Salzburger Land mit Kindern

Salzburger Land: Urlaub in den Bergen

Anzeige Beim Herbsturlaub planen war schnell klar, dass wir für eine Woche nach Südtirol reisen würden. Die nördlichste Region Italiens stand schon lange auf unserer Travel-List. Wohin es uns in der zweiten Woche der Herbstferien verschlagen würde, war hingegen lange Zeit offen. Da wir mit dem Auto nach Südtirol fahren wollten, sollte das zweite Reiseziel ebenfalls mit dem Auto erreichbar sein und bestenfalls auf dem Weg liegen. Mit einem Blick auf die Landkarte wurde uns rasch bewusst: Was liegt da näher als ein Österreich-Urlaub?

Urlaub spontan buchen: Bei Landal kein Problem!

Die Lavendelkinder waren sofort begeistert. Wir machen Urlaub in den Bergen! Kurzerhand buchten wir also eine Ferienwohnung im Ferienpark Landal Rehrenberg im Salzburger Land. In der Vergangenheit haben wir schon oft in einem Landal Ferienpark Urlaub gemacht und waren stets zufrieden.

Urlaub Salzburger Land Ausflugstipps
Vorderkaserklamm Wanderung

Da die meisten Landal GreenParks eine Vielzahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern anbieten, bekommt man bei Landal mit etwas Glück auch spontan eine moderne Unterkunft und das, was mindestens eine genauso wichtige Rolle bei der Urlaubsplanung spielt, zu einem annehmbaren Preis. So erging es uns in den Herbstferien auch mit dem Ferienpark Landal Rehrenberg, einer von aktuell sieben Landal Ferienparks in Österreich .

Urlaub in den Bergen: Ferienpark Landal Rehrenberg

Tatsächlich waren wir alle aufgeregt, als wir uns am ersten Tag der Herbstferien auf den Weg nach Österreich machten. Urlaub in den Bergen war für uns eine ganz neue Erfahrung. Denn abgesehen von unserem Schweiz-Urlaub vor fünf Jahren haben wir mit den Lavendelkindern noch nie Urlaub in den Bergen gemacht. Umso beeindruckter waren wir, als plötzlich die Alpen vor uns auftauchten.

Landal Ferienpark Österreich
Landal Rehrenberg Bewertung

Der Ferienpark Landal Rehrenberg befindet sich in Viehhofen, unweit von Zell am See im Pinzgau. Direkt in Berglage findet man hier Ferienwohnungen für zwei bis zehn Personen. Die Ferienwohnungen wurden modernisiert, haben eine gut ausgestattete Küche, einen gemütlichen Kamin und bieten einen tollen Blick auf die Berge.

Bei unserer Ankunft waren die Betten bereits bezogen, so dass wir es uns sofort gemütlich machen konnten. Unsere Landal-Ferienwohnung verfügte neben einem Wohn-/Essbereich auch über zwei Schlafzimmer sowie ein (nicht modernisiertes) Bad und ein separates WC.

Landal Rehrenberg Ferienwohnung Ausstattung
Landal Rehrenberg Erfahrung

Kaum angekommen, waren wir auch schon wieder unterwegs. Die Lavendelkinder wollten selbstverständlich das dazugehörige Schwimmbad und den Bollo-Club erkunden. Wir Eltern waren eher auf unser leibliches Wohl bedacht und auf der Suche nach einem Supermarkt.

Österreich-Urlaub im Herbst

Zum Glück ist der Landal Ferienpark Rehrenberg gut gelegen. Bis nach Zell am See sind es mit dem Auto lediglich zehn Minuten. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Auch eine Bergbahn befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ferienparks. Diese war allerdings während unseres Aufenthalts, wie viele andere Bergbahnen, nicht in Betrieb.

Ausflugsziele Pinzgau mit Kindern

Salzburger Land Highlights
Salzburger Land wandern mit Kindern

Auch viele Restaurants und Sehenswürdigkeiten in der Region waren während unseres Urlaubs geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet. Tatsächlich scheint Österreich-Urlaub im Herbst eher unüblich zu sein. Das Ende der Sommersaison war bereits eingeläutet und die kommende Winter- bzw. Skisaison noch zu weit entfernt. Nichtsdestotrotz gab es für uns in der Region viel zu entdecken.

Mehr Urlaub für weniger Geld: SalzburgerLand Card

Schnell kamen wir auf die Idee, uns eine SalzburgerLand Card zu besorgen. Einmal bezahlt, kann man damit rund 180 Attraktionen im Salzburger Land kostenlos besuchen. Die SalzburgerLand Card bekommt man bei den ortansässigen Tourismusverbänden, in vielen Hotels und natürlich auch online.

