Zimtschnecken-Kekse Rezept

Rezept: Zimtschnecken-Kekse backen

Bei uns in der Familie herrscht große Zimtschnecken-Liebe. Frisch gebacken sind sie einfach göttlich! Leider kann man sie schlecht aufbewahren, denn der frische Hefeteig wird schnell trocken. Zimtschnecken-Kekse sind da die perfekte Alternative. Wie ihr sie selber backen könnt, verraten wir euch heute.

Schweden für zu Hause: Zimtschnecken-Kekse-Rezept

Plant zum Kekse backen am besten ein wenig Zeit ein. Die eigentliche Zubereitungszeit hält sich bei diesem Zimtkekse-Rezept zwar in Grenzen. Die Plätzchenteig benötigt allerdings mindestens zwei Stunden Kühlzeit, damit er sich gut schneiden lässt.

Zimtschnecken-Kekse Rezept

Für zwei Bleche benötigt ihr:

170 gButter
100 gFrischkäse
280 gZucker
2 P.Vanillezucker
2Eigelb
360 gMehl
1/2 TLBackpulver
4 TLZimt

Und so geht’s:

Verrührt zunächst 120 g Butter mit dem Frischkäse. Gebt dann 80 g Zucker, zwei Päckchen Vanillezucker sowie die beiden Eigelbe hinzu. Vermengt alles gut miteinander. Es folgen das Mehl und das Backpulver.

Rezept Zimtschnecken-Kekse backen

Um einen geschmeidigen Teig zu erhalten, knetet ihn, sobald ihr das Mehl und das Backpulver hinzugefügt habt, am besten von Hand. Formt den Teig zu einer Kugel und stellt ihn kurz beiseite.

Vermengt nun in einer Schale den restlichen Zucker mit dem Zimt. Lasst außerdem 50 g Butter schmelzen. Anschließend rollt ihr euren Plätzchenteig zwischen zwei Backpapieren rechteckig aus. Bestreicht den Teig mit der flüssigen Butter und verteilt den größten Teil der Zimt-Zucker-Mischung darauf. Stellt etwa zwei Esslöffel der Zimt-Zucker-Mischung beiseite.

Zimtschnecken-Plätzchen Rezept

Halbiert anschließend den Teig und rollt ihr von der langen Seite zu zwei Teigrollen auf. Achtet dabei darauf, dass ihr den Teig möglichst eng rollt. Bevor ihr die Teigrollen in Frischhaltefolie einschlagt und in den Kühlschrank legt, wälzt ihr sie noch kurz von allen Seiten in der restlichen Zimt-Zucker-Mischung.

Nach mindestens zwei Stunden Kühlzeit könnt ihr die Teigrollen aus dem Kühlschrank holen und in etwa 0,5 bis 1 cm dicke Scheiben schneiden. Legt die Zimtschnecken-Kekse auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche und lasst sie im vorgeheiztem Ofen bei 180 Grad Umluft zehn bis zwölf Minuten backen.

Rezept Zimtschnecken-Plätzchen

Mein Tipp: Probiert die Zimtschnecken-Kekse unbedingt lauwarm. Ich finde, geschmacklich unterscheiden sie sich dann wirklich kaum von frisch gebackenen Hefeteig-Zimtschnecken.

Bevor ihr die Zimtschnecken-Kekse in Keksdosen füllt, lasst sie gut auskühlen. Dann halten sie sich problemlos einige Wochen.

Habt ihr bereits mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Welche Keksrezepte habt ihr schon ausprobiert?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.