Kartoffelbrot: Rezept mit gekochten Kartoffeln

Tatsächlich habe ich das Thema Brot selber backen in den letzten Wochen ziemlich schleifen lassen. Viel zu oft haben wir Brot oder Brötchen vom Bäcker gekauft und haben uns hinterher über die Qualität geärgert. Um den guten Vorsätzen für das neue Jahr gerecht zu werden, habe ich am Neujahrswochenende Kartoffelbrot bzw. Kartoffel-Baguette gebacken. Die Zubereitung kostet zwar etwas Zeit, dafür ist es aber unglaublich lecker.

Rezept: Kartoffelbrot backen

Das Kartoffelbrot schmeckt sowohl mit Aufschnitt oder süßem Aufstrich als auch pur als Beilage zum Salat unheimlich gut.

Kartoffelbrot backen Rezept

Für zwei etwa 30 cm lange Kartoffelbaguettes bzw. Kartoffelbrote braucht ihr:

600 gKartoffeln (nach dem Schälen)
120 mlMilch
1 TLZucker
1/2 WürfelHefe
400 gWeizenmehl
150 gDinkelmehl
30 g Butter
3 ELOlivenöl
2 TLSalz
2Eigelb

Zubereitung:

Schält zunächst die Kartoffeln und kocht sie in Salzwasser. Gießt die garen Kartoffeln ab und zerdrückt sie mit einem Kartoffelstampfer.

Rezept Kartoffelbrot backen

Während die Masse abkühlt, erwärmt ihr die Milch zusammen mit einem Teelöffel Zucker. Löst die Hefe in der Milch auf. Mischt dann das Mehl in einer Schüssel und bildet eine Mulde. In diese gießt ihr die Hefemilch. Verrührt die Hefemilch mit etwas Mehl und lasst sie, abgedeckt mit einem Tuch, für etwa 20 Minuten gehen.

Kartoffelbrot Rezept

Gebt anschließend die Kartoffeln, die Butter, das Olivenöl sowie das Salz und die Eigelbe in die Schüssel und knetet den Teig mit eurer Küchenmaschine (Affiliate-Link) für etwa fünf Minuten gut durch. Solltet ihr keine Küchenmaschine haben, tut es auch ein Handmixer mit Knethaken.

Kartoffelbrot einschneiden und falten

Lasst den Brotteig anschließend, abgedeckt mit einem Tuch, für etwa eine Stunde gehen. Nehmt ihn dann aus der Schüssel und drückt ihn auf einer bemehlten Fläche etwas flach. Faltet ihn anschließend von oben und unten übereinander und rollt den Teig zu einem etwa 60 cm langen Brotlaib.

Kartoffelbaguette Rezept

Teilt das Brotlaib dann in der Mitte und legt die beiden Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schneidet dort das Kartoffelbrot mit einem scharfen Messer von der Seite abwechselnd ein und schlagt es im Wechsel auf die jeweils andere Seite. Verfahrt so auch mit dem zweiten Kartoffelbrot

Bestreut die Kartoffelbrote anschließend mit etwas Mehl und backt sie im vorgeheiztem Ofen bei 180 Grad Umluft für etwa 25 Minuten goldbraun. Gießt, sobald ihr das Backblech in den Ofen geschoben habt, ein kleines Glas mit Wasser auf den Ofenboden. So wird euer Brot schön knusprig.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.