Schokoladenhörnchen selber machen

Rezept: Schokohörnchen selber machen

Die Nachmittage sind momentan vor allem eins: Nass und grau. Da ich bei diesem Wetter wenig Lust habe, das Haus zu verlassen, versuche ich es uns drinnen so gemütlich wie möglich zu machen. Denn mit vielen Kerzen, Kakao und Schokohörnchen sieht die Welt schon ein kleines bisschen besser aus. Wer Lust hat, die kleinen, schokoladigen Köstlichkeiten nachzubacken, findet hier das Rezept.

Schokohörnchen: Hefeteig-Gebäck für jede Gelegenheit

Tatsächlich braucht es nicht viel, um die Schokohörnchen backen zu können. Auch der Zeitaufwand hält sich in Grenzen. Lediglich ein wenig Gehzeit sollte man einplanen.

Rezept Hörnchen Schokolade

Da die Schokohörnchen bei Kindern sehr beliebt sind, sind sie das perfekte Fingerfood-Rezept. Denn egal, ob als Picknick- oder Buffet-Idee, als süße Überraschung in der Brotdose, zum Frühstück oder als süßer Snack am Nachmittag; Die Schokohörnchen sind immer und überall gerne gesehen. Die angegebene Teigmenge reicht für 16 kleine Hörnchen.

Ihr braucht:

1/2 WürfelHefe
220 mlMilch
100 gZucker
1/2 TLSalz
440 gMehl
120 gButter
16 St.Schokolade
1Ei
n.B.Puderzucker

Zubereitung:

Stellt zunächst den Hefeteig her. Löst dafür die Hefe zusammen mit 60 g Zucker und einem halben Teelöffel Salz in der lauwarmen Milch auf. Gebt dann das Mehl und die weiche Butter hinzu und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig.

Rezept Schokohörnchen backen

Lasst den Teig, abgedeckt mit einem feuchten Tuch, an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde gehen. Anschließend rollt ihr den Teig auf einem bemehlten Stück Backpapier rund aus. Der dabei entstehende Kreis sollte am Ende einen Durchmesser von etwa 35 cm haben.

Hörnchen wickeln: So geht’s!

Nehmt dann einen Pizzaroller und teilt den Kreis damit in 16 gleichgroße Tortenstücke. Legt im oberen Drittel auf jedes Dreieck ein Stückchen Schokolade. Anschließend rollt ihr die Dreiecke von der breiten Seite zu Hörnchen auf.

Schokohörnchen Hefeteig

Damit die Schokohörnchen gut gefüllt sind, nehmt am besten dickere Schokoladenstücke wie z.B. die von Ritter Sport. Alternativ könnt ihr auch zwei Stücke übereinander legen. Bei der Schokoladensorte habt ihr freie Wahl. Ich habe mich dieses Mal für Vollmilch und Nugat entschieden.

Wer keine Schokolade im Haus hat, kann alternativ die Schokohörnchen mit Nutella füllen. Ich persönlich greife lieber zu Schokolade, weil das weniger schmiert und das Hörnchen wickeln einfacher ist.

Schokohörnchen selber machen

Ab in den Ofen

Bevor die Schokohörnchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für etwa 15 Minuten backen, solltet ihr sie noch mit verquirltem Ei bestreichen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Wer die Geduld hat, lässt sie zudem noch einmal für 20 Minuten gehen.

Sobald die Schokohörnchen goldbraun sind, holt ihr sie aus dem Ofen. Lasst sie ein wenig abkühlen und bestäubt sie dann mit Puderzucker. Fertig sind eure schnellen Schokohörnchen!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (11 Jahre) und dem Lavendelmädchen (8 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert