vegetarischer Döner Rezept

Vegetarischer Döner: Rezept zum Selbermachen

Auch Vegetarier lieben Döner. Hier zeigen wir euch, wie ihr euch zu Hause Döner selber machen könnt. Zugegeben, die Zubereitung ist ein bisschen aufwändiger, aber der frische Krautsalat, die köstliche Dönersoße und das selbstgebackene Fladenbrot bringen euch in den siebten Döner-Himmel. Dafür lohnt sich die Zeit in der Küche allemal. Natürlich könnt ihr den vegetarischen Döner auch mit Döner-Fleisch zubereiten oder statt Feta Falafel in eurem Fladenbrot verstecken. Erlaubt ist, was gefällt.

Rezept: Krautsalat selber machen

Damit der selbstgemachte Krautsalat gut durchziehen kann, solltet ihr ihn als erstes zubereiten. Schneidet dafür einen halben Weißkohl in dünne Streifen. Gebt den geschnittenen Weißkohl in eine Schale, bestreut ihn mit zwei Teelöffel Salz und drückt ihn anschließend mit den Händen gründlich aus.

Rezept Krautsalat selber machen

Gießt die ausdrückte Flüssigkeit weg und gebt anschließend einen Esslöffel Sonnenblumenöl sowie zwei Esslöffel Essig, einen Teelöffel Zucker und eine Prise Pfeffer zum Weißkohl. Rührt den Krautsalat gut durch und lasst ihn für mindestens eine, besser noch zwei Stunden, ziehen.

Rezept: Fladenbrot backen

Als nächstes kümmert ihr euch um das Fladenbrot. Für vier kleine Fladenbrote braucht ihr:

Für den Teig:

  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Zucker
  • 2 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei

Zum Bestreuen:

  • etwas Milch
  • etwas Salz
  • schwarzen und weißen Sesam

Und so geht’s:

Löst zunächst die Hefe zusammen mit dem Salz und dem Zucker im lauwarmen Wasser auf. Gebt dann das Mehl, die Butter und das Ei zur Hefe und knetet alles gründlich durch. Am Ende solltet ihr einen glatten Teig haben. Diesen lasst ihr abgedeckt für mindestens eine halbe Stunde gehen.

vegetarischer Döner Rezept

Teilt den Teig dann in vier gleichgroße Stücke und formt diese zu Fladenbrote. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Stecht sie dann mit einem Schaschlickspieß gleichmäßig ein. Bevor die Fladenbrote in den Ofen kommen, bestreicht ihr sie mit Milch und bestreut sie anschließend mit Sesam und etwas Salz.

Rezept Fladenbrot selber backen

Backt die Fladenbrote nun im vorgeheiztem Backofen bei 180 Grad Umluft für etwa 20 Minuten. Schaut dabei immer wieder nach dem Bräunungsgrad.

Rezept: Dönersoße selber machen

Die Geh- und Backzeit vom Fladenbrot könnt ihr nutzen, um die weiteren Döner-Zutaten vorzubereiten. Als Dönersoße haben wir eine Joghurtsoße mit Knoblauch zubereitet. Dafür haben wir 150 g Naturjoghurt mit 100 g Créme Fraîche verrührt und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und zwei gepressten Knoblauchzehen abgeschmeckt.

Rezept vegetarischer Döner

Außerdem haben wir Eisbergsalat in Streifen, Tomaten, Gurken und Feta in Stücken geschnitten und alles auf dem Tisch bereit gestellt. Das aufgeschnittene, noch lauwarme Fladenbrot durfte dann jeder nach seinen Vorlieben füllen.

Habt ihr schon mal Döner selbst gemacht? Seid ihr auch ein Fan der türkischen Küche?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

2 Gedanken zu „Vegetarischer Döner: Rezept zum Selbermachen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.