Urlaub Harz mit Kindern

Urlaub im Harz: Den Harz mit Kindern entdecken

Anzeige Viele Jahre habe ich in Harz-Randlage gelebt. Urlaub im Harz habe ich, abgesehen von einer Klassenfahrt in der vierten Klasse, aber nie gemacht. Jetzt hatte ich im Rahmen einer Bloggerreise, die von Silvia und Alessia von Filine bloggt organisiert wurde, die Möglichkeit, den Harz zusammen mit dem Lavendeljungen zu entdecken. Ein langes Wochenende haben wir zusammen mit vier anderen Bloggermamas und ihren Kindern in Bad Sachsa und Umgebung verbracht. Was wir dort alles erlebt haben und warum der Harz eine Urlaubsregion für Familien ist, möchte ich euch heute erzählen.

Landal Salztal Paradies Harz

Urlaub mit Kindern im Harz

Familienurlaub im Harz: Das Landal Salztal Paradies

Untergebracht waren wir während unserer Harz-Reise im Landal Salztal Paradies. Der Landal Ferienpark im Harz liegt in Bad Sachsa und bietet ein umfangreiches und vor allem auch abwechslungsreiches Freizeitangebot, das wir während unseres Aufenthalts ausführlich genutzt haben. Wer im Winter Urlaub im Landal Salztal Paradies macht und Wintersport mag, hat Glück, denn er befindet sich unweit des familienfreundlichen Skigebiets Braunlage.

Landal Salztal Paradies Ferienwohnung

Bloggerreise Harz Bad Sachsa

Nachdem ich dem Lavendeljunge erzählt hatte, dass wir in die Berge fahren, war er sofort Feuer und Flamme. Er freute sich auf Schnee. Bekommen hat er leider nur einen Hagelschauer und unheimlich viel Regen. Nichtsdestotrotz war er nach dem Wochenende im Harz das glücklichste Kind, denn für ihn war es ein Urlaub genau nach seinem Geschmack. Statt wie sonst von Mama und Papa zu langweiligen Stadtbesichtigungen gezwungen zu werden, standen während der Bloggerreise (fast) ausschließlich die Kinder im Mittelpunkt.

Ein Urlaub für Kinder und ein wenig Entspannung für die Mamas

Auf dem Programm standen der Besuch einer Eislaufhalle, Bowling, ein Schwimmbadbesuch, ein Indoor-Spielplatz, eine Fackelwanderung sowie ein Kinderprogramm im Zisterzienser-Kloster Walkenried. Damit wir Mütter tiefenentspannt in das erlebnisreiche Wochenende gehen, gab es für uns zum Einstieg eine kosmetische Behandlung. Ich persönlich habe die Gesichtsbehandlung sehr genossen. Im stressigen Mama-Alltag nimmt man sich viel zu selten Zeit für sich. Da tut es unheimlich gut, wenn man mal Zeit für Pflege und Entspannung hat.

Landal Ferienpark Harz

Familienurlaub im Harz

Die kosmetischen Behandlungen finden in entspannter Atmosphäre in einem separaten Raum im Erlebnisbad statt. Zur Auswahl stehen diverse Gesichtsbehandlungen, Massagen sowie auch Ganzkörperbehandlungen. Nach Möglichkeit sollte man sie vorab buchen. Mit etwas Glück bekommt man aber auch spontan einen Termin.

Urlaub im Harz

Nach der Kosmetikbehandlung hatten der Lavendeljunge und ich Zeit zusammen mit den anderen Bloggermamas die Ferienwohnungen zu beziehen. Untergebracht waren wir in zwei 6-Personen-Ferienwohnungen, die jeweils über drei Schlafzimmer, einen großzügigen Wohn- und Essbereich sowie zwei Badezimmer verfügten. Für diejenigen, die mit mehr oder weniger Personen in den Harz reisen wollen, gibt es im Landal Salztal Paradies auch Ferienwohnungen für zwei, vier und zehn Personen.

Ein Kochabend mit Produkten der Fattoria la Vialla

Am ersten Abend in unserem Harz-Kurzurlaub haben wir gemeinsam mit den Produkten der Fattoria la Vialla italienisch gekocht. Die Fattoria la Vialla ist ein biologisch-biodynamisch zertifiziertes landwirtschaftliches Familienunternehmen, das Wein, Olivenöl Extravergine, Pecorino, Antipasti, Soßen, Pasta, Kekse sowie Süßes, Honig und Essig in eigener Herstellung produziert.

Fattoria la Vialla Kochabend

Fattoria la Vialla Produkte

Zusammen mit den Lebensmitteln aus dem modernen Edeka Schwarz in Bad Sachsa waren wir am Wochenende kulinarisch gut versorgt. Während sich die Mamas um das Abendessen kümmerten, durften sich die Kinder an der genialen Krickel Krakel-Tischdecke von Oetinger austoben. Aus dieser Serie waren auch einige Teile in der großzügigen Goodiebag, die wir mit nach Hause bekommen haben.

Bloggerreise Harz

Oetinger Krickel Krakel

Kleine Mönche auf Zeit im Zisterzienser Kloster Walkenried

Mein persönliches Highlight der Bloggerreise war der Besuch des Zisterzienserklosters am Samstagmorgen in Walkenried. Das Kloster aus dem 12. Jahrhundert ist heute ein Museum. Von dem ehemaligen Kloster sind heute noch die Ruinen der Klosterkirche sowie das größtenteils erhaltene gotische Klausurgebäude vorhanden. Beides kann besichtigt werden.

