Rezept: Bärlauch-Brötchen backen

Sie ist wieder da, die Bärlauch-Saison! Wer keinen Bärlauch im Garten hat oder Bärlauch im Wald findet, kann auch Bärlauch im Supermarkt kaufen und zu leckeren Bärlauch-Rezepten verarbeiten. Ich persönlich bin ein großer Bärlauch-Fan. Der wilde Knoblauch, wie er auch genannt wird, ist nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitamin C, Eisen und Magnesium. Kein Wunder also, dass er im März und April regelmäßig bei uns auf dem Speiseplan steht.

Bärlauch-Brötchen mit Bärlauch-Pesto selber machen

Ganz hoch im Kurs sind bei uns Bärlauch-Brötchen, die man super als Grillbeilage, zum Salat oder einfach so essen kann. Auch zum Picknick kann man sie gut mitnehmen.

Bärlauch Knoten backen Rezept

Wer Bärlauch-Rezepte genauso liebt wie ich, sollte die Bärlauch-Knoten unbedingt ausprobieren.

Für acht Bärlauch-Brötchen braucht ihr:

1/2 WürfelHefe
150 mlWasser
8 ELOlivenöl
300 gMehl
80 gButter
250 gBärlauch
60 gPinienkerne
60 gMandeln
n.B.Salz
50 gParmesanflakes
250 gMozzarella
1Ei

Und so geht’s:

Für den Brötchenteig löst ihr zunächst die Hefe in 150 ml lauwarmem Wasser auf. Gebt einen Teelöffel Salz sowie vier Esslöffel Olivenöl und 300 g Mehl in die Schale und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig.

Rezept Bärlauch Brötchen

Lasst den Brötchenteig an einem warmen Ort für mindestens eine halbe Stunde gehen. In der Zwischenzeit könnt ihr das Bärlauch-Pesto selber machen. Gebt dafür den gewaschenen und grob gehackten Bärlauch in euren Standmixer, fügt Mandeln, Pinienkerne, Parmesan und Olivenöl hinzu. Verarbeitet alle Zutaten zu einem Pesto und schmeckt es mit Salz ab.

Bärlauch Brötchen Rezept

Anschließend rollt ihr euren Brötchenteig auf einem Backpapier rechteckig auf 30 x 50 cm aus. Bestreicht den Teig nun mit der weichen Butter und dem Bärlauch-Pesto. Zerrupft außerdem den Mozzarella und verteilt ihn ebenfalls auf dem Teig.

Bärlauch Rezepte

Schneidet den Teig nun von der kurzen Seite aus in acht gleichmäßige Streifen. Legt jeden Streifen knotenförmig zusammen. Anschließend werden die Bärlauch-Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und mit dem verquirlten Ei bestrichen. Wer mag, kann außerdem einige Pinienkerne auf die Bärlauch-Brötchen streuen.

Backt die Bärlauch-Knoten bei 180 Grad Umluft für etwa 20 Minuten goldbraun. Anschließend könnt ihr sie sofort genießen. Natürlich schmecken die Bärlauch-Brötchen auch kalt.

Welche Bärlauch-Rezepte gefallen euch? Seid ihr auch Bärlauch-Fans?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.