Apfel-Käsekuchen mit Streusel Rezept

Herbst-Rezept: Apfel-Käsekuchen mit Streusel

Mit dem Obst aus dem eigenen Garten zu backen, ist etwas ganz besonderes. Momentan sind bei uns die Äpfel reif. Leider ist die Ernte in diesem Jahr nicht besonders üppig. Umso mehr genießen wir die selbst geernteten Äpfel. Vor ein paar Tagen habe ich Apfel-Käsekuchen mit Streuseln daraus gebacken. Hmmm, köstlich, sage ich euch.

Passend zum Herbst eine Extra-Prise Zimt

Wie bei vielen Käsekuchen bestehen auch bei diesem Käsekuchen-Rezept der Kuchenboden und die Streusel aus dem gleichen Teig. Das besondere ist der Zimt, der hervorragend zu den Äpfeln und zum Herbst passt.

Rezept Apfel-Käsekuchen mit Streusel

Natürlich könnt ihr den Streusel-Käsekuchen auch ohne Obst oder mit Kirschen, Mandarinen oder Pflaumen zubereiten. Geschmacklich ist alles sehr lecker.

Apfel-Käsekuchen Rezept

Ihr benötigt:

Für den Teig und die Streusel:

  • 300 g Mehl
  • 180 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 350 g Äpfel
  • etwas Zitronensaft
  • 0,5 TL Zimt
  • 100 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 150 g fettarmen Naturjoghurt
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei

Und so geht’s:

Für die Streuselmasse gebt ihr den Zucker, das Mehl, die Butter, das Salz und den Zimt in eine Schüssel und knetet die Zutaten zu Streusel. Fettet und mehlt eine Springform und verteilt etwa 2/3 der Streuselmasse auf dem Springformboden.

Rezept Apfel-Streuselkuchen

Für den Belag rührt ihr die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig. Gebt dann das Ei hinzu. Es folgen der Joghurt, der Quark und das Vanillepudding-Pulver. Verteilt anschließend die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Streuselboden.

Apfel-Käsekuchen mit Zimtstreusel Rezept

Nun fehlt nur noch das Obst. Schalt dafür die Äpfel und schneidet sie je nach Größe der Äpfel in Scheiben oder Stücke. Beträufelt sie mit Zitronensaft und mischt sie mit dem Zimt. Anschließend verteilt ihr die Äpfelstücke auf der Quarkmasse. Gebt die restlichen Streusel auf das Obst und schiebt den Kuchen in den vorgeheizten Backofen.

Käsekuchen mit Streusel Rezept

Bei 175 Grad darf er dort etwa 60 Minuten backen. Lasst den Apfel-Käsekuchen vor dem Servieren gut auskühlen. Plant dafür ruhig einige Stunden ein.

Obst-Käsekuchen Rezept

Tipp: Der Apfel-Käsekuchen schmeckt am nächsten Tag besonders lecker. Also ruhig am Vorabend backen…

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

4 Gedanken zu „Herbst-Rezept: Apfel-Käsekuchen mit Streusel

  1. Der sieht super lecker aus! Eine kleine Frage hätte ich noch: wenn du schreibst „gut auskühlen lassen“ und das er am nächsten Tag noch besser schmeckt, stellst du ihn dann über Nacht in den Kühlschrank? Oder besser nur abdecken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.