Homeschooling Ideen

Spielerisch lernen im Homeschooling mit fischertechnik

Anzeige Momentan dreht sich bei uns alles um das Thema Hausbau. Nach langem, langem Warten ist es am Dienstag endlich so weit. Unser Haus wird gestellt. Bereits um sieben Uhr rollen morgens die ersten Lastwagen mit den vorgefertigten Wänden an, aus denen dann nach und nach unser Haus entsteht. Sicherlich könnt ihr euch vorstellen, wie aufgeregt der Lavendelpapa und ich sind. Endlich geht es los!

Aus der Vorstellung wird Wirklichkeit

Auch die Lavendelkinder sind schon unheimlich gespannt. Bislang kennen sie, genau wie wir, nur Grundrisse, Schnittzeichnungen und Bilder. Außerdem haben wir natürlich immer wieder mit ihnen über unsere Planungen und Ideen gesprochen. Eine richtige Vorstellung von ihrem neuen Zuhause haben sie vermutlich trotzdem nicht.

spielerisch lernen Tipps

Ich denke, das wird sich schlagartig ändern, wenn das Haus erst einmal steht. Denn dann geht alles ganz schnell: Nachdem die Wände erst einmal aufgestellt und das Dach gedeckt wurden, beginnt der Innenausbau. Außerdem wird unsere Photovoltaik-Anlage, die uns zukünftig mit Strom vorsorgen wird, auf dem Dach installiert.

Solar Power fischertechnik

Solarenergie begreifbar machen

Damit die Lavendelkinder eine Vorstellung von der Funktionsweise erhalten, haben wir uns mit ihnen zusammen verschiedene Modelle von fischertechnik, die mit Solarenergie betrieben werden, genauer angeschaut. Passend zum Thema gibt es im fischertechnik-Sortiment u.a. einen Solar-Power-Baukasten.

Solar Flugzeug fischertechnik

Der Solar-Power-Baukasten aus der Profi-Linie richtet sich an Kinder ab acht Jahren. Er umfasst insgesamt vier verschiedene Modelle, die die Sonnenenergie als Antriebskraft nutzen. Nach Anleitung können ein Hubschrauber, ein Flugzeug, ein Windrad und ein Karussell gebaut werden und durch ein im Set enthaltenes Solarmodul und Solarmotor in der Sonne oder unter Halogenlicht in Betrieb genommen werden.

Solarenergie erklären Kinder

Die Lavendelkinder hatten viel Spaß beim Bauen, Entdecken, Forschen, Lernen und natürlich auch beim Spielen. Schon bald waren ein Hubschrauber und ein Flugzeug gebaut. Mit der Kraft der Sonne drehten sich Rotorblätter und Propeller, und die Kinder konnten die Flugobjekte spielerisch über unsere Baustelle fliegen lassen.

Spielerisch Lernen Solar

Ich selbst fühlte mich, wie sicherlich viele von euch auch, in meine eigene Kindheit zurückversetzt. Denn ich kann mich noch gut erinnern, dass ich bei meiner Oma regelmäßig mit den alten fischertechnik-Baukästen meines Onkels fleißig gebaut und konstruiert habe.

Mit fischertechnik spielerisch lernen

Bekannt als Lernspielzeug bieten die Baukästen von fischertechnik nicht nur Spielspaß, sondern vermitteln auch ganz praktisch technisches Verständnis. Dabei lassen sich die Baukästen, damals wie heute, miteinander kombinieren.

Homeschooling Ideen Experimente

In den letzten Jahrzehnten ist das Sortiment von fischertechnik unglaublich gewachsen. Inzwischen gibt es sechs verschiedene Reihen, die sich an Kinder ab drei Jahren bis hin ins Erwachsenenalter richten.

fischertechnik Profi-Linie

Die ursprüngliche Grundidee ist jedoch geblieben: Die verschiedenen Baukästen sollen einen Einblick in die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik geben, das logische Denken fördern und Lust auf die Themen machen.

fischertechnik Erfahrungen

Gerade in Zeiten von Homeschooling, wo die praktischen Anregungen in der Schule eher gering ausfallen, sind die fischertechnik-Produkte eine tolle Möglichkeit, sich zu Hause naturwissenschaftlichen und technischen Themen mit Spaß zu nähern. Ich bin mir sicher, dass auch eure Kinder großen Spaß daran haben werden.

Da Ostern vor der Tür steht: Wie wäre es mit dem Solar Bausatz als Ostergeschenk? Ich denke, darüber würden sich viele Kinder (und Eltern) freuen.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.