Rezept: Rhabarber-Tiramisu mit Himbeeren

Während der Rhabarber bei uns im Garten erst zu wachsen beginnt, bekommt ihr im Supermarkt schon jetzt deutschen Rhabarber zu kaufen. Ich konnte nicht widerstehen und musste ein paar Stangen mit nach Hause nehmen. Entstanden ist daraus ein unheimlich leckeres Rhabarber-Tiramisu mit Himbeeren, das das Lavendelmädchen, hätten wir nicht aufgepasst, auch ganz alleine vernascht hätte.

Rhabarber-Tiramisu-Rezept ohne Alkohol

Für all diejenigen, die auch in den Genuss kommen wollen, habe ich hier das Tiramisu-Rezept ohne Alkohol aufgeschrieben. Auch Kaffee findet ihr in diesem Tiramisu-Rezept nicht, wodurch es das perfekte Kinder-Tiramisu ist. Vorausgesetzt die Kinder mögen Rhabarber…

Tiramisu Rezept ohne Ei

Durch die Himbeeren und den Rhabarber ist das Rhabarber-Tiramisu frühlingshaft frisch und unheimlich fruchtig im Geschmack. Es eignet sich sehr gut als Brunchidee; Kann aber natürlich auch zu jeder anderen Gelegenheit zubereitet werden.

Ihr braucht:

600 gRhabarber
1/2 P.Vanillepuddingpulver
3 P.Bourbonvanillezucker
6 ELZucker
500 gMagerquark
200 mlSahne
250 gHimbeeren
10 ggehackte Pistazien
n.B.Löffelbiskuit
n.B.Puderzucker

Und so geht’s:

Bereitet zuerst euer Rhabarber-Kompott zu. Schält dafür den Rhabarber, schneidet ihn in Stücke und wascht ihn, bevor ihr ihn mit sechs Esslöffeln Wasser in einem Topf zum Kochen bringt.

Rezept Rhabarber-Tiramisu mit Himbeeren

Lasst den Rhabarber für etwa fünf Minuten köcheln. Rührt in dieser Zeit das Vanillepuddingpulver mit drei Esslöffeln Wasser an. Gebt es zum Rhabarber und lasst das Kompott noch einmal aufkochen. Anschließend schmeckt ihr es mit zwei Päckchen Bourbonvanillezucker und drei Esslöffeln Zucker ab. Lasst das Rhabarber-Kompott auskühlen.

Stellt nun die Creme her. Schlagt dafür die Sahne steif. Gebt dann den Magerquark, drei Esslöffel Zucker sowie ein Päckchen Bourbonvanillezucker hinzu und verrührt alles zu einer glatten Creme.

Tiramisu ohne Ei Rezept

Anschließend könnt ihr mit dem Tiramisu-Schichten beginnen. Für das Rhabarber-Tiramisu legt ihr den Boden einer Auflaufform mit Löffelbiskuit aus. Es folgt das Rhabarber-Kompott. Verteilt nun die Creme auf dem Rhabarber und setzt vorsichtig die Himbeeren darauf. Jetzt muss das Rhabarber-Dessert für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.

Bereit für den Extra-Crunch?

Für den Crunch zerbröselt ihr zwei bis drei Löffelbiskuit auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Bestreut den zerbröselten Löffelbiskuit mit Puderzucker und backt ihn im auf 180 Grad Umluft vorgeheiztem Backofen für etwa zehn Minuten goldbraun.

Tiramisu selber machen

Kurz vor dem Servieren verteilt ihr den Löffelbiskuit-Crunch sowie die gehackten Pistazien auf dem Rhabarber-Tiramisu. Lasst es euch schmecken und genießt die Rhabarbersaison! Solltet ihr noch ausprobieren wollen, findet ihr sie hier bei uns im Blog

Rhabarber-Tiramisu Rezept

Kurz vor dem Servieren verteilt ihr den Löffelbiskuit-Crunch sowie die gehackten Pistazien auf dem Rhabarber-Tiramisu. Lasst es euch schmecken und genießt die Rhabarbersaison!

Solltet ihr noch mehr Lust auf Rhabarber haben, findet ihr bei uns im Blog viele weitere Rhabarber-Rezepte.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Rezept: Rhabarber-Tiramisu mit Himbeeren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.