Mango Smoothie Kinder

Wissenswertes zur Vitamin D-Versorgung bei Kindern (in Kooperation mit HiPP COMBIOTIK Kindermilch)

Anzeige Zum gesunden Wachstum sowie zum Aufbau der Knochen und für bestimmte Muskelfunktionen benötigt der Körper Vitamin D. Gebildet wird Vitamin D größtenteils in der Haut mithilfe von Sonnenlicht. Auch über die Nahrung kann Vitamin D aufgenommen werden. In größeren Mengen ist Vitamin D allerdings nur in Fischen wie Lachs, Makrele und Hering enthalten, die bei den meisten Kindern vermutlich eher unbeliebt sind. Wichtig zu wissen ist, dass ein Kleinkind 7x mehr Vitamin D als ein Erwachsener benötigt. Aufgrund der Schlüsselfunktion von Vitamin D für unsere Gesundheit, wird von Ärzten insbesondere bei Babys und Kleinkindern eine Vitamin-D-Supplementierung empfohlen. 

Warum uns die Vitamin D-Versorgung unserer Kinder wichtig ist

Auch Kindern und Erwachsenen, bei denen Risikofaktoren oder chronische Erkrankungen vorliegen, wird eine Vitamin-D-Supplementierung nahegelegt. Nachdem der Lavendelpapa im vorherigen Frühling aufgrund von Vitamin D-Mangel einen Ermüdungsbruch im Fuß erlitten hat und wochenlang mit starken Schmerzen und Einschränkungen zu kämpfen hatte, achten wir in unserer Familie streng auf eine ausreichende Vitamin D-Vorsorgung.

Vitamin D Versorgung Kinder

Vitamin D-Versorgung: Tipps und Empfehlungen

Wenngleich Vitamin D mithilfe von Sonnenlicht gebildet werden kann, reicht die Sonneneinstrahlung besonders jetzt im Winter in unseren Breitengraden nicht aus, um daraus genug Vitamin D zu generieren. Hinzu kommt, dass viele Kinder heutzutage zu wenig Zeit im Freien verbringen. Eine Vitamin D-Bildung über die Haut ist daher nicht möglich bzw. ggf. aufgrund von Hautkrebs-Risiko auch nur bedingt sinnvoll.

HiPP Kindermilch Vitamin D

Wer etwas für die Calcium- und Vitamin D-Versorgung seines Kindes tun will, hat verschiedene Möglichkeiten. Ein wichtiger Baustein ist auf jeden Fall die Ernährung. Neben Fisch tragen Eier, Milch und Milchprodukte zu einem gesunden Knochenwachstum bei, da sie wertvolles Calcium und Vitamin D enthalten.

Speziell für Kinder gibt es zudem die HiPP Kindermilch COMBIOTIK. Die HiPP Kindermilch ist genau an die Ernährungsbedürfnisse eines (Klein-)Kindes angepasst. So wurde bei der HiPP Kindermilch der Eiweißgehalt reduziert. Außerdem wurde sie mit Nährstoffen und Vitaminen angereichert. Zugesetzt wurden u.a. Jod, Eisen, Vitamin C, Vitamin D und Calcium, um für eine optimale Versorgung der Kinder zu sorgen.

HiPP Kindermilch Combiotik Erfahrungen

Die HiPP Kindermilch COMBIOTIK 1+ ist für Kinder ab einem Jahr geeignet und kann wie Kuhmilch verwendet werden. Empfohlen wird eine Trinkmenge von zwei Portionen pro Tag. Die HiPP Kindermilch COMBIOTIK kann warm und kalt zubereitet werden. Je nach Geschmack kann sie pur getrunken oder auch fürs Müsli und für einen Smoothie verwendet werden. Für die Lavendelkinder bereite ich zum Frühstück oft einen Hafersmoothie mit Obst zu. Dieser macht satt und enthält zudem alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine, um gestärkt in den Tag zu starten. Unseren Frühstückssmoothie kann man sehr gut mit HiPP Kindermilch COMBIOTIK zubereiten.

Rezept: Frühstückssmoothie mit Haferflocken

Die Haferflocken-Smoothie-Zubereitung ist ganz einfach und schnell. Je nach Saison und Geschmack kann man den Hafer-Smoothie mit unterschiedlichem Obst zubereiten. Neben Obst und Haferflocken wird zudem Milch benötigt, die man gut durch HiPP Kindermilch COMBIOTIK ersetzen kann. Für zwei Portionen verwende ich meist 200 ml Milch, eine Banane, 20 g Haferflocken und 300 g Mango oder anderes Obst. Alles zusammen gebe ich in die Küchenmaschine und püriere die Zutaten zu einem leckeren Mango-Smoothie. Alternativ könnt ihr natürlich auch einen Pürierstab verwenden.

Rezept Frühstückssmoothie Mango

Übrigens: Neben Calcium und Vitamin D, die wichtig für den Knochenaufbau sind, liefert die HiPP Kindermilch COMBIOTIK auch Vitamin C, das das Immunsystem auf natürliche Weise unterstützt und Eisen, das die Aufnahme von Vitamin C verbessert und zudem für die geistige Entwicklung wichtig ist.

Habt ihr euch schon mit dem Thema Vitamin D-Versorgung beschäftigt? Wie gewährleistet ihr die ausreichende Vitamin D-Vorsorgung eurer Kinder?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

6 Gedanken zu „Wissenswertes zur Vitamin D-Versorgung bei Kindern (in Kooperation mit HiPP COMBIOTIK Kindermilch)

  1. Oh der Artikel kommt wie gerufen für uns da wir nun nicht mehr im sonnigen Südfrankreich wohnen sondern in der kalten Schweiz! Meine Kleine bekommt aktuell eh die Hipp Bio Milch, da können wir sobald sie 1 ist gleich mal diese Milch probieren 🙂
    Den Smoothie werden wir auf jeden Fall machen!
    Liebe Grüße
    Miriam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.