Kinder optimal fördern

Kinder optimal fördern: So weckst du den Spaß am Lernen!

Anzeige Die letzten zwei Jahre waren für uns alle unheimlich kräftezehrend. Vor allem die Kinder mussten, das werdet ihr sicherlich alle bestätigen, an vielen Stellen zurückstecken. Neben dem Verzicht auf soziale Kontakte, Sportangebote und andere Freizeitaktivitäten gab es zahlreiche Episoden, die von Homeschooling und z.T. auch von Quarantäne-Anordnungen geprägt waren. Nicht gerade ideal, um lustvoll zu lernen und seinen Interessen nachzugehen, oder?

Corona macht uns einen Strich durch die Rechnung

Tatsächlich sind der Lavendelpapa und ich deshalb inzwischen unheimlich genervt. Wie oft haben wir die Lavendelkinder in den letzten Monaten zu Kursen angemeldet, die durch Corona letztendlich nicht oder nur teilweise stattgefunden haben.

Ständig waren wir die Überbringer von schlechten Nachrichten, die die enttäuschten Lavendelkinder, die sich so sehr auf die Angebote gefreut hatten, (ver-)trösten mussten. Keine schöne Aufgabe. Erst recht nicht in einer Zeit, in der die Lunte der Kinder und Eltern sowieso schon recht kurz ist.

Auf der Suche nach Zuverlässigkeit und Spaß am Lernen

Da weder der Lavendelpapa noch ich die Energie, Zeit, Muße und z.T. auch die Kompetenz haben, die Lavendelkinder zusätzlich zum Homeschooling-Wahnsinn zu fördern und den Spaß am Lernen und Forschen zu erhalten bzw. aufzubauen, haben wir uns nach geeigneten Alternativen umgesehen.

Dabei sind wir auf Silicon Valley Kids gestoßen. In Anlehnung an den Spirit des Silicon Valleys wollen die Macher von Silicon Valley Kids mit ihren Angeboten den Entdeckergeist der Kinder wecken, den Spaß am Lernen fördern und ihnen helfen, die Welt besser zu verstehen. Um diese Idee umzusetzen, bietet Silicon Valley Kids ein umfangreiches Online-Kursangebot zu MINT-Themen an.

Zudem gibt es Kreativangebote wie beispielsweise Zeichenkurse für Kinder, Online-Hausaufgabenbetreuuung und Homeschooling-Angebote. Eine gute Möglichkeit, um (durch Corona entstandene) Wissenslücken zu schließen, Unterrichtsausfall zu kompensieren, seine Kinder optimal fördern zu können.

Kinder optimal fördern und Interessen wecken

Wer sich mit seinem Kind für die innovativen MINT-Angebote entscheidet, kann sich online z.B. mit (natur-)wissenschaftlichen Fragen beschäftigen, programmieren lernen und experimentieren. In den Online-Unterrichtseinheiten, die als Einzel- und Gruppenunterricht angeboten werden, nähern sich die Kinder spielerisch, kreativ, aktiv und projektbasiert vielen spannenden Themen. Dadurch entdecken die Kinder Interessen, Talente und eignen sich das Wissen nachhaltig an.

Mein Tipp: Als Einstieg eignet sich die Kinderuni sehr gut. Hier werden die Kinder an wissenschaftliche Themen und Forschungsfragen altersgerecht herangeführt. Sie werden ermutigt Fragen zu stellen, genau zu beobachten und sich Zusammenhänge selbst zu erschließen.

Betrachtet werden nicht nur naturwissenschaftliche Fragen, sondern es werden auch mathematische Zusammenhänge besprochen und Sprachkenntnisse ausgebaut. Perfekt, um sein Kind vielfältig fördern zu können. Findet ihr nicht?

Wie fördert ihr eure Kinder in Zeiten von Corona? Wie gefällt euch die Idee von Silicon Valley Kids?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.