Herbst-DIY: Kürbishaus selber machen

Kürbisse gehören zum Herbst einfach dazu. Rund und bunt sorgen sie nicht nur an Halloween für gute Laune. Wer von Halloween noch einen Kürbis übrig hat, sollte sich diese herbstliche Bastelidee unbedingt genauer ansehen. Denn aus Kürbissen lassen sich nicht nur Fratzen schnitzen. Wie wäre es, wenn ihr euch stattdessen an einem Kürbishaus probiert? Beleuchtet mit einem Teelicht sieht es im Dunkeln wirklich zauberhaft aus. Fast so, als würden dort Feen oder Wichtel leben.

DIY: Kürbis-Feenhaus aus Naturmaterialien basteln

Gebastelt wird ein solches Feenhaus ausschließlich aus Naturmaterialien. Neben einem Kürbis könnt ihr für euer Kürbishaus z.B. gut kleine Äste, Baumrinde, Moos, Eicheln, Blüten, Blätter, Hagebutten und Zapfen verwenden. Schaut einfach mal, was ihr bei euch im Garten oder auf einem Herbstspaziergang alles findet und lasst euch inspirieren.

Deko Hauseingang Herbst

Ich bin mir sicher, euch kommen ganz schnell Ideen, wofür ihr die Naturmaterialien verwenden könnt. Das Lavendelmädchen und ich hatten jedenfalls großen Spaß beim Kürbishaus gestalten.

Kürbis Feenhaus DIY

Kürbis schnitzen als Kürbishaus

Wichtig ist, dass ihr den Kürbis als erstes aushöhlt und mit einer Tür sowie Fenstern verseht. Zum Schnitzen benötigt ihr ein scharfes Messer und einen Löffel.

Kürbis DIY Feenhaus

Malt euch am besten mit einem Stift Tür und Fenster auf den Kürbis auf, bevor ihr euch ans Ausschneiden macht. Beachtet, dass die Kürbishaus-Tür beim Schnitzen ganz bleiben sollte, da sie später wieder eingesetzt wird. Habt ihr die Tür und Fenster ausgeschnitten, könnt ihr den Kürbis mit einem Löffel aushöhlen.

Kürbis schnitzen Kürbishaus

Kürbishaus basteln: Ideen & Inspirationen

Anschließend geht es ans Kürbishaus gestalten. Begonnen haben wir mit den Fenstern. Als Fenstersprossen haben wir Äste über Kreuz in das Kürbisfleisch gesteckt. Anschließend haben wir Fensterbänke aus Baumrinde mit Heißkleber am Kürbis befestigt. Außerdem ist aus Baumrinde eine Treppe zu unserem Wichtelhaus entstanden.

Herbstdeko Kürbis

Es folgte ein Dach aus bunten Blättern sowie etwas Farn. Die Blätter haben wir mit Stecknadeln am Kürbis befestigt. Anschließend haben wir etwas Moos und einen kleinen Zapf mit Heißkleber oben auf den Kürbis geklebt.

Wichtelhaus Kürbis DIY

Zudem hat unser Kürbishaus eine Eichel-Lampe sowie einen Türknauf aus einem Eichelhut bekommen. Um die Tür wieder am Kürbis zu befestigen, habe ich einen Zahnstocher verwendet, den ich in zwei Hälften gebrochen habe. Außerdem haben wir die Tür mit einer Efeuranke geschmückt. Befestigt habe ich die Ranke mit etwas Blumendraht.

Kürbishaus basteln

Um das Kürbishaus zum Leuchten zu bringen, eignet sich ein Teelicht. Wer kein Teelicht in das Kürbishaus stellen möchte, kann auch eine Lichterkette verwenden. Besonders praktisch sind hier Lichterketten mit Timer (Affiliate-Link). Damit leuchtet das Feenhaus jeden Abend, ohne dass ihr daran denken müsst.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 38 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Herbst-DIY: Kürbishaus selber machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert