Kinderschuhe passend kaufen Tipps

Tipps zum Kinderschuhkauf: Ratgeber und Empfehlungen für Herbstschuhe

Anzeige Sich nach diesem tollen Sommer wieder auf Herbst einzustellen, fällt mir persönlich noch viel schwerer als in den letzten Jahren. Doch auch, wenn wir es eigentlich nicht wahrhaben wollen, steht die kalte und dunkle Jahreszeit schon wieder vor der Tür. Haben wir unsere Kinder gerade noch in Sandalen und kurzer Hose in Kindergarten und Schule geschickt, ist es jetzt bald wieder Zeit für dicke Jacke und Herbstschuhe. Damit eure Kinder gut durch den Herbst kommen, haben wir für euch wichtige Kinderschuh-Kauftipps zusammengestellt. Außerdem zeigen wir euch die neuen Herbstschuhe der Lavendelkinder.

Kinderschuhe passend kaufen: Tipps zum Kinderschuhkauf

Wie die Erfahrung zeigt, ist es (fast) nie zu früh, aber oft zu spät Herbstschuhe zu kaufen. Nicht selten stand ich schon im Schuhgeschäft, um festzustellen, dass alle anderen schon vor mir da waren und nur noch die Reste übrig sind. Die Angst, dass ich Kinderschuhe kaufe und die Kinder sie nicht tragen, habe ich überwunden. Wenn man weiß, dass Kinderfüße im Durchschnitt einen Millimeter pro Monat wachsen, kann man durchaus Kinderschuhe auf Vorrat kaufen. Rechnet man noch den empfohlenen Spielraum von 12 bis 15 mm dazu, kann man eigentlich problemlos berechnen, welche Schuhgröße das Kind beispielsweise im kommenden Herbst benötigt.

coole Herbstschuhe Jungen

Herbstschuhe Jungen Richter

Natürlich sollte man trotzdem in regelmäßigen Abständen die Kinderfüße messen und überprüfen, ob die Schuhe noch passen. Tatsächlich merken Kinder nämlich nicht, wenn ihnen ihre Schuhe zu klein sind. Das kommt daher, dass Kinderfüße sehr weich und formbar sind. Außerdem kann es immer Unregelmäßigkeiten im Wachstum geben.

Kinderfüße richtig messen

Richter Lederschuhe Erfahrungen

Lederschuhe Jungen Richter

Um die richtige Schuhgröße für Kinder zu ermitteln, zeichnet ihr den Fuß-Umriss eures Kindes auf Pappe nach und rechnet 17 mm dazu. Achtet dabei darauf, dass das Kind gerade steht, die Stiftführung eng ist und das Kind die Zehen nicht einrollt. Vergleicht die gemessene Länge mit der Schuh-Innenlänge und sucht so die passenden Schuhe für euer Kind aus. Ideal dafür sind Decksohlen, die man aus dem Schuh herausnehmen kann. Natürlich kann sich euer Kind auch direkt auf die Decksohle stellen.

Hinweis: Überprüft unbedingt beide Füße. Kinderfüße können sehr unterschiedlich lang sein. Alternativ kann man auch entsprechende Umrechnungstabellen verwenden oder sich bei Richter Kinderschuhe eine Fuß-Messschablone bestellen. Damit ist der Kinderschuhkauf noch einfacher.

Kinder Herbstschuhe kaufen

Mädchenschuhe Richter Herbst

Neben der Fußlänge solltet ihr beim Kinderschuhkauf auch unbedingt die Weite und Breite vom Kinderfuß beachten und die Schuhe dementsprechend aussuchen. Viele Richter Kinderschuhe gibt es in unterschiedlichen Weiten.

Herbstschuhe für Kinder kaufen

So auch die neuen Herbstschuhe vom Lavendeljungen. Dank FitMI Passformkonzept ist der Schuh in zweiten Weiten tragbar. Eine individuelle Anpassung ist ganz einfach möglich. Um mehr Platz im Schuh zu schaffen, kann man die Decksohle herausnehmen. Unter der Decksohle befindet sich eine weitere Zwischensohle aus Vlies.

Richter Herbstschuhe Jungen

Der Richter Jungen-Herbstschuh ist angenehm schlicht designt. Die Mischung aus Glatt- und Velourleder ist gleichzeitig cool und elegant. Ein Grund, warum die Mid Cut Schuhe eigentlich zu jeder Gelegenheit getragen werden können. Sie sind robust und können dank seitlichem Reißverschluss auch von Jungen, die noch keine Schleife binden können, schnell und einfach an- und ausgezogen werden. Gleichzeitig besteht aber auch die Möglichkeit zum Schnüren. Für den Lavendeljungen, der inzwischen ein Schulkind ist, kein unwesentlicher Pluspunkt.

gefütterte Herbstschuhe Richter

gefütterte Lederschuhe Jungen

Die Jungen-Herbstschuhe von Richter haben ein Fleecefutter, das die Füße an kälteren Tagen angenehm warm hält. Mir persönlich gefällt sowohl das Design als auch die Verarbeitung der Richter Herbstschuhe sehr gut. Der Lavendeljunge hat sich momentan auf blaue Schuhe eingespielt, wo ich absolut nichts dagegen habe.

