Wohnung verschönern Ideen

Wohnung verschönern mit wenig Geld: Tipps & Inspirationen

Anzeige Als wir nach dem Urlaub nach Hause kamen, war das ein merkwürdiger Moment. Nach einer langen Reise freute mich, endlich wieder meine eigenen vier Wände um mich zu haben. Gleichzeitig fühlte ich mich plötzlich in meinem eigenen Zuhause nicht mehr wohl. In Estland haben wir in zwei modernen, skandinavisch eingerichteten Appartements gewohnt. Im Vergleich dazu kam uns unser Zuhause plötzlich schrecklich altmodisch und überladen vor.

Ich saß am Küchentisch und schaute mich in unserer Küche um. Im Alltag hatten mich die hässlichen Türen, die merkwürdigen Griffe, die altmodischen Fliesen, der viel zu dunkle Parkettboden und die eierschalenfarbene Küche nie richtig gestört. Nun wollte ich plötzlich am liebsten alles sofort rausreißen und erneuern.

Wohnung neu gestalten: Ideen & Grenzen

Der Lavendelpapa guckte mich mit großen Augen an. Seine Panik konnte er nicht verbergen. Ich nahm ihn an die Hand und ging mit ihm durch den Rest des Hauses. Noch nie war mir aufgefallen, wie überladen und vergleichsweise unstrukturiert unser Wohnstil eigentlich ist.

Wohnung verschönern Ideen

Noch voller Energie vom Urlaub begann ich unser Haus gedanklich auf den Kopf zu stellen. Der Lavendelpapa bremste mich. Innerhalb des nächsten Jahres würden wir in unser neu gekauftes Haus, dass wir gerade aufwändig sanieren, umziehen. Größere Renovierungen im alten Haus machen finanziell keinen Sinn mehr. Vom zusätzlichen Zeitaufwand mal ganz abgesehen.

Wohnideen für wenig Geld

Nichtsdestotrotz wollte ich etwas tun. Zum Glück gibt es ein paar Tricks, mit denen man ohne viel Geld und Aufwand seine Wohnung verschönern kann. Bereits nach ein paar Handgriffe kann ein Raum plötzlich ganz anders erscheinen.

1. Farben verändern

Besonders geeignet für Umgestaltungen sind Farben. Eine gestrichene Wand oder evtl. sogar eine neue Tapete können einen Raum gleich ganz anders erscheinen lassen. Übrigens: Auch ungeliebte Fliesen lassen sich so ganz einfach verändern und aufwerten. Ich persönlich mag Tafelfarbe unheimlich gerne. Diese sorgt für einen ganz besonderen Look.

Wohnung umgestalten Ideen

Wer den Aufwand beim Streichen scheut, kann auch Bilder oder Fotos an die Wand bringen und so eine hübsche Bilderwand bzw. Galerie entstehen lassen. Auch Wandtattoos sind eine Möglichkeit.

2. Upcycling spart Geld und Ressourcen

Eine weitere Möglichkeit sind Upcycling-Projekte. Dabei spielen nicht nur der Nachhaltigkeitsgedanke, sondern auch die Kostenersparnis eine wichtige Rolle.

Drahtleuchte Esstisch

Die Idee ist es, alte Möbel oder Deko mit Farben, Folien, Stoffen oder neuen Knöpfen so aufzupimpen, dass daraus völlig neue Möbelstücke oder Dekogegenstände entstehen.

3. Neue Lampen setzen Akzente

Die Atmosphäre in einem Raum wird in starker Weise durch das Lichtkonzept bestimmt. Leuchten und Lampen setzen Akzente und sorgen für Gemütlichkeit. Durch eine geschickte Auswahl und Kombination verschiedener Lichtquellen lässt sich viel aus einem Raum machen.

Skandi Lampe kaufen

Da der Großteil unser bisherigen Leuchten noch aus der Zeit unseres Einzugs vor sieben Jahren stammte und wir sowieso Lampen für das neue Haus brauchen, habe ich bei VivaLeuchten neue Lampen bestellt. Die Idee: Die neuen Lampen finden zunächst im alten Haus einen Platz und ziehen dann mit uns um.

Bei Vivaleuchten.de handelt es sich um einen Lampen-Onlineshop, bei dem man Lampen, Leuchten und Leuchtmittel für den Innen- und Außenbereich bestellen kann. Die Auswahl ist umfangreich und entspricht genau meinem Stil. Beim Stöbern habe ich mich in die große, schwarze Draht-Hängeleuchte verliebt, die ihren Platz über dem Esstisch im Wohnzimmer gefunden hat. Sie verleiht dem Raum ein völlig anderes Flair.

Holz Lampe skandi
Industrial Lampe Flur

Für den Flur habe ich eine Holz-Deckenleuchte mit drei Lichtquellen ausgewählt. Die Spots lassen sich einzeln kippen, so dass verschiedene Bereiche gezielt beleuchten können. Beide Leuchten passen sehr gut zum skandinavischen Design.

4. Weniger ist mehr

Als wir aus dem Urlaub kamen, wurde ich vom Chaos zu Hause erschlagen. Überall stand und lag etwas herum. Inspiriert vom schlichten, skandinavischen Stil hatte ich das dringende Bedürfnis mehr Struktur und Ordnung im Haus zu schaffen.

Draht Hängeleuchte Esstisch

Die Divise: Weniger ist mehr. Daher habe ich radikal aussortiert und mit Kisten, Körben und Regalen Ordnung geschaffen. Geblieben sind wenige Lieblingsstücke, die ich besonders in Szene gesetzt habe.

Industrial Leuchte Flur

Um mehr Ruhe in den Raum zu bringen, sollte man sich zudem möglichst für ein Farbkonzept bzw. eine Farbrichtung entscheiden. Zudem kann es ebenfalls sinnvoll sein, sich auf einen Wohnstil festzulegen.

5. Neu kombinieren

Außerdem habe ich Deko und auch Möbel neu miteinander kombiniert. Auf einfache und vor allem kostenlose Weise entsteht so ein völlig neues Raumgefühl.

Skandi Leuchte Wohnzimmer

Statt die Dekogegenstände einzeln zu stellen, sehen sie zu Gruppen arrangiert besonders gut aus. Achtet auch hierbei auf ein stimmiges Konzept.

Wunder kann es wirken, Möbel umzustellen. In anderen Kombinationen oder an anderen Standorten wirken eure Möbel gleich ganz anders.

6. Neue Wohntextilien

Neben neuen Lampen können auch neue Wohntextilien viel bewirken. Ein neuer Teppich, neue Dekokissen, neue Vorhänge oder neue Sitzkissen können den Raum in ein völlig anderes Ambiente tauchen.

Habt ihr auch Lust, eure Wohnung zu verschönern? Lasst euch inspirieren und los geht’s!

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.