Rezept Knobi-Dip

Rezept: Pizzabrötchen mit Knoblauch-Dip

Ob für ein Partybuffet, einen Couch-Potato-Abend oder als leckeres Mittag: Selbstgemachte Pizzabrötchen mit Dip schmecken immer und sind schnell gemacht. Mein persönlicher Favorit sind Pizzabrötchen mit Spinat und Feta. Zusammen mit einem leckeren Knoblauch-Dip sind sie einfach göttlich. Natürlich kann man die Pizzabrötchen auch mit anderen Zutaten füllen oder verschiedene Pizzabrötchen-Varianten zubereiten. Besonders für ein Kindergeburtstag-Buffet würde ich wahrscheinlich eher eine andere Pizzabrötchen-Füllung wählen.

Pizzabrötchen Rezept

Pizzabrötchen selber machen

Nichtsdestotrotz ist der Basis-Pizzateig natürlich der gleiche. Wer es sich ganz einfach machen möchte, kann auch einen fertigen Pizzateig verwenden, der nur noch ausgerollt und belegt werden muss.

Pizzabrötchen vegetarisch Rezept

Pizzabrötchen mit Knoblauch-Dip

Für die Pizzabrötchen mit Feta und Spinat gibt es hier das passende Rezept.

Ihr benötigt:

Für die Pizzaschnecken:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 300 g Mehl
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 400 g TK-Blattspinat
  • Sonnenblumenkerne
  • 200 g Feta
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Für den Dip:

  • 200 ml Naturjoghurt
  • 50 g Mayonaise
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für den Pizzateig löst ihr einen halben Würfel Hefe in 150 ml lauwarmen Wasser auf. Gebt Salz, Mehl sowie vier Esslöffel Olivenöl dazu und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Lasst den Pizzateig abgedeckt an einem warmen Ort für mindestens eine halbe Stunde ruhen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Pizzaschnecken-Füllung sowie den Knoblauch-Dip zubereiten.

Pizzabrötchen mit Spinat Rezept

Für die Füllung eine Zwiebel in Würfel schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Den Spinat dazu geben und unter Rühren auftauen lassen. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Einige Sonnenblumenkerne unterrühren. Den Spinat abkühlen lassen.

Anschließend aus einer gepressten Knoblauchzehe, Joghurt und Mayonaise einen Dip zubereiten. Den Knoblauch-Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept Pizzaschnecken Feta

Pizzaschnecken Rezept

Den Pizzateig auf etwas Mehl rechteckig ausrollen. Den Spinat sowie den zerbröselten Schafskäse darauf verteilen. Dabei etwa 50 g vom Schafskäse zurückbehalten. Nun den Pizzateig von der lange Seite aufrollen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pizzaschnecken in eine gefettete Auflaufform oder auf ein Blech mit Backpapier legen. Den restlichen Schafskäse auf den Pizzaschnecken verteilen und die Pizzabrötchen mit etwas Olivenöl begießen.

Die Pizzaschnecken im vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend noch warm zusammen mit dem Knoblauch-Dip servieren.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Rezept: Pizzabrötchen mit Knoblauch-Dip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.