Auch das Lavendelmädchen hat neue, blaue Richter Schuhe. Allerdings in Metallic Optik und mit rosa „Innenleben“. Die Ballarinas sind perfekt für den Übergang vom Sommer zum Herbst geeignet. Sie sind ideal für Tage, an denen es für Sandalen zu frisch und für Halbschuhe zu warm ist.

Kinderschuhe kaufen Tipps

Richter Ballerinas Mädchen

Besonders zu Kleidern und Röcken sehen die Riemchen-Ballerinas sehr niedlich aus. Natürlich kann man sie auch zu Jeans oder Leggings tragen. Als kleines Highlight haben die Richter-Schuhe eine Leder-Blume mit kleinem Herzchen.

Kinderschuhkauf Tipps

bequeme Chelsea Boots Richter

Riemchenballarinas Richter

Richter Herbstschuhe auch für Mama

Dass Richter Schuhe nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsenen tragen können, habe ich euch bereits im Sommer bewiesen. Nachdem ich die Richter Ballerinas den ganzen Sommer über getragen und für sehr bequem empfunden haben, habe ich mir nun für den Herbst schlichte Richter Stiefeletten ausgesucht. Die Chelsea Boots sind leicht gefüttert und haben einen kleinen Absatz. Durch den seitlichen Reißverschluss kann man sie leicht an- und ausziehen. Ich persönlich finde sie super bequem.

Chelsea Boots gefüttert Damen

Richter Stiefeletten

Außer in Schwarz gibt es die Richter Stiefeletten auch noch in einem Grauton. Erhältlich sind sie übrigens bereits ab Größe 31, so dass sie auch eine Option für Mädchen-Herbstschuhe sind.

Seid ihr schon bereit für den Herbst? Wann kauft ihr in der Regel die Kinder-Herbstschuhe? Wie gestaltet sich bei euch der Kinderschuhkauf?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 34 Jahre alt und Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

3 Gedanken zu „Tipps zum Kinderschuhkauf: Ratgeber und Empfehlungen für Herbstschuhe

  1. Hallo Anika,
    ich habe Kinderschuhe immer im Geschäft gekauft. Ich bin zwar ein online-Besteller und erledige meist alles im Netz. Aber bei Schuhen für Kinder bzw. jetzt meine Enkel sollen sie die direkt anprobieren. Klar kann ich sie wieder zurückschicken, wenn sie nicht passen. Aber da wir ein gutes Schuhgeschäft in unserer Nähe haben mit genau den Schuhen, die wir wollen, zieht es uns auch immer wieder dorthin.

    LG Sabine

    PS: Die Schuhe deiner Kinder sehen aber auch perfekt und bequem aus.

  2. Hi,
    schöner Artikel! Bei uns würde im Vorraus kaufen nie funktionieren. Hier haben alle Kinder schon eine Größe übersprungen, dann wieder passte eine Größe beim Großen fast ein Jahr, wir mussten aber auch schon nach 2-3 Wochen neue Schuhe kaufen. Meinem Eindruck nach wachsen Füße völlig unregelmäßig. Der Kleine hat letzten Herbst im Laden perfekt passende Winterstiefel bekommen, ordentlich daumenbreit Platz. 3 Wochen später kaum mehr 5mm vorne Platz. Das gleiche bei den Sandalen diesen Sommer, von Juni bis August hat unser Kleinster 3 Schuhgrößen durch. Dazu variieren die Größenangaben bei den verschiedenen Herstellern. So hat er nun identisch große Schuhe in 26, 27 und 28.
    Ich frag mich grad, ob ich es überlesen habe, ich hab immer gelernt, Schuhe möglichst Nachmittags zu testen.
    Hier steht uns noch der Schuhkauf (x3) für den Winter bevor und ich hoffe, die normalen Schuhe passen noch ein bißchen.
    Liebe Grüße!

    1. Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Bei unseren Kinder wachsen die Füße bislang tatsächlich recht gleichmäßig, weshalb wir gut planen können. Dass die Schuhgrößen bei den verschiedenen Herstellern unterschiedlich ausfallen, ist mir auch schon aufgefallen. Das macht das Schuhe kaufen deutlich schwerer. Daher beim Kauf am besten immer die Decksohle herausnehmen und ausmessen. Inzwischen gibt es auch einige Kinderschuhläden, die das als Service selber machen und so einen guten Überblick haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.