Herbstsalat Rezept

Rezept: Herbstsalat mit karamellisierten Birnen

Wer glaubt, Salat sei ausschließlich ein leichtes Sommergericht, wird hier eines Besseren belehrt. Auch in den dunklen Jahreszeiten kann man aus saisonalen Zutaten leckere Salate zubereiten. Ein schmackhafter Herbstsalat aus Feldsalat, Trauben und Walnüssen bilden bei unserem Rezept ein perfektes Match. Ergänzt wird der Herbstsalat durch noch warmen Ziegenkäse sowie karamellisierte Birnen, die an kalten Tagen für Wohlfühlmomente sorgen.

Herbstsalat mit Birnen: Rezept für trübe Herbsttage

Wer den Herbstsalat zubereiten möchte, findet hier das Rezept. Mein Tipp: Wer kein Freund von Ziegenkäse ist, kann diesen natürlich auch durch Camembert ersetzen.

Herbstsalat Rezepte

Für 4 Portionen braucht ihr:

Für den Salat:

100 gFeldsalat
2Birnen
30 gWalnüsse
1 RolleZiegenkäse
250 gblaue Weintrauben
2 ELHonig oder Zuckerrübensirup
25 gButter

Für das Dressing:

4 ELOlivenöl
2 ELBalsamico-Essig
1 TLSenf
1 TLHonig oder Zuckerrübensirup
n.B.Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Putzt zunächst den Feldsalat. Wascht ihn, genau wie die Birnen und Trauben, und teilt den Salat auf vier tiefe Teller auf. Halbiert dann die Weintrauben und verteilt sie ebenfalls auf die vier Teller.

Anschließend kümmert ihr euch um das Salat-Dressing. Gebt dafür das Olivenöl zusammen mit dem Balsamico-Essig, dem Senf und dem Honig in eine Schüssel. Verrührt alle Zutaten und schmeckt das Salatdressing mit Salz und Pfeffer ab.

Herbstsalat mit Birnen Rezept

Schneidet nun die Birnen in Spalten. Erhitzt in einer Pfanne etwas Butter und löst darin den Honig oder den Zuckerrübensirup auf. Karamellisiert erst die Birnenspalten und dann den in Scheiben geschnittenen Ziegenkäse in der Pfanne, indem ihr die Birne und den Ziegenkäse in der Pfanne von beiden Seiten leicht weich und warm werden lasst.

Nun müsst ihr den Herbstsalat nur noch anrichten. Legt dafür die noch warmen Birnenspalten sowie den Ziegenkäse auf den Feldsalat. Verteilt die gehackten Walnüsse darüber. Jetzt fehlt nur noch das Dressing.

Wer mag, kann als Sättigungsbeilage zum Feldsalat Baguette servieren. Mein Tipp: Baguette selber backen ist gar nicht schwer. Hier findet ihr ein einfaches Baguette-Rezept. Vielleicht habt ihr ja Lust, es auszuprobieren?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert