht ihr wiederum mit Kräuterbutter und legt den dritten Teigkreis darauf. Die Teigtorte legt ihr nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Nun nehmt ihr ein kleines Glas und stellt es in die Mitte des Kreises. Schneidet den Teig in 16 gleich große Stücke. Achtet darauf, dass ihr den Teig nur bis zum Glasrand einschneidet. Falls ihr einen Tortenteiler habt, könnt ihr den auch gut dafür verwenden. Nehmt nun jeweils zwei Teigstücke in die Hand und dreht sie zweimal nach außen. Fügt sie am Ende zusammen, so dass eine Blattform entsteht. Am Ende sollte eure Kräuterbutterblume acht Blütenblätter haben. Die Hefeteig-Blume backt ihr nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 bis 25 Minuten.

Kräuterbutterblume Rezept

Passend zur Brotblume habe ich einen Knoblauchdip hergestellt. Den kann man natürlich auch gut zum Grillfleisch, zur Grillkartoffel oder zum Salat essen. Das Knoblauch-Dip-Rezept ist sehr einfach. Ihr mischt einfach einen Becher Joghurt mit einem Becher Crème Fraîche, presst zwei Knoblauchzehen hinein und schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab.

Was ist euer bestes Grillrezept? Habt ihr schon mal eine Brotblume gebacken?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

2 Gedanken zu „Grillrezept: Kräuterbutterblume mit Knoblauch-Dip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.