Winterrezept Rote Bete

Anzeige – Winterrezept: Rote Bete-Flammkuchen und ein weihnachtlich gedeckter Tisch (in Kooperation mit Rheinfels Quelle)

Anzeige Leckeres Essen und gemütliches Beisammensein gehören für mich zur Adventszeit genauso dazu wie Kerzenlicht und Heimlichkeiten. Mehr noch als in den anderen Jahreszeit ist mir im Advent Familienzeit besonders wichtig. Gemütlich sitzen wir mit Freunden und der Familie zusammen, essen, trinken und erzählen. Viele Kerzen und ein hübsch gedeckter Tisch sorgen für eine weihnachtliche Atmosphäre. Es gilt, die gemeinsame Zeit zu genießen und den Alltagsstress zu vergessen. Das Zauberwort dabei lautet Entschleunigung.

Tischdeko Weihnachten Idee

Ich denke, die meisten von euch kennen die Krux. Die Adventszeit ist leider oft alles andere als besinnlich. Wir hetzen von Termin zu Termin und jagen unseren Ansprüchen bzw. Erwartungen nach. Umso wichtiger ist es, zwischendurch ganz bewusst Gemütlichkeit zu zelebrieren und zu entschleunigen. Wie euch das gelingt, wisst ihr selbst am besten. Ich persönlich koche z.B. sehr gerne.

Rote Bete-Flammkuchen Rezept

Flammkuchen Rezept Rote Bete

Kochen zur Entspannung

Um beim Kochen entspannen zu können, müssen die Rezepte einfach, unkompliziert und lecker sein. Besonders gerne koche ich regional und saisonal. Perfekt für den Herbst und Winter ist Rote Bete-Flammkuchen. Rote Bete ist ein unglaublich leckeres und gesundes Wintergemüse. Am besten schmeckt Rote Bete, wenn man sie frisch verarbeitet. Für den Rote Bete Flammkuchen müsst ihr die Rote Bete nicht vorkochen, sondern könnt sie frisch gerieben backen.

Rote Bete-Flammkuchen: Rezept für vier Personen

Zutaten:

Für den Flammkuchenteig:

  • 200 g Mehl
  • 125 ml Rheinfels Quelle Klassik
  • 2 EL neutrales Öl
  • etwas Salz

Für den Belag:

  • 1 Rote Bete
  • 100 g Schafskäse
  • 100 g Emmentaler
  • Sonnenblumenkerne
  • 150 g Crème Fraîche
  • 2 EL Sahne
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung: 

Für den Flammkuchenteig das Mehl mit dem Mineralwasser von Rheinfels Quelle, dem Öl und dem Salz vermischen. Anschließend mit den Händen zu einem Teig verkneten. Den Flammkuchenteig in zwei Teile teilen und auf der Arbeitsfläche auf etwas Mehl oval ausrollen.

Rote Bete Rezept

weihnachtliche Tischdeko Ideen

Für den Belag die Crème Fraîche mit der Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung auf dem Flammkuchenteig verteilen. Anschließend die Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Am besten und schnellsten geht das mit einer Küchenmaschine. Die Rote Bete-Scheiben auf dem Flammkuchen-Teig verteilen, die Sonnenblumenkerne sowie den zerbröselten Schafskäse und den Emmentaler darauf verteilen. Anschließend den Flammkuchen bei 225 Grad Umluft etwa zehn Minuten backen. Den Flammkuchen aus dem Ofen holen und noch warm servieren.

Rheinfels Quelle Klassik

Erfrischender Genuss: Mineralwasser von Rheinfels Quelle

Zum Essen trinken wir meist Mineralwasser, da es erfrischend und gleichzeitig durstlöschend ist. Neu entdeckt haben wir für uns Mineralwasser von Rheinfels Quelle. Das Mineralwasser von Rheinfels Quelle entstand vor mehr als 25.000 Jahren als einmalig reines Urwasser. Die Quelle im Naturschutzgebietes Rheinaue befindet sich in 300 Metern Tiefe und ist vor den Einflüssen der heutigen Zeit geschützt. Über eine Rohrleitung gelangt das Mineralwasser direkt aus dem Brunnen in die Produktionsstätten in Duisburg-Walsum. Dort wird es unmittelbar am Quellort abgefüllt.

Rheinfels Quelle Mineralwasser

Als natürliches Mineralwasser kann uns Rheinfels Quelle Klassik überzeugen. Geschmacklich ist es recht weich. Neben Rheinfels Quelle Klassik, das mit Kohlensäure versetzt ist, gibt es noch viele weitere weitere Sorten, so dass jeder auf seinen Geschmack kommt. Erhältlich ist das Mineralwasser in verschiedenen Flaschengrößen (0,5, 0,75 und 1,0 Liter).

Rheinfels Quelle Erfahrungen

Tischdeko: Weihnachten festlich genießen

Übrigens: Wer noch auf der Suche nach Ideen für die Tischdeko an Weihnachten ist, findet bei uns vielleicht Anregungen. Ich persönlich mag es gerne schlicht und stilvoll. Eine einfache Weihnachtsdeko-Idee sind Kerzenhalter aus Flaschen, die mit Wasser und Tannenzweigen gefüllt werden. Die Weihnachten-Upcycling-Idee ist schnell und einfach umzusetzen. Statt mit Tannenzweigen könnt ihr die leeren Flaschen auch mit Buchsbaum, Eukalyptus oder Beerenzweigen füllen. Natürlich ist es auch denkbar, sie noch mit Dekobändern o.ä. zu schmücken.

Kerzen in Flasche DIY

Ebenfalls hübsch als Tischdeko sind auch Tannenzapfen, Deko-Tannenbäume, Tannenzweige und Beeren. Kombiniert mit einer weißen Tischdeko und Schieferplatten als Tischsets sieht die Tischdeko edel aus.

Welche Winterrezepte mögt ihr besonders gerne? Verarbeitet ihr ebenfalls frische Rote Bete? Habt ihr euch schon Gedanken über eure Tischdeko an Weihnachten gemacht?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaft- lichen Arbeit suchte. Ursprünglich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

5 Gedanken zu „Anzeige – Winterrezept: Rote Bete-Flammkuchen und ein weihnachtlich gedeckter Tisch (in Kooperation mit Rheinfels Quelle)

  1. Ahhh, wir lieben Flammkuchen auch total und hatte auch schon mal euer Flammkuchen-Rezept mit Feige und Camembert gemacht rote Beete mag ich eher nicht, schmeckt sie denn dann aus dem Backofen etwas anders? Rheinfels ist übrigens unser Lieblings-Wasser, weil es echt richtig lecker ist. Allerdings sind wir jetzt gerade erst auf ein Wassersprudler umgestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.