Russischer Zupfkuchen Rezept

Schnelles Kuchen-Rezept: Russischer Zupfkuchen

Sicherlich kennt ihr das Problem: Besuch hat sich angekündigt und ihr wollt mit einem selbstgebackenen Kuchen auftrumpfen. Leider fehlt euch die Zeit zum Backen. Ein schnelles Kuchenrezept, das bei Besuch immer gut ankommt, ist Russischer Zupfkuchen. Erfahrungsgemäß gehört Russischer Zupfkuchen zu der Kategorie „Kuchen, den jeder mag“. Für die Kuchen-Zubereitung braucht ihr lediglich 20 Minuten und während der Kuchen im Ofen ist, könnt ihr euch um das Chaos kümmern, das noch beseitigt werden muss, bevor der Besuch kommt. Klingt nach einem genialen Plan, oder?

Käsekuchen mit Schokolade

Rezept Geburtstagskuchen

Russischer Zupfkuchen: einfaches Rezept mit viel Genuss

Russischer Zupfkuchen ist, wie ihr sicherlich alle wisst, eine Kombination aus Käsekuchen und Schokoladenkuchen. Er kann in der Springform, auf dem Blech oder auch als Zupfkuchen Muffins zubereitet werden. Alle drei Varianten sind hübsch anzusehen und eignen sich auch für den Kindergeburtstag.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 500 g Quark
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Puddingpulver
  • 3 Eier
  • 200 g Butter

Zubereitung:

Für den Kuchenteig vermischt ihr das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver. Dann gebt ihr die restlichen Zutaten dazu und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Legt den Zupfkuchen-Teig anschließend in Folie verpackt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Russischer Zupfkuchen schnelles Rezept

Russischer Zupfkuchen Rezept

schneller Kuchen Rezept

In der Zwischenzeit bereitet ihr die Käsekuchenmasse vor. Lasst die Butter flüssig werden und wieder abkühlen. Vermischt dann den Quark mit dem Zucker, dem Vanillezucker, den Eiern, dem Puddingpulver und der Butter zu einer homogenen Masse. Fettet nun die Springform mit etwas Butter und teilt den Kuchenteig in zwei Drittel und ein Drittel auf. Mit zwei Drittel des Teiges kleidet ihr den Boden sowie einen zwei Zentimeter hohen Rand der Springform aus. Dann gebt ihr die Käsekuchenmasse auf den Kuchenteig und streicht sie ggf. glatt. Bevor der Russische Zupfkuchen im unteren Drittel in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen (Ober- und Unterhitze) kommt, verteilt ihr den restlichen Zupfkuchenteig auf der Käsekuchenmasse, in dem ihr den Teig in kleine Stücke zupft.

Nach 60 Minuten Backzeit ist der Zupfkuchen fertig. Guckt zwischendurch immer mal wieder in den Ofen. Je nach Ofen muss der Zupfkuchen ggf. nach 40 bis 45 Minuten mit Alufolie abgedeckt werden, da er sonst zu dunkel wird. Lasst Russischen Zupfkuchen anschließend am besten auf einem Kuchengitter auskühlen. Kalt bzw. am nächsten Tag schmeckt der Kuchen erfahrungsgemäß noch besser.

Habt ihr schon mal Zupfkuchen gebacken? Wie lautet euer Zupfkuchen-Rezept?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren ist dieser Blog Teil meines Lebens. Im Lavendelblog geht es nicht nur um Produkttests, Shopvorstellungen und Gewinnspiele. Ich lasse euch auch an unserem Familienleben teilhaben. Ich lebe mit meinem Mann, dem Lavendelpapa, und unseren beiden Kindern, dem Lavendeljungen (4 Jahre) und dem Lavendelmädchen (2 Jahre) im schönen Lüneburg. Gemeinsam haben wir inzwischen Produkte von über 1000 verschiedenen Firmen getestet und hier im Blog vorgestellt.

8 Gedanken zu „Schnelles Kuchen-Rezept: Russischer Zupfkuchen

    1. Das ist doch eine schöne Idee. Da freut sie sich bestimmt. Es muss ja nicht immer ein kunterbunter Kuchen zum Kindergeburtstag sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.