DIY Wäscheklammer-Tiere

DIY für Kinder: Wäscheklammer-Tiere basteln

Anzeige Draußen wird die Welt langsam bunter. Die ersten Blumen blühen, die Vögel brüten und die Insekten schwirren eifrig umher. Um den Frühling auch ins Haus zu holen, habe ich mit den Lavendelkindern Wäscheklammer-Tiere gebastelt. Diese sind ideal, um sie an (blühende) Zweige zu stecken. Alternativ eignen sie sich auch gut für die Pinnwand oder als Geschenk-Klammer.

DIY: Wäscheklammer-Tiere basteln

Alles, was man für die Wäscheklammer-Tiere braucht, sind Holz-Wäscheklammern, bunte Stifte und ein wenig Fantasie. Außerdem benötigt ihr buntes Papier, Federn, Kleber und Kulleraugen.

Wäscheklammer-Vogel basteln DIY

Passend zum Frühlingsthema sind an einem kreativen Nachmittag bei uns Wäscheklammer-Vögel, Wäscheklammer-Schmetterlinge und Wäscheklammer-Libellen entstanden. Natürlich könnt ihr auch noch ganz andere Wäscheklammer-Tiere basteln. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wäscheklammer-Tiere DIY
Bastelidee Kinder Wäscheklammer-Tiere

Basteln mit Kindern: Kreativsein mit PILOT PINTOR

Bevor es ans Basteln und Kleben geht, müsst ihr zunächst die Wäscheklammern bemalen. Zum Gestalten haben wir die Kreativmarker PINTOR von PILOT verwendet. Die PINTOR Stifte sind ideal für DIY-Projekte. Ich verwende sie unheimlich gerne und vor allem vielfältig.

Wäscheklammer DIY Kinder

Auch die Lavendelkinder lieben es, damit zu malen. Anders als bei Tusche o.ä. machen die PINTOR Stifte keine Schweinerei. Außerdem decken sie unheimlich gut und man kann sehr präzise damit arbeiten.

PILOT PINTOR DIY

Die PILOT PINTOR Stifte gibt es in insgesamt 24 Farben und vier verschiedenen Strichstärken. Sie sind wasserbasiert und können auf fast jeder Oberfläche verwendet werden. Holz, Papier, Kunststoff, Keramik oder auch Metall, Stoff und vieles mehr sind für die PILOT PINTOR Stifte kein Problem. Auf glatten Flächen empfiehlt es sich, die Farben zu fixieren. Idealerweise verwendet ihr dafür ein Fixativ-Spray.

Wäscheklammer-Tiere basteln
Wäscheklammer Vogel

Besonders beliebt bei den Lavendelkindern sind natürlich die Metallic-Farben. Ich persönlich mag die Pastell-Farben unheimlich gerne. Das Tolle: Die PINTOR-Farben können miteinander gemischt werden. So hat man die Möglichkeit, ganz neue Farbtöne bzw. Farbnuancen zu erschaffen. Sobald die Farben getrocknet sind, können sie auch übermalt werden.

Wäscheklammer-DIY ideal als Frühlingsdeko

Sobald ihr die Wäscheklammern fertig bemalt habt, klebt ihr auf die Wäscheklammer-Rückseite Federn. Auf die Vorderseite kommen die Kulleraugen sowie ein Schnabel aus buntem Papier. Fertig sind eure Wäscheklammer-Vögel.

Wäscheklammer Bastelidee

Für die Wäscheklammer-Schmetterlinge und die Wäscheklammer-Libellen schneidet ihr aus buntem Papier Flügel aus. Diese klebt ihr auf die Rückseite der Wäscheklammer. Wer mag, kann das Papier vorher noch bemalen. Nun fehlen nur noch die Kulleraugen.

Wäscheklammer-Tiere Deko

Dann sind die Wäschklammer-Tiere bereit für ihren ersten Ausflug. Die Lavendelkinder haben die Wäscheklammer-Tiere an Kirschblüten-Zweige gesteckt. Diese stehen bei uns im Wohnzimmer auf dem Tisch und bringen Farbe in den Raum.

Welche Frühlingsdeko habt ihr zu Hause? Was habt ihr mit euren Kindern gebastelt?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (8 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Ein Gedanke zu „DIY für Kinder: Wäscheklammer-Tiere basteln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.