Kloster Walkenried

Kleine Mönche auf Zeit Kloster Walkenried

Die Klosteranlage gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und bietet u.a. tolle Führungen und Programme speziell für Kinder an. Während unseres Klosterbesuchs konnte die Kinder in die Rolle von Mönchen schlüpfen und erfahren, wie die Mönche gelebt, gearbeitet und gebetet haben. Außerdem konnten die Kinder und auch wir Erwachsene ausprobieren, womit die Mönche früher geschrieben haben. Natürlich steht das Kloster auch für unangemeldete Besucher offen.

Kloster Walkenried Erfahrungen

Kloster Walkenried Kinderprogramm

Eislaufhalle im Bowling-Center im Salztal Paradies

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann aufs Eis. Zum Salztal Paradies gehört auch eine Eislaufhalle. Da das letzte Mal auf Schlittschuhen bestimmt zehn Jahre her ist, war ich froh, dass ich den Lavendeljungen dabei hatte. So konnte ich den Lavendeljungen, ohne mich übermäßig zu blamieren, mit einem tierischen Helfer durch die Eislaufhalle schieben. Dennoch war ich ehrlich gesagt mehr als froh, als wir wieder vom Eis waren und ich wieder einen festen Boden unter den Füßen hatte. Übrigens: Schlittschuhe könnt ihr selbstverständlich direkt in der Eislaufhalle ausleihen.

Eislaufhalle Bad Sachsa

Nach dem Schlittschuhlaufen ging es direkt weiter zum Bowling. Im Bowling-Center in Bad Sachsa lieferten wir uns eine spannende Bowling-Partie und beanspruchten dabei weitere Muskelpartien, die bei mir schon länger nicht mehr im Einsatz waren. Wer möchte, kann im Anschluss an das Bowlen im Bistro noch gut etwas essen. Die dortige Küche ist durchaus zu empfehlen, denn die Speisekarte hält deutlich mehr als Burger und Pommes bereit.

Bowling Bad Sachsa

Erst plantschen, dann schlemmen

Ein Programmpunkt, auf den sich wahrscheinlich alle Kinder am meisten gefreut haben, war der Besuch der Salztal Paradies Badelandschaft, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene viel zu bieten hat. Neben einem Außen- und einem Innenschwimmbecken gibt es einen Strömungs- und Wildwasserkanal, eine Reifenrutsche, ein Wellenbecken, ein Sportbecken sowie zwei Kinderbecken und zwei Riesenwhirlpools. Wer mag, kann (gegen Aufpreis) auch die Saunalandschaft nutzen. Nach dem Plantschen ging es für uns dann zur Stärkung ins Paradise Diner. Beim Paradise Diner handelt es sich um ein amerikanisch angehauchtes Restaurant mit Kinderspielecke in unmittelbarer Nähe des Schwimmbads.

Paradise Diner Bad Sachsa

Spielspaß im Indoor-Spielplatz Bad Sachsa

Wer jetzt glaubt, dass wir an diesem Wochenende schon genug erlebt hätten, täuscht, denn nach dem Essen ging es noch weiter ins Regenbogenland, wo es leckere Waffeln und Cappuccino für die Großen und eine Tobelandschaft für die Kleinen gab. Der Indoor-Spielplatz bietet Spielspaß für Babys bis hin zum Teenageralter. Durch die Aufteilung in verschiedene Spielbereiche und die verschiedenen Möglichkeiten findet jedes Kind seinen Platz.

Indoor-Spielplatz Bad Sachsa

Regenbogenland Bad Sachsa

Auf die Fackelwanderung mit Schatzsuche am Abend mussten der Lavendeljunge und ich leider verzichten. Schließlich stand uns noch eine dreistündige Rückfahrt bei strömendem Regen bevor. Sicherlich könnt ihr euch gut vorstellen, dass der Lavendeljunge nach so einem Wochenendprogramm innerhalb weniger Minuten im Auto eingeschlafen war, oder?

Habt ihr schon mal Urlaub im Harz gemacht? Wie sieht für euch der perfekte Familienurlaub aus?

Mit auf der Bloggerreise waren ebenfalls Tina-Maria und ihre Tochter von Blogzeit39, die schwangere Anna von Annanikabu sowie Pamela und ihre Kinder von Pamelopee. Wer mehr über unsere Reise lesen möchte, kann das bei Tina-Maria, Silvia und Alessia sowie Pamela tun. Die vier haben ebenfalls bereits über unsere Reise in den Harz berichtet.

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

9 Gedanken zu „Urlaub im Harz: Den Harz mit Kindern entdecken

  1. Ich fand es auch sehr schön in Bad Sachsa und auch meine beiden Kinder waren begeistert!
    Mein Blogbeitrag zu unserer gemeinsamen erscheint übrigens voraussichtlich morgen im pamelopee-Blog. … Zumindest einer davon. …
    Alles Liebe und euch eine wunderschöne Woche wünscht dir Pamela!

  2. Hallo, eine schöne Zusammenfassung von unserem Wochenende im Harz. Ich muss sagen, war doch ganz beeindruckt, als wir die Wohnung betraten. Wahnsinn, wie modern sie doch eingerichtet war. Da kenne ich einen ganz anderen Park, auch in der Nähe, der könnte sich hier eine Scheibe abschneiden. Mein Highlight war auch das Kloster, besonders die Kutten. Es war schön dich kennengelernt zuhaben. Ich finde es immer klasse, die Personen auch mal live zu sehen, bei denen man liest. Liebe Grüße Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.