Badezimmer einrichten Ideen

Badezimmer gemütlich einrichten: Ideen & Tipps

Anzeige Wer sein Haus stilvoll einrichten möchte, sollte selbstverständlich auch vor dem Bad keinen Halt machen. Schließlich ist das Badezimmer ein Ort, an dem man sich wohlfühlen und entspannen will. Hier beginnt und endet jeder Tag. Hierhin zieht man sich zurück, um nach einem anstrengenden Tag in der Badewanne abzuschalten. Bei unserem Hausbau war es uns daher unheimlich wichtig, dass wir unser Badezimmer modern und gleichzeitig gemütlich gestalten. Doch auch wer kein neues Badezimmer zu Hause hat, kann mit kleinen Details dafür sorgen, dass das Bad ein Wohlfühlort wird. Wie? Das verraten wir euch hier.

Badezimmer gemütlich gestalten: So geht’s!

Wer sein Bad in ein Wohlfühl-Badezimmer verwandeln möchte, sollte beim Badezimmer gestalten fünf einfache Regeln beachten. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr euer Bad als maritimes Badezimmer, modernes Badezimmer oder Luxus-Badezimmer einrichten möchtet. Die Gestaltungsideen sind überall die gleichen.

Badezimmer einrichten Ideen

1. Ordnung schaffen

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann mich nur entspannen, wenn es um mich herum ordentlich ist. Damit euer Badezimmer ruhig und aufgeräumt wirkt, solltet ihr in eurem Bad unbedingt genügend Stauraum schaffen.

Ideal dafür sind, neben den klassischen Badezimmermöbeln wie Waschtisch-Unterschrank oder Spiegelschrank, auch Hochschränke, Körbe oder Boxen, in denen sich die gerade nicht benötigten Utensilien verstauen lassen. Wer mag, kann auch Regale oder Ablagen nutzen. Steht jedoch zu viel sichtbar im Bad, sorgt das dafür, dass es schnell unordentlich wirkt.

Badezimmer gemütlich einrichten Ideen

Bei uns im Badezimmer reicht tatsächlich ein Waschtisch-Unterschrank aus. Zudem nutzen wir natürlich Handtuchhalter und Haken für mehr Ordnung im Badezimmer.

2. Einheitliche Handtücher

Für mehr Ruhe und Gemütlichkeit im Badezimmer sorgen auch hochwertige sowie einheitliche Handtücher. Mit dem Einzug in unser neues Haus haben wir unser Handtuch-Sammelsurium aus Studentenzeiten endgültig ausgemustert und haben uns neue, einfarbige Handtücher gekauft. Ich finde, dieser Schritt macht bei der Badezimmer-Gestaltung viel aus. Passend zu unserem schlichten, skandinavischen Stil haben wir uns für graue Handtücher entschieden.

Bomlins Handtücher Erfahrung

Jetzt, kurz vor Weihnachten, haben wir unser Handtuch-Sortiment noch einmal erweitert. Bei Bomlins haben wir hochwertige Handtücher aus ägyptischer Baumwolle bestellt. Durch die besondere Faserstruktur sind die Handtücher angenehm weich und richtig kuschelig. Nach dem Baden und Duschen sorgen sie für echte Wohlfühlmomente.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Bomlins-Handtücher sind saugstark, fusselfrei und der Stoff beim Abtrocknen angenehm dick. Die Handtücher gibt es in verschiedenen Größen und vielen verschiedenen Farben zu kaufen, so dass jeder das passende Handtuch-Set für sein Bad bei Bomlins findet. Die Handtücher sind in der Produktklasse 1 OEKO-TEX 100-zertifiziert und langlebig. Kleiner Tipp: Die liebevoll verpackten, hochwertigen Bomlins-Handtuch-Sets eignen sich auch gut als Geschenkidee. Sie sind zeitlos und sorgen lange für Freude.

3. Natürliche Materialien und Farben

Um ein Badezimmer gemütlich gestalten zu können, lohnt es sich, auf ein Farbschema zu setzen und nicht allzu viele Materialien zu nutzen. Werden zu viele Farben und Materialien gemischt, wirkt es schnell unruhig.

Badezimmer dekorieren Ideen

Als besonders angenehm und gemütlich werden in der Regel schlichte, natürliche Materialien und Farben empfunden. Wie bereits erwähnt, haben wir uns in unserem Bad für zeitloses ein Grau entschieden, das wir mit weißen Badmöbeln, weißer Keramik und Holz kombiniert haben.

4. Stimmige Dekoration

Passend dazu haben wir auch die Badezimmmer-Dekoration ausgewählt. Wichtig für mich war, dass es im Badezimmer gemütlich, aber die Dekoration nicht überladen ist. Bei uns im Badezimmer schaffen Grünpflanzen, Pampasgras und eine kleine Holzbank eine behagliche Stimmung.

Badezimmer gemütlich gestalten Tipps

Neben zwei großen Spiegeln, die für mehr Weite und Licht im Badezimmer sorgen, befinden sich bei uns zudem einige Bilder an der Badezimmer-Wand. Besonders verliebt bin ich noch immer in das Bild-Arrangement mit dem Ast, das sich mit wenig Aufwand gestalten lässt. Unter einem großen Ast befestigt ihr mit Hammer und Nagel einfach verschiedene, gerahmte Postkarten bzw. Bilder.

Auch eine farblich passende Badezimmermatte und Seifenspender tragen zu mehr Gemütlichkeit im Bad bei.

5. Angenehme Beleuchtung

Zu guter Letzt solltet ihr im Bad auf eine angenehme und zugleich ausreichende Beleuchtung achten. Am besten arbeitet ihr mit unterschiedlichen Lichtquellen, die ihr auf eure Nutzungsweise anpasst. Keiner möchte gerne bei Festbeleuchtung baden gehen und beim Schminken reicht eine Deckenleuchte meist nicht aus.

Badezimmer Dekoration Ideen

Damit das Badezimmer gemütlich ist, solltet ihr zudem unbedingt Beleuchtung in einer angenehmen Farbtemperatur wählen und euch überlegen, wo ihr die Lichtquellen im Bad positioniert. Natürlich könnt ihr die Bad-Beleuchtung auch um (LED-)Kerzen ergänzen.

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Bad-Einrichtungstipps helfen und wünschen euch viele gemütliche Stunden in eurem Bad. Wer einen genaueren Blick in unser Bad werfen möchte, kann das gerne hier tun.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 40 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (12 Jahre) und dem Lavendelmädchen (9 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert