Adventszeit mit Kindern Aktivitäten

12 schöne Ideen für die Adventszeit mit Kindern (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Die Adventszeit ist eine ganz besondere Zeit, die nicht nur ich, sondern auch die Lavendelkinder unheimlich lieben. Um die Vorweihnachtszeit zu etwas ganz Besonderem zu machen, haben wir bei uns in der Familie viele kleine Rituale etabliert, die ich euch gerne verraten bzw. zeigen möchte. Ihr werdet feststellen, oft sind es die kleinen Momente und die gemeinsame Zeit, die Adventszeit mit Kindern zu etwas ganz Wunderbarem machen und uns immer mehr in Weihnachtsstimmung bringen.

Adventszeit mit Kindern: Ideen und Aktivitäten für eine gemütliche Zeit

Ich gebe zu, dass die Adventszeit mit Kindern oft stressig sein kann. Schließlich wimmelt es nur so vor Erwartungen, die erfüllt werden wollen. Wer sich jedoch bewusst Zeit nimmt und die Adventszeit-Ideen fest einplant, wird sie definitiv genießen können.

Adventszeit mit Kindern Ideen

Wie wäre es z.B., wenn ihr euch als Familie an zwei Nachmittagen pro Woche verabredet und sie gemeinsam gestaltet? Oder ihr nehmt euch vor dem Schlafengehen eine halbe Stunde, um die Adventszeit gemeinsam zu genießen. Dann könntet ihr z.B.:

1. Kerzen anzünden

Ich finden Kerzen verströmen unglaublich viel Gemütlichkeit. Daher stehen bei uns im Wohnzimmer und auf dem Esstisch (nicht nur) in der Adventszeit zahlreiche Kerzen. Sobald es dunkel wird, zünden wir sie an, essen gemeinsam oder kuscheln auf dem Sofa. Wer mag, kann dazu Weihnachtslieder hören.

2. Gemeinsam Weihnachtslieder singen

Oder noch besser: Weihnachtslieder singen. In Zeiten vor Corona haben wir uns in der Adventszeit immer mit Freunden zum gemeinsamen Singen getroffen. Mit Punsch in einen und Liedtexten in der anderen Hand haben wir gemeinsam ein Weihnachtslied nach dem anderen geschmettert. Dazu gab es selbstgebackene Plätzchen und Klavierbegleitung.

Auch wenn es mit mehr Personen natürlich immer ein bisschen schöner klingt, kann man auch als Familie gemeinsam Weihnachtslieder singen und so ganz nebenbei schon mal für den Weihnachtsabend üben.

3. Gemeinsames Vorlesen

Ob zusammengekuschelt auf dem Sofa oder im Bett: Gemeinsames Vorlesen hat etwas unheimlich gemütliches. Deshalb nehmen wir uns meist am Abend Zeit und lesen gemeinsam. Haben wir früher den Lavendelkindern vorgelesen, übernehmen sie inzwischen nicht selten unsere Rolle oder wir wechseln uns beim Lesen ab.

Adventszeit mit Kindern

Ich genieße es total, den Lavendelkindern beim Vorlesen zu lauschen. Erst recht, wenn es so wunderschöne Geschichten wie „Einschwein & Emmi“, „Die Kinder aus der Krachmacherstraße“ oder „Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte“ sind.

Als vor einigen Wochen anlässlich des 75. jährigen Jubiläums des Oetinger Verlags einige der schönsten Oetinger-Bücher als kleine Kinderbibliothek zusammengefasst in einem Schwedenhaus-Pappschuber veröffentlicht wurden, war sofort klar, dass dieser bei uns einziehen muss. Sind wir doch erst vor Kurzem in unser eigenes, wenngleich blaues, Schwedenhaus gezogen.

Im Schuber enthalten sind insgesamt acht wundervolle Kinderbücher zum Vor- und Selberlesen, die in keinem Bücherregal fehlen sollten. Dabei reicht die Auswahl von „alten Klassikern“ bis hin zu neuen Bestsellern. Mit „im Boot“ sind auch viele unserer Lieblingskinderbücher.

Neben „Emmi & Einschwein“, „Die Kinder aus der Krachmacherstraße“ und „Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte“ findet man im Kinderbuchhaus noch „Helden wie Opa und ich“, „Funklerwald“, „Eine Woche voller Samstage“, „Pippi Langstrumpf“ und „Die Olchis“. Eine absolut gelungene Auswahl namenhafter AutorInnen, findet ihr nicht?

Vorlesen Adventszeit mit Kindern

Die limitierte Sonderausgabe ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie (*zwinker*). Solltet ihr also noch für eure Kinder auf der Suche nach einer ganz besonderen Geschenkidee zu Weihnachten sein oder ein Familiengeschenk suchen, dass ihr euch gemeinsam schenken oder von Oma und Opa wünschen könnt, ist das Kinderbuchhaus ideal.

Das Tolle: Der leere Schuber ist nicht nur die Heimat und sichere Aufbewahrungsort für die acht Bücher, sondern er lässt sich auch als Spielhaus nutzen. Das Lavendelmädchen hat den Schwedenhaus-Schuber jedenfalls sofort für sich in Beschlag genommen und lässt ihrer Fantasie freien Lauf.

4. Kekse backen

Gemeinsames Kekse backen gehört für mich zur Adventszeit mit Kindern unbedingt dazu. Neben klassischen Ausstechkeksen stehen bei uns regelmäßig Vanillekugeln, die einfache Variante der Vanillekipferl, und Zimtkugeln auf dem Programm. Auch gebrannte Mandeln sind ein Muss.

5. Weihnachtsgeschenke basteln

Drei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann man mit dieser Adventsidee. Beim gemütlichen Weihnachtsbasteln entsteht nicht nur Weihnachtsdeko für das eigene Zuhause, sondern evtl. auch selbstgebastelte Weihnachtsgeschenke für Oma und Opa. Nebenbei könnt ihr gut ein paar Kekse knabbern, Weihnachtsliedern lauschen und euch so in Weihnachtsstimmung bringen.

Kinderbücher Schwedenhaus

Wer noch auf der Suche nach Weihnachtsbastelideen ist, findet hier zahlreiche Anregungen und auch die eine oder andere selbstgebastelte Geschenkidee.

6. Weihnachtsfilme sehen

Ob Weihnachtsfilmklassiker oder Neuerscheinung: Weihnachtsfilme sind perfekt, um sich in Weihnachtsstimmung zu bringen und sich die Zeit zu vertreiben. Eine Auswahl an Weihnachtsfilmen für Kinder (Affiliate-Link) findet hier.

Ich persönlich kann in der Adventszeit nicht auf die Astrid-Lindgren-Weihnachtsfilme (Affiliate-Link) verzichten. Die Kinder finden Fröhliche Weihnachten, Mr. Bean (Affiliate-Link) unheimlich lustig. Auch Drei Haselnüsse für Aschenbrödel sehen wir jedes Jahr aufs Neue.

7. Lebkuchenhaus backen und dekorieren

Zur Adventszeit gehört für mich, obwohl ich wahrlich kein großer Lebkuchen-Liebhaber bin, auch ein Lebkuchenhaus dazu. Wer den Lebkuchen nicht selber backen möchte und sich Zeit und Frust sparen möchte, greift auf einen Lebkuchenhaus-Bausatz (Affiliate-Link) zurück.

Kinderbuchhaus Oetinger Lieblingsbücher

Ich finde das völlig legitim, denn der größte Spaß ist es doch, das Lebkuchenhaus zu dekorieren und dabei zu naschen.

8. Wunschzettel schreiben

Auch das Wunschzettel schreiben bzw. das Wunschzettel gestalten ist ein fester Bestandteil unserer Vorweihnachtszeit. Voller Vorfreude stöbern die Lavendelkinder dabei in Spielzeugkatalogen und malen sich aus, was der Weihnachtsmann ihnen alles bringen könnte.

