Orangen-Dessert Rezept

Rezept: Orangen-Dessert mit Mascarpone

Seit Beginn des zweiten Lockdowns bestehen unsere Tage aus Schlafen, Schlemmen und Spielen. Was in der Theorie gar nicht mal so schlecht klingt, geht mir inzwischen ziemlich auf den Keks. Ich bin niemand, der die Zeit für sich genießen kann. Entspannung ist für mich ein Fremdwort. Daher findet man mich momentan meist in der Küche, wo ich koche, backe und experimentiere. Den Rest der Lavendelfamilie freut es, denn es gibt ständig etwas leckeres zu essen. Zuletzt ein köstliches Winterdessert mit Orangen, das ihr unbedingt probieren müsst.

Orangen-Quarkspeise als Dessert im Glas

Die Dessert-Idee entstand, als ich die klassische Orangen-Quarkspeise meiner Oma ein wenig aufpimpen wollte. Kurzerhand filetierte ich die Orangen und kochte daraus ein Orangenkompott. Geschichtet mit einer Mascarpone-Creme entstand so ein geniales Dessert im Glas.

Orangen-Dessert Rezept

Wollt ihr ebenfalls im Orangen-Himmel schweben, dann braucht ihr für vier Portionen folgende Zutaten: 

7Orangen
8 ELZucker
200 mlOrangensaft
2 ELSpeisestärke
200 mlSahne
200 gMascarpone
200 gMagerquark
25 mlMilch
3 P.Vanillezucker
2 ELgehackte Mandeln

Und so geht’s:

Schält zunächst sechs der Orangen und filetiert sie. Gebt dann den Zucker in eine Pfanne und lasst ihn schmelzen. Löscht den Zucker mit dem Orangensaft ab und bringt beides zusammen zum Kochen.

Orangen-Dessert im Glas

Gebt nun die Orangenfilets in die Pfanne. Um das Orangenkompott anzudicken, rührt ihr zwei Esslöffel Speisestärke mit vier Esslöffeln Wasser an. Gebt die Speisestärke nach und nach zu eurem Orangenkompott, bis es die richtige Konsistenz hat. Lasst euer Orangenkompott auskühlen. Verteilt es dann auf vier Gläser.

Während das Orangenkompott auskühlt, kümmert euch um eure Mascarpone-Creme. Schlagt dafür die Sahne auf und vermengt sie mit der Mascarpone und dem Quark. Sollte die Mascarpone-Creme zu fest sein, gebt einen Schuss Milch hinzu. Süßt die Creme nun mit dem Vanillezucker und verteilt sie anschließend auf die vier Gläser.

Winterdessert mit Orangen

Stellt das Schichtdessert nun für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Vor dem Servieren garniert ihr euer Orangen-Dessert mit Orangenscheiben sowie gehackten Mandeln.

Halbiert dafür die letzte Orange und schneidet sie in Scheiben. Schneidet die Scheiben in der Mitte durch und setzt je zwei Orangen-Viertel auf das Orangen-Dessert. Streut einige gehackte Mandeln darüber. Wer mag, kann die Mandeln vorher noch leicht anrösten.

Fertig ist euer Winterdessert. Lasst es euch schmecken!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.