Rezept Ostermuffins

Rezept: Ostermuffins backen

Bei uns in der Familie ist Maulwurfkuchen unheimlich beliebt. Sobald er auf dem Tisch steht, stürzen sich alle wie wild darauf. Als ich nun die Lavendelkinder nach ihren Wünschen für den diesjährigen Osterkuchen fragte, war die Antwort eindeutig. Maulwurfkuchen mit Erdbeeren sollte es sein. Ich war mit der Antwort nur so halb glücklich, denn eigentlich wollte ich einen ganz klassischen Carrot Cake mit kleine Marzipan- oder Schokomöhren als Osterkuchen backen. Schön blöd also, dass ich die Lavendelkinder nach ihren Wünsche gefragt habe. Glücklicherweise kam mir nach kurzem Überlegen eine Idee. Wie wäre es, wenn ich den Maulwurfkuchen einfach mal anders gestalte?

Rezept: Maulwurfmuffins backen

In meinem Kopf ratterte es. Statt Maulwurfkuchen könnte man doch auch mal Maulwurfmuffins backen und diese österlich dekorieren. Die Lavendelkinder waren sofort einverstanden und ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ostermuffins Ideen

Um eine hübsche Form zu erhalten, habe ich den Teig auf einem kleinen Backblech gebacken. Die Kuchenböden für die Muffin-Förmchen habe ich anschließend mit einem Glas ausgestochen. Beim nächsten Mal würde ich den Teig allerdings direkt in die Muffin-Förmchen füllen. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch „Material“. Die Teigmenge reicht ungefähr für zwölf Ostermuffins.

Ihr braucht:

150 gMehl
125 gZucker
100 gButter
2Eier
1 TLBackpulver
75 mlMilch
30 gBackkakao
300 mlSahne
50 gSchokoraspeln
300 gErdbeeren
1 P.Sahnesteif
12Schokohasen
12Schokomöhren

Und so geht’s:

Verrührt das Mehl, das Backpulver, den Kakao und den Zucker zusammen mit den Eiern, der Butter und der Milch mit einem Handmixer oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig. Füllt diesen auf ein kleines Backblech oder in die bereitgestellten Muffinförmchen. Backt den Teig im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze für etwa 25 bis 30 Minuten.

Ostermuffins Rezept

Lasst den Schokokuchen auskühlen und höhlt die Muffins anschließend aus. Lasst dabei einen Rand von etwa 0,5 cm stehen. Die beim Aushöhlen entstehenden Kuchenkrümel stellt ihr beiseite. Die braucht ihr später. Solltet ihr euch für die Backblech-Variante entschieden haben, stecht ihr den Kuchen mit einem Glas aus, legt den Schokokuchen in die goldenen Muffinförmchen (Affiliate-Link) und höhlt sie dort, wie beschrieben, aus.

Maulwurfmuffins Rezept

Ostermuffins dekorieren: Ideen

Wascht nun die Erdbeeren, entfernt das Grün und verteilt sie auf den Muffins. Je nach Größe der Erdbeeren müssen sie evtl. vorab halbiert oder geviertelt werden. Schlagt dann die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif auf und hebt die Schokoraspeln unter.

Osterkuchen Ideen

Anschließend gebt ihr je einen großen Esslöffel Sahne auf die Muffins und bestreut sie mit den übrig gebliebenen Kuchenkrümeln. Nun müsst ihr eure Maulwurfmuffins nur noch mit den Schokohasen (Affiliate-Link) und den Schokomöhren (Affiliate-Link) dekorieren. Fertig sind eure Ostermuffins!

Wisst ihr schon, was ihr Ostern backen wollt? Mögt ihr den Maulwurfkuchen auch so gerne wie wir?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.