Falls euer Wunschzettel in diesem Jahr noch nicht fertig ist, könnt ihr euch hier eine Wunschzettel-Vorlage zum Ausdrucken herunterladen und ggf. auch gleich noch Geschenkideen für eure Kinder finden. Wer noch auf der Suche nach einer passenden Geschenkidee

9. Feuerschale mit Stockbrot und Punsch

Wenn es das Wetter zulässt, solltet ihr es euch unbedingt im Garten an der Feuerschale gemütlich machen, Stockbrot grillen und warmen Punsch trinken. Evtl. habt ihr ja Lust, eine befreundete Familie einzuladen. – Natürlich nur, wenn es die Coronazahlen zulassen.

10. Gemeinsam einen Weihnachtsbaum schlagen und schmücken

Das gemeinsame Weihnachtsbaum kaufen gehört für uns unbedingt zur Adventszeit dazu. Besonders schön ist es, wenn man seinen Weihnachtsbaum nicht nur gemeinsam aussuchen, sondern auch den Weihnachtsbaum selber schlagen kann. Möglich ist das z.B. auf Tannenbaum-Plantagen oder teilweise auch im Wald. Informiert euch einfach online, wo das in eurer Nähe möglich ist.

Oetinger Spielhaus

Je nach Familientradition könnt ihr auch den Weihnachtsbaum gemeinsam schmücken. Wir handhaben es so, dass wir den Weihnachtsbaum am Morgen des Heiligen Abends zusammen mit den Lavendelkindern schmücken und dabei Weihnachtslieder hören (und singen). Im vollen Glanz erstrahlt der Weihnachtsbaum dann erst am Heiligen Abend. Erst dann zünden wir die Kerzen an.

11. Abenteuer mit dem Weihnachtswichtel erleben

Bei uns in der Familie lebt in der Adventszeit ein Wichtel, der den Lavendelkindern regelmäßig Briefe schreibt, den einen oder anderen Schabernack im Kopf hat und den Lavendelkindern kleine Aufgaben gibt. Gemeinsam stehen wir jeden Morgen vor seiner Wichteltür und freuen uns über seine Nachrichten.

Oft schreiben die Lavendelkinder Kalle einen Brief, legen Kekse für ihn bereit oder basteln ihm etwas. Bereits seit drei Jahren ist der Wichtel Teil unserer Weihnachtstradition und ich möchte ihn nicht mehr missen.

12. Weihnachtstheater besuchen

Eine besonders schöne Idee für die Adventszeit mit Kindern ist der Besuch des Weihnachtstheaters. Die Lavendelkinder sind jedes Mal mächtig aufgeregt und fiebern der Vorstellung entgegen. Schaut doch einfach mal nach, welches Theaterstück in diesem Jahr bei euch gespielt wird.

Wie gefallen euch unsere Ideen für die Adventszeit? Was gehört für euch zur Adventszeit mit Kindern unbedingt dazu?

Weihnachtsgewinnspiel: Gewinnt ein Oetinger-Kinderbuchhaus

Für alle, die sich die Adventszeit mit Vorlesen versüßen möchten, haben wir nun ein tolles Gewinnspiel für euch. In Zusammenarbeit mit dem Oetinger Verlag verlosen wir nämlich das Kinderbuchhaus mit insgesamt acht tollen Büchern aus dem Oetinger Verlag an euch. Welche Bücher darin enthalten sind, könnt ihr weiter oben im Artikel oder hier nachlesen.

Kinderbuchhaus Oetinger

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, tragt euch bitte in das unten stehende Gewinnspielformular ein. Der Oetinger Verlag würde sich außerdem freuen, wenn ihr ihm auf Instagram folgt.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 26. Dezember 2021. Am darauffolgenden Tag werden wir aus allen Teilnehmern einen Gewinner auslosen und per Mail benachrichtigen. Meldet sich dieser nicht innerhalb einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Das Kinderbuchhaus wird dem Gewinner per Post zugeschickt.

Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragungen ausgeschlossen sind. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz-Hinweis: Deine Eingaben werden für die Dauer des Gewinnspiels auf unserem Server gespeichert. Alle Eintragungen werden nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „12 schöne Ideen für die Adventszeit mit Kindern (inkl. Gewinnspiel)“

  1. Danke für die wunderschönen Vorschläge in der Adventszeit, die der ganzen Familie guttun. Besonders das Vorlesen sollte hervorgehoben werden. So viel Wert für alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.