Johannisbeerkuchen Rezept

Rezept: Johannisbeerkuchen als Gugelhupf

Im Garten herrscht Erntezeit. Momentan genieße ich es, unseren Speiseplan daran anzupassen. Allerdings muss ich aufpassen, dass ich auch noch etwas abbekommen. Die Lavendelkinder ziehen eifrig ihre Runden und lassen Beeren, Möhren, Radieschen und Zuckerschoten direkt im Mund verschwinden. Zum Glück sind die Beerensträucher voll. Aktuell sind bei uns besonders viele Johannisbeeren reif. Perfekt, um daraus einen Johannisbeerkuchen zu backen.

Johannisbeerkuchen: Schnell & einfach gemacht

Besonders schnell gemacht und bei uns unheimlich beliebt ist ein Johannisbeer-Joghurtkuchen, den man entweder in einer Kastenform oder auch als Gugelhupf-Rezept backen kann.

Johannisbeeren Rezepte Kuchen

Der Johannisbeerkuchen ist durch die Früchte und durch den Joghurt besonders saftig und hält sich daher auch lange frisch.

Ihr braucht:

125 gZucker
2Eier
2 PäckchenVanillezucker
1 PriseSalz
200 gNaturjoghurt
150 gButter
2 TLBackpulver
250 gMehl
300 gJohannisbeeren
n.B.Puderzucker

Und so geht’s:

Schlagt zunächst die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Salz und dem Naturjoghurt auf. Gebt dann die geschmolzene Butter hinzu. Es folgen das Backpulver und das Mehl. Am Ende hebt ihr die gewaschenen Johannisbeeren unter den Teig. Legt ggf. einige Rispen für die Kuchendeko beiseite. Füllt dann den Teig in eine gefettete und gemehlte Form.

Johannisbeerkuchen Rezept

Backt den Johannisbeerkuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft für etwa 35 Minuten und lasst ihn anschließend gut auskühlen. Wer mag, kann den Gugelhupf nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestäuben und mit Johannisbeeren dekorieren.

Rezept Johannisbeerkuchen schnell

Tipp: Natürlich könnt ihr das Gugelhupf-Rezept auch abwandeln, in dem ihr andere Früchte in den Teig einrührt. Schaut doch einfach, was euer Garten aktuell hergibt oder worauf ihr Lust habt. Denkbar sind z.B. auch Himbeeren, Heidelbeeren oder Kirschen.

Gugelhupf Rezept

Durch die kompakte Form macht der Gugelhupf nicht nur auf dem Kaffeetisch eine gute Figur, sondern kann auch gut zu einem Picknick mitgenommen und dort frisch aufgeschnitten werden.

Was ist euer liebstes Johannisbeeren-Rezept?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen mit dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (9 Jahre) und dem Lavendelmädchen (6 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „Rezept: Johannisbeerkuchen als Gugelhupf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.