Oetinger Lesestarter

Erfolgreich Lesen lernen: Tipps für Eltern (inkl. Lesestarter-Gewinnspiel)

Anzeige Lesen lernen und lesen sollen Spaß machen. Nur, wenn die Motivation und die Freude bei den Kindern beim Lesen lernen aufrecht erhalten werden können, können gute Lernerfolge erzielt werden. Dass Lesen lernen ein anstrengender Prozess ist, der viel Übung benötigt, lässt sich nicht abstreiten. Doch die Anstrengung lohnt sich. Die Kinder sind unheimlich stolz, wenn sie die ersten Wörter oder sogar Sätze selbst entziffern können. Ist die erste Hürde geschafft, gilt es, die Lust am Lesen bei den Kindern aufrecht zu halten. Das Ziel ist ein kompetenter Leser, der Spaß am Lesen hat. Dies ist nicht nur Aufgabe der Schule. Auch wir als Eltern können einiges dazu beitragen, damit dies gelingt.

Schlüsselkompetenz Lesen

Lesen hat in unserer Gesellschaft einen unglaublich großen Stellenwert. Lesen ist nicht nur der Schlüssel zu Bildung; Auch im alltäglichen Leben ist eine hohe Lesekompetenz unerlässlich, um sich zurecht zu finden. Doch Lesen können hat auch noch ganz andere Vorzüge: Wer Freude am Lesen hat, nutzt Lesen zudem zur Unterhaltung und Entspannung.

erfolgreich Lesen lernen Tipps
Erstleser geeignete Bücher

Doch wie können wir unsere Kinder auf ihrem Weg zum kompetenten Leser unterstützen?

Tatsächlich nehmen wir als Eltern, teilweise auch ganz unbewusst, dabei eine wichtige Rolle ein. Der Weg zum kompetenten Leser beginnt bereits weit vor der Einschulung. Im Idealfall kommen unsere Kinder mit Schriftsprache zunächst ganz spielerisch in Kontakt. Bereits im Baby- und Kleinkindalter lernen sie Reime, Fingerspiele und Abzählreime kennen oder bekommen von uns etwas vorgesungen. Wir lesen ihnen etwas vor und bieten ihnen die Möglichkeit, über das Gelesene zu sprechen. Bilderbücher sind selbstverständlicher Bestandteil ihres Alltags.

Durch unser eigenes Verhalten fungieren wir als Vorbilder. Sehen uns unsere Kinder lesen und sprechen wir mit ihnen über Gelesenes, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie es uns gleichtun wollen.

Je besser die Kinder lesen können, desto mehr nabeln sie sich von uns ab. Irgendwann benötigen sie uns nicht mehr als (Lese-)Begleiter. Ganz selbstverständlich tauchen sie in ihre eigenen Lesewelten ab.

Mein Tipp: Oetinger LESESTARTER – erfolgreich Lesen lernen

Über das Thema, wie ich mein Kind zum Lesen motivieren kann, habe ich bereits einen Artikel verfasst. Gerne möchte ich an diesem Punkt noch einmal ansetzen und euch die neue Oetinger LESESTARTER Reihe vorstellen. Denn glücklicherweise liegt nicht nur mir, sondern auch vielen anderen, das Thema erfolgreich Lesen lernen am Herzen.

Oetinger Erstleserbücher

Sicherlich kennt ihr alle die Sonne, Mond und Sterne-Reihe bzw. die Büchersterne aus dem Oetinger Verlag. Ich selbst bin mit der Sonne, Mond und Sterne-Reihe aufgewachsen und habe die Bücher aus dieser Reihe immer sehr gerne gelesen. Die Bücher richten sich vor allem an Erstleser bzw. Leseanfänger. Angeboten werden Bücher mit unterschiedlichem Textniveau und großer Schrift, mit denen in erster Linie Kinder der ersten bis dritten Klasse erreicht werden sollen. Die Bücher eignen sich aber auch durchaus für leseschwache Kinder.

Die Oetinger LESESTARTER-Reihe löst die Büchersterne ab und verzichtet dabei auf die Einteilung in Klassenstufen, was ich als sehr wichtig erachte. Schließlich sagt die Klassenstufe nur bedingt etwas über die Lesekompetenz eines Kindes aus. Stattdessen gibt es bei der LESESTARTER-Reihe drei Lesestufen sowie die Vorlesestarter.

