Gnocchi Caprese Salat

Schnelles Rezept: Gnocchi-Caprese-Salat – ideal als Meal-Prep-Rezept

Manchmal bleibt im Alltag einfach keine Zeit zum Kochen. Wer in diesem Fall nicht auf Fastfood zurückgreifen möchte, sollte ein paar schnelle Rezepte in der Hinterhand haben. Der Gnocchi-Caprese-Salat ist so ein Gericht, denn für die Zubereitung braucht ihr keine 15 Minuten. Besonders jetzt, wenn die Tomaten noch reichlich Geschmack haben, ist der Gnocchi-Caprese-Salat richtig lecker. Mit ein wenig Glück habt ihr evtl. sogar noch eigene Tomaten im Garten, die ihr für das Rezept verwenden könnt.

Ideales Meal-Prep-Rezept: Gnocchi-Caprese-Salat

Das Tolle: Der Gnocchi-Caprese-Salat schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt richtig lecker. Wer in bestimmten Situationen wirklich gar keine Zeit oder Möglichkeit zum Kochen hat, kann das schnelle Gericht auch vorkochen und z.B. als gesunde Alternative mit ins Büro nehmen.

Gnocchi-Caprese-Salat Rezept

Ein weiterer großer Vorteil des Rezepts: Auch Kinder mögen den Gnocchi-Caprese-Salat sehr gerne und haben am Tisch ausnahmsweise mal nichts zu meckern. Wer das Rezept nachkochen möchte, braucht folgende Zutaten:

750 gGnocchi
250 gMini-Mozzarella
300 gCherrytomaten
n.B.Olivenöl
n.B.Salz & Pfeffer
n.B.frisches Basilikum
n.B.Pinienkerne

Und so geht’s:

Zuerst wascht ihr die Cherrytomaten und halbiert sie. Gebt sie zusammen mit dem Mini-Mozzarella in eine große Schale. Bratet dann die Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Olivenöl goldbraun an.

schnelles Rezept Gnocchi-Caprese-Salat

Anschließend mischt ihr die Tomaten und die Mozzarella-Kugeln mit den Gnocchi. Gebt zwei bis drei Esslöffel Olivenöl dazu und schmeckt den Gnocchi-Caprese-Salat mit Salz und Pfeffer ab. Wer mag, kann auch noch einige Pinienkerne anrösten und zusammen mit dem Basilikum unter den Salat mischen.

Übrigens: Der Gnocchi-Caprese-Salat ist auch eine tolle Buffet-Idee. Der Salat schmeckt, wie bereits geschrieben, auch kalt köstlich. Zudem sieht er ansprechend aus, macht satt und ist schnell zubereitet.

Welche Gerichtet bereitet ihr am liebsten zu, wenn es schnell gehen muss?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.