Bastelidee Kinder Tulpen falten

Origami-Tulpen als Fensterdeko-Idee

Der Lavendeljunge ist ein wahrer Origami-Meister. Nachdem er Monate lang Kraniche gefaltet hat, hat er sich nun aufs Tulpen falten spezialisiert. Mich freut das sehr, denn die Origami-Tulpen kann man wunderbar als Fensterdeko im Frühling verwenden. Kunterbunt kleben sie bei uns am Fenster und bringen Farbe und gute Laune in unser Leben.

Fensterdeko: Frühling begrüßen

Ganz grundsätzlich bestehen die Origami-Tulpen aus zwei Teilen, die ihr am einfachsten aus dem quadratischen Origami-Papier (Affiliate-Link) falten könnt. Solltet ihr kein Origami-Papier zu Hause haben, könnt ihr auch Buntpapier auf 15 x 15 cm zuschneiden. Achtet dabei darauf, dass das Papier nicht zu dick ist, da es sich sonst schwer falten lässt.

Fensterdeko Frühling

Wer Origami-Tulpen in unterschiedlichen Größen haben möchte, sollte auf Origami-Papier in verschiedenen Größen zurückgreifen bzw. sich das Papier selbst zurechtschneiden. Wie ihr eure Origami-Tulpen farblich gestaltet, bleibt euch überlassen. Für den Tulpen-Stängel haben wir standardmäßig grünes Papier und für die Blüte buntes oder gemustertes Papier verwendet.

Fensterdeko Frühling basteln

Origami-Tulpen: Anleitung & Ideen

Das Origami-Tulpen falten ist einfach. Statt euch die Anleitung Schritt für Schritt aufzuschreiben, habe ich sie euch aufgezeichnet. Ich hoffe, ihr könnt die einzelnen Schritte gut erkennen. Die entsprechende Anleitung könnt ihr euch hier ausdrucken.

Nachdem ihr den Tulpenkopf und den Tulpenstängel gefaltet habt, könnt ihr sie ineinander stecken. Dafür braucht ihr keinen Kleber. Um die Origami-Tulpen am Fenster zu befestigen, verwendet ihr am besten einen Kleberoller (Affiliate-Link).

Origami-Tulpen DIY

Verteilt dafür einige Klebepunkte auf der Rückseite eurer Origami-Tulpe und drückt sie anschließend fest gegen das Fenster. Der durchsichtige Kleber hält gut am Fenster und lässt sich anschließend auch problemlos wieder entfernen. Um die Frühlingsdeko am Fenster etwas dynamischer wirken zu lassen, haben wir die Origami-Tulpen etwas versetzt an das Fenster geklebt.

DIY Origami-Tulpen falten

Wie bereits erwähnt, hat der Lavendeljunge großen Spaß an Origami-Anleitungen. Auch das Lavendelmädchen hat er mit seiner Leidenschaft angesteckt. Sie faltet mit ihren sechs Jahren fleißig mit und hat bei keine Mühe.

Vielleicht habt ihr ja Lust, die DIY-Idee ebenfalls mit euren Kindern umzusetzen und euch an der Fensterdeko zu erfreuen…

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 37 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Origami-Tulpen als Fensterdeko-Idee“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.