Vorlesestarter: Ideal zum dialogischem Vorlesen

Bei den Vorlesestartern handelt es sich um Bücher zum Vorlesen. Die Geschichten sollen nicht nur Lust aufs Selberlesen machen, sondern auch die Sprachkompetenz der Kinder fördern.

dialogisches Vorlesen Tipps
Vorlesestarter Oetinger
Vorlesen Vorschulkinder

Der Ansatz: Am Ende jeden Kapitels befinden sich Fragen und/oder Erzählanlässe. Zudem wurden kleine Rätsel oder Spiele in die Geschichten eingebunden, die zum Sprechen über das Buch einladen und das Textverständnis fördern.

Die Vorlesestarter eignen sich besonders für Vorschulkinder. Sie können aber natürlich auch von älteren Kindern gelesen werden.

Lesestarter – 1. Lesestufe: Ideal für Leseanfänger

Die Bücher der ersten Lesestufe zeichnen sich durch eine sehr große Fibelschrift, einfache Wörter und kurze Sätze aus. Zudem gibt es viele bunte Bilder, die das Textverständnis unterstützen. Das Selberlesen wird den Kindern dadurch so einfach wie möglich gemacht.

Lesen lernen Tipps für Eltern

Neben der eigentlichen Geschichte findet man am Ende jeden Buches eine umfangreiche Rätselwelt. Die Rätsel und Spiele haben einen Bezug zum Inhalt der Geschichte und fördern das Textverständnis.

Oetinger Lesestarter Rätselwelt
Leseverständnis trainieren

Lesestarter – 2. Lesestufe: Lesespaß und Textverständnis

Die Texte der zweiten Lesestufe sind schon etwas komplexer. Die Sätze sind länger und die Geschichten vielschichtiger. Die Bücher zeichnen sich durch eine große Schrift und kurze Textabschnitte aus. Genau wie die Bücher der ersten Lesestufe enthalten sie viele Bilder. Außerdem gibt es auch hier eine Rätselwelt.

Oetinger Lesestufe
Lesen lernen Buch

Lesestarter – 3. Lesestufe: Für fortgeschrittene Leseanfänger

In den Büchern der dritten Lesestufe findet man Geschichten mit einem fortgeschrittenen Textniveau. Im Vergleich zu den Büchern der ersten und zweiten Lesestufe ist hier deutlich mehr Text enthalten. Zudem werden die zusammenhängende Abschnitte länger und die Texte anspruchsvoller. Der Satzbau bleibt dabei jedoch weiterhin einfach.

Die Bücher der dritten Lesestufe richten sich an fortgeschrittene Leseanfänger. Ziel ist es, den Kindern den Übergang in die weite Welt der Kinder- und Jugendbücher zu erleichtern und die Lesefähigkeit zu trainieren. Eine Rätselwelt gibt es in den Büchern der dritten Lesestufe nicht.

Lesestarter-Reihe motiviert zum Lesen

Die Lesestarter Bücher gibt es zu vielen verschiedenen Themen. Wer möchte begegnet bekannten Kinderbuchfiguren wie beispielsweise dem Sams, den Olchis oder auch Pippi Langstrumpf. Die Geschichten wurden der Lesekompetenz entsprechend aufbereitet und motivieren zum Lesen. Es gibt aber auch viele andere fesselnde Geschichten.

Der Lavendeljunge ist seit letztem Sommer ein Schulkind. Er hat relativ schnell lesen gelernt und befindet sich momentan zwischen der ersten und zweiten Lesestufe.

Leseanfänger geeignete Bücher
Lesen lernen Bücher

Die Lesestarter Bücher motivieren ihn zum Lesen. Seine Lesezeit gestalten wir meist gemeinsam. Als Eltern begleiten wir sein (Vor-)Lesen. Wir hören ihm zu und helfen ihm, falls nötig, auch beim Dechiffrieren. Außerdem sprechen wir mit ihm über das Gelesene und fördern so sein Textverständnis.

Die vielen Bilder und die große Schrift sorgen für eine hohe Lesemotivation. Außerdem findet der Lavendeljunge die Rästel- und Spielewelt am Ende jeden Buches super. Als Erstleser-Bücher können wir die Oetinger LESESTARTER empfehlen.

Wie motiviert ihr eure Kinder zum Lesen? Was ist euch bei einem Erstleser-Buch besonders wichtig?

