Rezept herzhafte Waffeln Parmesan

Rezept: Herzhafte Waffeln und selbstgemachtes Aioli

Abends, wenn der Hunger groß und die Lust auf Kochen klein ist, backe ich gerne herzhafte Waffeln. Je nach Geschmack und Kühlschrank-Inhalt lässt sich das Rezept beliebig variieren. Besonders beliebt bei uns sind Parmesan-Waffeln mit Oliven und Kräutern. Dazu gibt es selbstgemachtes Aioli. Hmmm, lecker!

Herzhafte Waffeln: Ideal als schnelles Abendessen

Meist backe ich aus dem Teig belgische Waffeln. Ich liebe den dicken, fluffigen Teig, der gut satt macht. Das Waffel-Rezept reicht für etwa 15 bis 20 Waffeln. Allerdings backe ich die Waffeln recht klein. Pro herzhafte Waffel gebe ich 1 bis 1,5 Esslöffel Teig in das Waffeleisen.

herzhafte Waffeln Rezept

Natürlich kann man herzhafte Waffeln nicht nur zum Abendessen zubereiten. Sie schmecken auch kalt in der Brotdose, beim Picknick oder als herzhafter Snack.

Ihr benötigt:

Für den Waffelteig:

  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Salz
  • 250 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 60 g Parmesan
  • 60 g schwarze Oliven in Scheiben
  • italienische Kräuter
  • etwas Pfeffer

Für das Aioli:

  • 1 Ei
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Senf
  • 250 ml Rapsöl

So geht’s:

Für den Waffelteig trennt ihr zunächst die Eier und schlagt die Eiweiße mit einer Prise Salz steif. Verrührt in einer zweiten Schüssel das Mehl, den Parmesan, die schwarzen Oliven, das Backpulver, das Salz, Pfeffer und die italienischen Kräuter mit ein wenig Milch.

Rezept herzhafte Waffeln mit Oliven

Gebt anschließend die Eigelbe sowie die restliche Milch dazu und schlagt alles zu einem lockeren Teig auf. Abschließend werden nur noch die geschmolzene Butter sowie der Eischnee vorsichtig unter den Waffelteig gehoben. Die Waffeln sollten sofort gebacken werden.

Rezept Aioli selber machen

Während die Waffeln backen, könnt ihr das Aioli zubereiten. Schält dafür den Knoblauch und gebt ihn zusammen mit dem Ei, dem Senf, dem Zucker, dem Salz und dem Essig in ein hohes Gefäß. Püriert die Zutaten gut durch.

Rezept Parmesan Waffeln

Gebt anschließend nach und nach das Rapsöl dazu. Püriert weiter bis die Masse steif ist. Selbstgemachtes Aioli schmeckt natürlich nicht nur zu herzhaften Waffeln. Ihr könnt es auch zu anderen Speisen reichen.

Mögt ihr auch so gerne herzhafte Waffeln? Wie bereitet ihr diese zu?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Rezept: Herzhafte Waffeln und selbstgemachtes Aioli

  1. Wunderbar dein Blog… Muss mal alles nachlesen bei Gelegenheit. Jetzt erstmal nur die Frage nach deinem Waffeleisen. Deine herzhaften Waffeln sprechen mich so an. Nun brauche ich ein Waffeleisen… Das beste natürlich… Was rätst du mir? Danke und GLG, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.