Weihnachtsbaum aus Obst Anleitung

Obst-Weihnachtsbaum: Anleitung für eine gesunde Leckerei zu Weihnachten

In der Regel schlagen wir uns an Weihnachten den Bauch mit Plätzchen, Weihnachtssüßigkeiten und gehaltvollem Essen voll. Da ist ein gesundes Weihnachtsrezept eine willkommene Abwechslung, findet ihr nicht? Den Obst-Tannenbaum, den wir euch heute zeigen möchten, haben wir vor ein paar Tagen zur Weihnachtsfeier im Kindergarten mitgebracht. Dort kam er sowohl bei den Kindern als auch bei den Erzieherinnen richtig gut an. Natürlich kann man den Obst-Weihnachtsbaum auch zum Weihnachtsfrühstück, zum Weihnachtskaffeetrinken oder zum Naschen Zwischendurch zubereiten.

(mehr …)

Persimon Dessert

Ein weihnachtliches Dessert mit Persimon

Anzeige Den grauen November haben wir fast hinter uns gelassen. In meinem Kopf höre ich das Jubeln der Kinder. Das Warten hat endlich ein Ende: Die Adventszeit ist da. Nun darf jeden Tag ein Türchen vom Adventskalender geöffnet werden, der Nikolaus kommt und der Weihnachtsmann hat sich auch schon angekündigt. Außerdem stehen Weihnachtsmarktbesuche, Keksebacken und Weihnachtsfeiern auf dem Programm. Auch ich liebe die Adventszeit. Sie ist eine ganz besondere, wenn auch etwas stressige Zeit, denn neben den ganzen Weihnachtsvorbereitungen stehen bei uns in der Familie auch noch einige Geburtstage im Dezember an.

(mehr …)

SunGold Kiwi

Tipps für eine gesunde Ernährung mit Zespri SunGold Kiwis

Anzeige Vor ein paar Tagen habe ich euch erzählt, dass wir unser Frühstück umstrukturiert haben. Statt jeden Tag Brot mit süßen Aufstrichen zu essen, was weder besonders gesund ist noch satt macht, gibt es nun bei uns mindestens zwei bis drei Mal in der Woche zum Frühstück Joghurt, Müsli oder Frühstücksbreie mit Obst. Auch im Tagesverlauf versuchen wir uns mehr an gesunde Snacks zu halten und der Versuchung schnell mal eine Schokolade oder Kekse aus dem Schrank zu holen, zu widerstehen. Gar nicht so leicht, sage ich euch. Theorie und Praxis sind manchmal eben doch einfach zu weit voneinander entfernt. Dabei weiß doch eigentlich jeder, dass gesunde Ernährung und der regelmäßige Verzehr von Obst und Gemüse für einen gesunden und vitalen Körper sehr wichtig ist.

(mehr …)

Bio-Lebensmittel einfach online bestellen?

Anzeige Wie ihr wisst, kaufen wir recht viele Bio-Produkte. Besonders im Lebensmittelbereich legen wir großen Wert darauf. So gibt es bei uns eigentlich ausschließlich Milchprodukte in Bio-Qualität und auch Obst und Gemüse kaufen wir fast nur bio. Leider haben wir hier bei uns das Problem, dass die Auswahl und Qualität beim Obst und Gemüse meist nicht so toll ist. Oft gibt es bestimmte, auch saisonale, Produkte, die man gerne hätte, gar nicht oder die Produkte sind bereits im Laden eingedellt oder sogar verschimmelt. Eigentlich ist das erstaunlich, denn wir haben in der Stadt sehr viele unterschiedliche Bio-Läden. Da sollte man doch meinen, dass wenigstens ein Laden konstante Qualität bietet, oder? Hinzu kommt, dass die Bio-Läden leider alle nicht im näheren Umkreis liegen, so dass man erst mit dem Auto hinfahren müsste, woran das Unterfangen oft scheitert.

Deshalb habe ich jetzt einmal einen Onlineshop für Biolebensmittel ausprobiert. Bei deinbiogarten.de gibt es ein recht umfangreiches Sortiment an Obst und Gemüse, aber auch andere Lebensmittel wie Aufstriche, Getränke, Backwaren und Müslis werden angeboten. Eine Besonderheit im Sortiment sind fertige Obst- und Gemüsekisten, die man je nach Größe des Haushalts bestellen kann. So gibt es Single-, Beziehungs- und Familienkisten, die dann genug Obst und Gemüse für die ganze Woche enthalten.

Bei meiner Bestellung bei deinbiogarten.de habe ich vor allem Obst und Gemüse, aber auch ein paar andere Kleinigkeiten bestellt. Für den Versand fallen Kosten in Höhe von 4,50€ an. Verschickt wird an drei Tagen (Montag, Dienstag, Mittwoch) in der Woche, damit die Ware auch frisch bei einem ankommt. Meine Bestellung war zwei Tage nach der Bestellung bei mir. Verpackt werden die Produkte ökologisch korrekt ausschließlich in Packpapier bzw. Papiertüten, was ich bei einem Onlineshop für Biolebensmittel richtig und konsequent finde. Alle bestellten Produkte sind einzeln verpackt, so dass beim Versand nichts beschädigt werden kann. Das enthaltene kam Obst frisch bei uns an und konnte auch geschmacklich überzeugen. Lediglich bei den bestellten Weintrauben ist anzumerken, dass ein oder zwei nicht mehr ganz so gute Trauben dabei waren. Da bei allen bestellten Produkten jedoch 50 bis 80g mehr in der Tüte waren, lassen sich die zwei Trauben verschmerzen. Auch die bestellten Kartoffeln waren in einem guten Zustand. Leider wurde statt des bestellten Mangolds zwei Mangos geliefert, was etwas ärgerlich ist, wenn man Mangold erwartet und auch schon zum Kochen verplant hat.

Insgesamt bin ich aber mit der Qualität der Produkte und auch dem Sortiment von deinbiogarten.de sehr zufrieden. Wer ebenfalls das Angebot von deinbiogarten.de ausprobieren möchte, kann den Newsletter anfordern und erhält dann bei der Bestellung einen Rabatt von 3€ (Mindestbestellwert 15€).

Was haltet ihr von dem Angebot? Habt ihr auch schon einmal online Biolebensmittel bestellt?

Im Test: Obst- und Gemüsekiste von bringmirbio.de

Anzeige Da wir viel und vor allem frisch kochen, verwenden wir eigentlich täglich frisches Gemüse. Außerdem essen der Lavendeljunge und auch wir viel Obst und das am liebsten in Bioqualität. Da ich in letzter Zeit oft mit dem Obst und Gemüse in unserem Bioladen unzufrieden war und außerdem nicht immer Lust zum Einkaufen habe, haben wir schon einige Zeit mit dem Gedanken gespielt, eine Obst- und Gemüsekiste zu bestellen. Diese enthält in der Regel eine bunte Mischung an saisonalem Obst und Gemüse und wird wöchentlich ins Haus geliefert, so dass man immer mit frischem Obst und Gemüse versorgt ist.

Am liebsten hätte ich eine solche Box bei einem regionalen Biobauern bestellt. Da ich allerdings von Bekannten gehört habe, dass die Qualität der Ware teilweise nicht so gut sein soll, machte ich mich im Internet auf die Suche und stieß dabei auf bringmirbio.de. Auch dort kann man sich verschiedene Kisten bestellen und sich diese wöchentlich, 14-täglich oder in einem frei wählbaren Rhythmus versandkostenfrei zusenden lassen. Je nach Geschmack und Familiengröße stehen unterschiedliche Kisten zur Auswahl. So gibt es sowohl Kisten für ein bis zwei Personen als auch für vier bis fünf Personen. Angeboten werden neben gemischten Kisten (Obst und Gemüse) auch reine Obstkisten und reine Gemüsekisten. Toll finde ich dabei beispielsweise, dass es auch Kisten speziell für stillende Mütter (ohne Kohl) gibt oder Kisten, in denen lediglich Produkte aus Deutschland enthalten sind.
Um das Angebot zu probieren, habe ich mir ein sogenanntes Probierpaket bestellt. Dieses kostet 25€ (zzgl. 4€ Versand) und enthält eine bunte Mischung an Obst und Gemüse. Geliefert wird es mit DHL oder DPD, wobei der Liefertermin von Dienstag bis Samstag frei wählbar ist. Verpackt werden die darin enthaltenen Produkte vor allem mit Papier, was ich bei einer Biokiste konsequent finde. Die Produkte waren alle gut verpackt und kamen unbeschadet bei mir an.

Anders als beim Abo hat man bei der Probierkiste die Möglichkeit zu sehen, was darin enthalten ist. Daher war der Inhalt für mich keine so große Überraschung. Trotzdem machte ich mich neugierig ans Auspacken. Zum Vorschein kamen an Obst: Birnen, zwei verschiedene Sorten Äpfel, Weintrauben und Orangen. Im Gemüsebereich waren ein Salat, Blumenkohl, Tomaten, Möhren, Zucchini und Austernpilze in der Box zu finden.

Die Mischung finde ich persönlich sehr gelungen. Bei den Produkten handelt es sich um Sachen, die wir auch sonst kaufen und dementsprechend auch essen. (Eine Ausnahme bilden die Austernpilze.) Es waren keine Exoten dabei. Gleich nach dem Auspacken machten wir uns an das Inspizieren der Ware. Die Qualität stimmte. (Fast) alle Produkte waren frisch und tadellos. Eine kleine Ausnahme bilden die Möhren, die leider schon etwas keimen. Benutzt man sie allerdings in den nächsten paar Tagen, kann man sie noch problemlos verwenden.

Neben dem Obst und Gemüse befinden sich in der Kiste eine Übersicht über den Inhalt, aus dem auch ersichtlich ist, welchen Biostandards die Produkte entsprechen (Bioland, Demeter, …). Außerdem liegt dem Paket ein Zettel mit Rezepten bei, was ich eine tolle Idee finde. Bei den Austernpilzen hätte ich beispielsweise erst überlegen müssen, was ich damit koche. Durch die Rezepte hatte ich gleich eine Idee und habe diese auch umgesetzt.

Wie ihr seht, bin ich von der Probierkiste begeistert. Sowohl die Zusammensetzung als auch die Qualität der Produkte gefällt mir sehr gut. Obwohl wir regelmäßig Bioprodukte kaufen, fällt es mir allerdings schwer einzuschätzen, ob der Preis angemessen ist. Je nach Saison sind die Preise ja auch sehr unterschiedlich.

Das Bestellen einer Obst- und Gemüsekiste erspart einem nicht nur den Weg in den Bioladen oder auf den Markt, sondern gibt einem auch Anregungen für die eigene Küche. Eine tolle Erfindung!
Was meint ihr? Wäre eine solche Kiste auch etwas für euch?

Shoptest: froodies

Anzeige Einkaufen rund um die Uhr ist in Deutschland in der Regel bislang noch nicht möglich. Mit der Verlängerung der Öffnungszeiten bis 22 Uhr wird es jedoch für Berufstätige einfacher noch rechtzeitig in den Supermarkt zu kommen. Doch nicht immer hat man nach einem langen Arbeitstag noch Lust auf Einkaufen. Da ist es praktischer die Besorgungen bequem von zu Hause – bestenfalls vom Sofa – zu erledigen. Seit dem Aufkommen von Onlineshops, die Lebensmittel bis an die Haustür liefern, ist dieser Luxus möglich. Einer dieser Anbieter ist froodies.

Das Sortiment von froodies ist mit dem eines gewöhnlichen Supermarkts zu vergleichen. Es werden neben Lebensmitteln und Getränken auch einige Non Food-Artikel angeboten. Neben haltbaren Produkten hat froodies auch Produkte im Angebot, die gekühlt werden müssen oder nur begrenzt haltbar sind. Dazu gehören neben Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst und Käse auch Fisch, Milchprodukte sowie Tiefkühlprodukte und Brot. Um im Shop einzukaufen kann man sich leicht an den unterschiedlichen Kategorien orientieren, denn der Shop ist sehr übersichtlich aufgebaut. Je nach Kategorie gibt es weitere Unterkategorien, in denen die angebotenen Produkte mit Produktbild und Preis aufgelistet sind. Über einen Button kann man auswählen, welche Anzahl man kaufen möchte. Bei den Obst- und Gemüsesorten bezahlt man in der Regel ebenfalls pro Stück. Schön ist, dass der Shop auch viele Bioprodukte im Sortiment hat. In der Regel gibt es meist mehrere Marken von denen ein Produkt angeboten wird, so dass man als Käufer die Wahl hat. Neben Markenprodukten stehen dem Käufer auch Produkte der Edekamarke zur Verfügung, denn der Shop bezieht seine Produkte von Edeka. Insgesamt umfasst der Shop über 5000 Produkte. Dabei richtet sich das Angebot sowohl an Privatpersonen als auch an Firmen.

Um die Produkte zu bestellen, legt man sie wie gewohnt einfach in den Warenkorb. Je nach Wohnort fallen dabei unterschiedliche Versandkosten an. Wohnt man in Köln, Münster, Dortmund, Düsseldorf oder Wuppertal kann man einen Wunschtermin für die Lieferung wählen. Geliefert werden kann die bestellte Ware von Montag bis Samstag bis 22 Uhr. Unter einem Warenwert von 25€ fallen dabei Kosten in Höhe von 4,90€. Danach ist die Lieferung kostenlos. Wohnt man in einer anderen Stadt, wird die Ware mit DHL oder DPD gebracht. Auch eine Lieferung an die Packstation ist möglich. Unter 75€ bezahlt man für den Versand 6,90€. Danach ist die Lieferung kostenlos. Bestellt man kühlpflichtige Produkte muss ein Zuschlag von 3€ gezahlt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit eines Expressversands, die ebenfalls einen Aufschlag kosten.

Um den Shop zu  testen, durfte ich eine Testbestellung aufgeben. Dabei benutzte ich zum einen die Suchfunktion und zum anderen surfte ich durch die verschiedenen Kategorien. Beide Varianten klappten sehr gut. Schnell hatte ich alle benötigten Produkte beisammen. Einen Schwerpunkt legte ich dabei auf Obst und Gemüse, da ich gespannt war, wie die Produkte verpackt und geliefert werden. Als Versandoption wählte ich die Expressvariante, damit die Lebensmittel auch am nächsten Tag bei mir sind. Geliefert wurde die Ware mit DPD am Nachmittag, was evtl. etwas ungünstig ist, wenn man berufstätig ist. Es wäre daher toll, wenn man auch deutschlandweit ein Zeitfenster für die Lieferung angeben könnte. Für alle, die es aufgrund von Krankheit, Alter, Kinder oder auch Bequemlichkeit nicht in den Supermarkt schaffen, ist die Lieferung ideal. Sollte der nächste Supermarkt etwas weg sein, spart man zudem Zeit. Auch das lange Anstehen an der Supermarktkasse fällt weg. Zudem entfällt das Schleppen von schweren Einkaufstüten, was ich ebenfalls als sehr angenehm empfinde. Nun zu meiner Bestellung: Die bestellte Ware war vollständig und größtenteils gut verpackt. Die Gläser waren in Folie eingewickelt, so dass sie beim Transport nicht kaputt gehen konnten. Etwas problematisch stellte sich der Versand des Gemüses heraus. Ich hatte eine Avocado, Tomaten, Gurken, Möhren und Radieschen bestellt. Während die Möhren und die Radieschen gut bei mir ankamen, waren die restlichen Artikel leider nicht mehr ganz frisch. Die Avocado hatte bereits einige braune Stellen und schmeckte verdorben. Die Gurken waren etwas weich und ein Teil der Tomaten, obwohl sie gut in Styropor verpackt waren, geplatzt und überreif. Nach Rückfrage bei froodies erhielt ich dafür einen 5€-Gutschein als Entschädigung, wobei mir in diesem Fall eine Ersatzlieferung lieber gewesen wäre. Neben diesen kleineren Mängeln war die Bestellung jedoch einwandfrei. Auch das bestellte Toastbrot, bei dem die Haltbarkeit eine wichtige Rolle spielt, war bei der Lieferung noch neun Tage haltbar, was ich sehr gut finde. Auch die Preise der Lebensmittel sind angebracht und entsprechen den gewöhnlichen Preisen im Supermarkt.

Insgesamt konnte mich froodies mit seinem Angebot also überzeugen. Das große Sortiment und die schnelle Lieferung sprechen für sich. Anders als im gewöhnlichen Supermarkt muss man jedoch seine Bestellung genauer planen. Hat man jedoch eine feste Einkaufsliste, kann man mit froodies nicht nur Zeit sparen, sondern schont auch seinen Rücken und seine Nerven.