Joghurtbrot Rezept schnell

Knuspriges Joghurtbrot: Rezept für ein einfaches Topfbrot

Den Morgen starten wir meist mit einem süßen Frühstück. Dann gibt es Brot oder Brötchen, die wir in der Regel selbst gebacken haben. Da im Alltag meist nur wenig Zeit zum Backen bleibt, sind natürlich schnelle Brot-Rezepte gefragt. Nicht nur schnell, sondern auch besonders einfach gemacht sind Topfbrote. Also Brote, die im Topf gebacken werden und meist nur wenig Gehzeit benötigen. Empfehlen können wir euch z.B. dieses Joghurtbrot-Rezept. Es ist nicht nur unheimlich knusprig und saftig, sondern hält sich auch lange frisch.

Schnelles Joghurtbrot: Rezept ohne Aufwand

Für die Zubereitung braucht ihr keine zehn Minuten und die Gehzeit hält sich mit einer Stunde auch noch im Rahmen. Das Joghurtbrot ist also durchaus ein Brot, das ihr spontan am Nachmittag backen könnt, wenn ihr feststellt, dass ihr kein Brot mehr im Haus habt.

Joghurtbrot Rezept

Ihr braucht:

320 mlWasser
150 gJoghurt
1/2 WürfelHefe
350 gWeizenmehl (Typ 550)
350 gDinkelmehl (Typ 1050)
100 gRoggenmehl (Typ 1150)
20 gSalz
20 mlRapsöl
3 TLHonig

Und so geht’s:

Löst zunächst die Hefe zusammen mit dem Salz und dem Honig im lauwarmen Wasser auf. Gebt dann den Joghurt, das Mehl sowie das Öl dazu und verknetet mit eurer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät alles zu einem glatten Teig. Deckt nun die Rührschüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasst den Teig für mindestens eine Stunde gehen.

schnelles Joghurtbrot Rezept

Anschließend formt ihr den Teig zu einer Kugel und legt sie in einen gefetteten und bemehlten Topf. Solltet ihr keinen gusseisernen Topf (Affiliate-Link) oder passenden Edelstahltopf besitzen, könnt ihr auch einen Bräter oder einen Römertopf verwenden. Schneidet das Joghurtbrot ein und befeuchtet es mit etwas Wasser. Wer mag, kann sein Brot außerdem mit etwas Mehl bestäuben.

Topfbrot backen Joghurt Brot

Schließt nun den Deckel und backt euer Brot bei 220 Grad Ober- und Unterhitze für etwa 50 Minuten. Öffnet den Deckel und lasst es noch etwas im Ofen nachbräunen. Bevor ihr euer Joghurtbrot anschneidet, solltet ihr ihm einige Zeit zum Auskühlen geben. Anschließend schmeckt es sowohl mit süßen als auch herzhaften Aufstrichen unheimlich gut.

Habt ihr Topfbrote schon für euch entdeckt? Welches ist euer liebstes Brotrezept?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.