Bad planen Ideen

Neues Bad planen: Ideen und Tipps für kleine Badezimmer

Anzeige Nachdem wir nach langem Hin und Her vor ein paar Wochen endlich unseren Bauantrag eingereicht haben, geht es nun in die „Detailplanung“. Für uns bedeutet das: Unser Raumkonzept steht. Der nächste Schritt beinhaltet nun die Planung und Gestaltung der Innenräume. Ein großer Punkt nimmt dabei die Badplanung ein. Mit einem neuen Haus eröffnen sich schließlich ganz neue Möglichkeiten. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie viele Ideen in meinem Kopf herumschwirren. Geberit ONE spielt dabei keine ganz unwichtige Rolle.

(mehr …)
morgendliche Badroutine

Anzeige: Zeit sparen bei der morgendlichen Badroutine mit der Kneipp Sekunden-Sprühlotion

Anzeige

Ein Morgen in der Lavendelfamilie ist stressig. Das liegt vor allem daran, dass die Lavendelkinder kleine Faulpelze sind. Statt sich am Morgen schnell die Zähne zu putzen, zu waschen, anzuziehen und zu frühstücken, trödeln sie unendlich gerne. Plötzlich gibt es 100 andere Sachen, die noch erledigt werden müssen. Das bringt mich nicht selten an den Rand der Verzweifelung. Während ich mich in aller Eile für den Tag fertig mache, fühle ich mich wie eine alte, leiernde Schallplatte, die alles mindestens 20 Mal wiederholt, bevor nur die kleinste Reaktion erfolgt.

(mehr …)

Wellness für zu Hause

Wellness für zu Hause

Anzeige Kennt ihr diese Nächte, in denen ihr aufgrund von zu viel Arbeit, kranken Kindern, Sorgen oder einer Party kaum Schlaf bekommt? Am Morgen wacht man dann völlig gerädert auf und würde am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben. Leider wartet in der Regel der Alltag auf einen. Weder die Sorgen noch die Arbeit sind über Nacht weniger geworden und das Kind ist auch noch krank. Das Einzige, was einen jetzt retten kann, ist ein starker Kaffee und eine warme Dusche. Frisch geduscht sieht die Welt dann schon wieder ein bisschen anders aus.

(mehr …)

Mehr Stauraum im Bad

Anzeige Als wir vor knapp einem Jahr unser Haus bezogen haben, war ich sehr glücklich, dass wir kaum Veränderungen vornehmen mussten. Schließlich kosten die nicht nur Zeit und Nerven, sondern in der Regel auch viel Geld. So entsprachen die Fußbodenbelege, die Türen und die Treppen alle unserem Geschmack, was ja nicht immer selbstverständlich ist. Auch mit der Ausstattung und der Größe der Badezimmer war ich sehr zufrieden. Das Bad in der oberen Etage bietet nicht nur Platz für eine Dusche, sondern hält auch eine Badewanne bereit, wobei sowohl die Fliesen, als auch die Dusche, die Badewanne, das Waschbecken und das WC schön schlicht gehalten sind.

Also auf den ersten Blick eigentlich alles perfekt. Doch wie das oft so ist: Erst im Gebrauch zeigen sich die Vorzüge und auch die Nachteile bestimmter Sachen. So mussten wir mit der Zeit feststellen, dass die eingebaute Badewanne zwar schick anzusehen ist, aber leider ein wenig klein ist, um darin zu zweit zu baden. Da man eine Badewanne leider nicht so ohne weiteres ersetzen kann, werden wir uns wohl damit anfreunden müssen.

Neben der zu kleinen Badewanne wäre außerdem ein wenig mehr Staufläche praktisch. Momentan haben wir lediglich die Ablagefläche über dem Waschbecken und einen kleinen Waschtisch-Unterschrank. Doch ihr kennt das bestimmt von euch selbst: Je mehr Familienmitglieder es gibt, desto größer wird die Auswahl an Cremes, Shampoos, Badezusätzen, Zahnpasta und Co. Da ich es gerne ordentlich habe, würde ich die ganzen Kosmetika gerne unsichtbar verstauen. Um alles auf einmal zu verstauen wäre eigentlich ein Hochschrank perfekt, wie es ihn beispielsweise bei mach-dein-bad.de im Angebot gibt. In so einem Hochschrank könnte man nicht nur Kosmetika unterbringen; Er würde auch noch Platz für Putzsachen und Handtücher bieten. Durch die Höhe bietet der Schrank viel Platz und nimmt trotzdem nicht viel Platz weg. Eigentlich ideal für unser Bad. Oder was meint ihr?

Neben Hochschränken bietet das Sortiment von Mach-Dein-Bad natürlich noch viel mehr: Im Angebot haben sie zahlreiche hochwertige Badmöbel, Spiegelschränke, Armaturen, Waschbecken, WCs und Badaccessoires. Eben alles, was man für ein stilvoll eingerichtetes Badezimmer benötigt. Im Onlineshop von Mach-Dein-Bad habe ich schon einen Badezimmerschrank ins Auge gefasst, der auch bei uns ins Bad passen würde. Allerdings muss ich noch mit meinem Mann diskutieren, ob er ihm auch gefällt. Mal sehen, ob ich Überzeugungsarbeit leisten kann.

Wie ist euer Bad eingerichtet? Habt ihr dort genug Staufläche?

Gewinnspiel: Frühjahrsputzset von Leifheit gewinnen

Anzeige

So langsam scheint sich die Welt von ihrem Winterschlaf zu verabschieden. Am Wochenende haben wir das erste Eis im Freien gegessen, die Sonne strahlte dabei mit den Kindern um die Wette. Auch die Krokusse stecken schon mutig ihre Köpfe ans Licht. Ein sicheres Zeichen: Der Frühling ist da! Und damit auch viel Energie für neue Ideen.

Ein guter Zeitpunkt, um meinen inneren Schweinehund mal ordentlich auszutricksen. Mit Frühlingsbeginn nutze ich meine gute Laune und Energie einfach aus und stürze mich in den Frühjahrsputz. Denn es muss ja sowieso gemacht werden. Also schnell die Putzsachen herausgeholt und losgelegt. Mit ein wenig Musik geht das Ganze noch besser von der Hand.
Wie ich vermute, geht es vielen von euch ähnlich. Um euch den Frühjahrsputz ein wenig zu versüßen, darf ich in Zusammenarbeit mit Leifheit ein tolles Produktpaket verlosen. Diese besteht aus:

Einem Staubbesen Dusty:

Der Staubbesen Dusty verfügt über eine innovative Dreiecksform, so dass ihr gut in alle noch so versteckten Ecken kommt. Durch den Teleskopstiel, den ihr bis zu 220cm verlängert könnt, könnt ihr sogar die Deckenecken mühelos reinigen und endlich einmal die Spinnenweben entfernen. Vor allem kleine Menschen können sich damit die Putzaktion erleichtern. Zudem verfügt der Staubbesen über ein arretierbares Gelenk, so dass man ihn für unterschiedliche Reinigungswinkel nutzen kann.

Einem Fliesen- und Wannenwischer Flexipad:

Mit dem Fliesen- und Wannenwischer könnt ihr sehr einfach und schnell euer Bad und eure Dusche putzen. So bleibt nach dem großen Frühjahrsputz noch Zeit für ein leckeres Eis auf der Terrasse. Durch das 360 Grad-Drehgelenk sowie dem ausziehbaren Teleskopstiel kommt man mit dem Wischer auch problemlos an schwer zugängliche Stellen, wodurch der Rücken und Nacken bei der Putzaktion geschont wird. Der Wischer verfügt über eine Abziehlippe und eine runde Aussparung, so dass das Putzen rund um die Armaturen und Rohre immens erleichtert wird.

Einem 3-in-1 Fensterwischer:

Mein persönlicher Horror beim Frühjahrsputz sind bei mir immer die Fenster. Verwenden könnt ihr in diesem Jahr dafür den 3-in1 Fensterwischer, der ein Allroundtalent ist. Mit seinem Rundumbezug und seinen zwei Gelenken lassen sich Fenster in jedem Winkel reinigen. Das tolle daran ist, dass auch die Fensterrahmen gleich mit geputzt werden. Durch den Teleskopstiel können auch große Fenster ohne gefährlich Kletteraktionen gereinigt werden. Mit der Lippe kann das Wasser anschließend restlos entfernt werden. Glänzenden Fenster steht so nichts mehr im Weg.

Wer gewinnen möchte:
Wer dieses tolle Set im Wert von fast 50€ gewinnen möchte, muss nicht viel tun:

Hinterlasst einfach einen (netten) Kommentar unter diesem Post und seid oder werdet Leser meines Blogs über GFC (Google Friend Connect) oder NetworkedBlogs. Um überprüfen zu können, ob ihr Leser seid, nennt bitte ebenfalls euren Lesernamen in dem Kommentar. Ich freue mich natürlich sehr, wenn ihr das Gewinnspiel teilt. Es ist aber nicht verpflichtend.

Das Gewinnspiel läuft bis Ostermontag (09.04.2012). Den Gewinner werde ich anschließend bekannt geben. Ich wünsche euch viel Glück.