Kaufen kann man die SalzburgerLand Card für sechs oder zwölf Tage. Enthalten sind neben zahlreichen Bergbahnen auch der Eintritt für Museen, Schaubergwerke, Schwimmbäder, Burgen, Sport- und Freizeitangebote sowie vieles mehr. Eine Übersicht über alle enthaltene Leistungen findet ihr hier.

Pinzgau: Ausflugstipps für Familien

Ob sich die SalzburgerLand Card für euch lohnt, müsst ihr selbst entscheiden. Wir haben sie in unserem Urlaub im Salzburger Land viel und gerne genutzt. Unsere schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land bzw. im Pinzgau wollen wir euch natürlich verraten.

Leoganger Asitz: Berg der Sinne

Gleich zu Beginn unseres Urlaubs sind wir bei bestem Wetter mit der Gondel auf den Großen Asitz gefahren. Auf der Mittelstation der Asitzbahn gibt es einen abwechslungsreichen Sinne-Park mit über 30 verschiedenen Stationen, an denen man seine Sinne schulen und testen kann.

Berg der Sinne Asitz
Großer Asitz Salzburger Land
Wandern mit Kindern Salzburger Land

Doch nicht nur das: Je nach Kondition und Lust gibt es auch verschiedene Wanderwege mit spektakulären Aussichten, die von euch erkundet werden wollen. An den Speicherseen auf der Mittel- und Bergstation kann man die Seele baumeln lassen und zur Ruhe kommen. Wer es lieber actionreich mag, kann sich auf den Bike-Strecken austoben. Wir hatten auf dem Asitz einen tollen Tag mit der Familie. Die Lavendelkinder waren von den verschiedenen Möglichkeiten begeistert und der Tag verging wie im Flug.

Beeindrucktes Naturerlebnis: Klamm

Im Salzburger Land findet man viele Klammen. Dabei handelt es sich um durch Wassergewalt ins Festgestein eingeschnittene, schmale Täler, die besichtigt werden können. Über Stock und Stein, über Brücken und Treppen, durch Tunnel und vorbei an Wasserfällen führt ein zumeist schmaler Weg entlang eines Wildbachs durch eine beeindruckende Schlucht.

Sehenswürdigkeiten Pinzgau
schönste Klamm Pinzgau

Bei den spannenden Wanderungen gilt es in der Regel einige Höhenmeter zu überwinden und sich von dem imposanten Naturerlebnis beeindrucken zu lassen. Während unserem Salzburger Land Urlaub haben wir insgesamt drei verschiedene Klammen entdeckt. Jede war auf ihre eigene Art besonders und beeindruckend.

Salzburger Land Must See
Salzburger Land schönster Klamm

Durch die abwechslungsreiche Wegführung sind die Klamm-Besuche ein Highlight für die ganze Familie. In der Seisenbergklamm gibt es für die Kinder zudem einige Rätsel zu lösen, wofür am Ende eine kleine Belohnung winkt.

Großglockner Hochalpenstraße

Absolut empfehlenswert ist auch die Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße. Die 48 km lange Panoramastraße, die man mit dem eigenen PKW durchfährt, führt durch den Nationalpark Hohe Tauern. Auf dem Weg hat man nicht nur die Möglichkeit, zahlreiche Ausstellungen zu besuchen, sondern natürlich auch zu wandern und atemberaubende Aussichten zu genießen.

Österreich Urlaub mit Kindern
Pinzgau Highlights
Großglockner Hochalpenstraße Highlights

Für den Ausflug sollte man sich ruhig einen ganzen Tag Zeit nehmen, denn es gibt viel zu entdecken. Besonders schön fanden wir es am Margaritzen Speicher. Hier kann man wunderbar entspannen und den Blick auf den Großglockner genießen.

Wild- & Erlebnispark Ferleiten

Der kleine, aber liebevoll angelegte Wildpark befindet sich direkt vor der Kassenstelle der Großglocknerstraße. Über 200 heimische Wildtiere gibt es hier zu entdecken. Der Eintritt ist mit 4€ pro Kind und 9€ pro Erwachsenen mehr als fair.

Ausflugsziele Pinzgau mit Kindern
Österreich-Urlaub Herbst Erfahrungen

Auf der Route durch den Zoo hat man viele Möglichkeiten, den Tiere nah zu kommen. Viele Tiere dürfen gefüttert und gestreichelt werden. Angeschlossen an den Wildpark befindet sich ein Erlebnispark mit diversen Spielgeräten. Zwei bis drei Stunden solltet ihr für den Besuch sicherlich einplanen.

Wie ihr seht, kann man auch im Herbst in Österreich viel entdecken. Habt ihr schon mal im Salzburger Land Urlaub gemacht? Was darf man eurer Ansicht nach auf keinen Fall verpassen?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (10 Jahre) und dem Lavendelmädchen (7 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.