Verlosung: Gewinnt bei uns zwei Buchpakete mit euren Lieblingsbüchern aus der Oetinger LESESTARTER-Reihe

In Zusammenarbeit mit dem Oetinger Verlag verlosen wir zwei Buchpakete mit jeweils drei LESESTARTER-Büchern. Die Gewinner dürfen sich ihre drei Lieblingsbücher passend zur Lesestufe ihres Kindes selbst aussuchen. Eine Übersicht aller LESESTARTER-Bücher findet ihr hier.

Oetinger Lesestarter Reihe

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, tragt euch bitte in das unten stehende Formular ein.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 4. Juni 2019. Am darauffolgenden Tag werden wir aus allen Teilnehmern die Gewinner auslosen und per Mail benachrichtigen. Melden sich diese nicht innerhalb einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, neue Gewinner zu ermitteln. Die Bücher werden den Gewinnern per Post zugeschickt.

Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragungen ausgeschlossen sind. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz-Hinweis: Deine Eingaben werden für die Dauer des Gewinnspiels auf unserem Server gespeichert. Alle Eintragungen werden nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht.

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (5 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

8 Gedanken zu „Erfolgreich Lesen lernen: Tipps für Eltern (inkl. Lesestarter-Gewinnspiel)

  1. Was für eine tolle Verlosung!
    Gerne bin ich für unsere Zweite mit dabei. Sie leiht sich bisher Bücher in der Mediothek aus und weil sie nicht die typischen Prinzessinnen oder Fußballbücher lesen will, greift sie auch schon mal zu Comics. 😉
    Sie würde sich einfach mega freuen über neuen Büchernachschub. 🙂
    Es gibt es sicherlich doch: DAS BÜCHERLESEGEN 🙂

    Ganz lieben Dank für die tolle Büchervorstellung und die Verlosung.

  2. Vielen Dank für die Verlosung! Wichtig ist wohl immer, das Vorlesen, um das INteresse für Bücher zu wecken. In die Bücherei gehen… Was immer bei meinen gut ankommt, sind Bilder und ein ansprechendes Cover. Meine Große ist nicht die allermotivierteste im Lesen, daher darf es auch mal ein Comic sein, oder ein Buch, welches für Jüngere geeignet ist (zum Beispiel die Bücher der jüngeren Schwester). Meine Mittlere braucht keine Motivation 🙂 Wir müssen sie gerade bremsen, da die Hausaufgaben etwas schlampiger wurden in der letzten Zeit. Gibt es auch 🙂 Und die Jüngste liebt es noch, vorgelesen zu bekommen und alle zwei Wochen in der Bücherei zu stöbern.
    Liebe Grüße Hanna

  3. Unser knapp 6-jähriger Sohn kommt im September in die Schule und ist schon jetzt ein richtiger Bücherwurm. Da haben Mama und Papa ganze Arbeit geleistet und ihn mit unserer Leidenschaft fürs Lesen angesteckt. Er freut sich bereits jetzt darauf endlich Lesen zu lernen und dann Mama&Papa eine Gute- Nacht- Geschichte vorlesen zu können. Um ihm dieses wunderbare Hobby noch schmackhafter zu machen und ihn beim Lesen lernen optimal zu unterstützen, würden wir uns wirklich riesig über das Bücherpaket mit Lesestufe 1 freuen. Besonders gut gefallen uns folgende Bücher: Der Buchstaben Zauberer, ich will auch in die Schule gehen und Kindertag in Bullerbü.
    Danke für die wunderbare Chance.

  4. Herzlichen Dank für diesen tollen Tipp.
    Die Buchreihe kannt eich noch gar nicht, obwohl ich mich ja sehr viel mit Büchern beschäftige
    und auch mit meinen Zwergen langsam anfange, jetzt , wo es bald in die Schule geht.
    Unsere Motivation dabei ist einerseits, dass die Zwerge sehen, dass ich sehr oft lese.
    Was die mama macht finden sie toll und jedesmal, wenn es auf die Buchmesse geht,
    würden sie am liebsten mitkommen. Und dann lese ich den beiden natürlich auch sehr viel
    vor und versuche so ihr Interesse noch mehr zu wecken.

    Lieben Dank für diese tolle Verlosung 🙂 und viele Grüße
    Konstanze

  5. Die Olichis fliegen zum Mond und das Buch von Thomas Müller würden meine 2 Jungs besonders interessieren. Obwohl beide schon selbst lesen können lieben sie es immer noch wenn ich ihnen vorlese. Das ist so gemütlich und wir genießen es.

  6. Die Bücher in Stufe 1 wären ideal für meine neue berufliche Herausforderung. Die Kids würden sich sehr über die Bücher freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.