Sommerdessert Idee

Fruchtiges Schichtdessert mit Mirabellen-Kompott

Lust auf ein leckeres, sommerliches Dessert? Dann solltet ihr unbedingt unser fruchtiges Schichtdessert mit Mirabellen-Kompott probieren. Das I-Tüpfelchen ist selbstgemachtes Crunchy, mit dem das Sommerdessert dekoriert wird. Wer keine Mirabellen mag, kann das Dessert natürlich auch mit einem anderem Obst-Kompott zubereiten. Bei uns waren es dieses Mal Mirabellen. Schließlich waren da noch einige Kilo, die verbraucht werden wollten.

Schichtdessert Rezept Mirabellen-Kompott

Rezept Schichtdessert Mirabellen

Hafer-Crunchy selber machen: Anleitung

Natürlich kann man für das Schichtdessert-Rezept auch gekauftes Crunchy verwenden. Da Crunchy selber machen allerdings ganz leicht ist und der Arbeitsschritt nur wenig Zeit kostet, sollte man die Arbeit nicht scheuen. Wer gleich etwas mehr Crunchy zubereitet, kann es anschließend auch für sein Müsli verwenden.

Ihr benötigt:

  • 100 g Haferflocken
  • 10 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 EL Honig
  • 25 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Verknetet alle Zutaten in einer Schale zu einem Teig und bröckelt ihn anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backt das Crunchy im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Ober- und Unterhitze) etwa 20 Minuten lang. Es ist fertig, wenn es anfängt dunkel zu werden. Lasst das Crunchy auskühlen.

Schichtdessert mit Obst Rezept

Dessert Mirabellen Rezepte

Mirabellen-Kompott kochen: Rezept

Anschließend wird das Kompott zubereitet. Wenn ihr das Dessert für vier Personen zubereiten wollt, benötigt ihr etwa 600 g Obst. Wascht die Mirabellen und entsteint sie. Gebt sie zusammen mit 100 g Zucker in einen Topf und lasst das Obst unter Rühren aufkochen. Lasst es anschließend bei niedriger Temperatur einköcheln. Sollte das Kompott zu flüssig sein, könnt ihr einen Esslöffel Speisestärke zum Binden hinzufügen. Lasst das Mirabellen-Kompott abkühlen.

Rezept Sommerdessert

Crunchy selber machen Anleitung

Schichtdessert mit Obst

Zum Schichten bereitet ihr nun aus 500 g Magerquark, 200 ml geschlagener Sahne sowie Bourbonvanille einen Vanillequark zu. In einem Glas werden nun abwechselnd Kompott und Quark geschichtet. Bevor ihr euer Schichtdessert dekoriert, stellt ihr es am besten für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Als Dessert-Deko dienen das selbstgemachte Crunchy sowie eine frische Mirabelle.

Für welche Sommerdesserts schlägt euer Herz? Mit welchem Obst-Kompott würdet ihr das Schichtdessert zubereiten?

Anika

Hier schreibt Anika. Ich bin 35 Jahre alt und Mutter von zwei wundervollen Kindern. Zusammen dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (7 Jahre) und dem Lavendelmädchen (4 Jahre) wohne ich im wunderschönen Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Ich bin Liebhaberin des Lebens, des Reisens, guten Essens und schöner Dinge. Reisen, backen, basteln und fotografieren sind meine Leidenschaft. Mit dem Bloggen habe ich 2010 begonnen, als ich an meiner Doktorarbeit schrieb und einen Ausgleich zur wissenschaftlichen Arbeit suchte. Eigentlich bin ich Pädagogin und Literaturwissenschaftlerin, was sich auch in den Blogthemen widerspiegelt. Seit 2016 blogge ich hauptberuflich.

4 Gedanken zu „Fruchtiges Schichtdessert mit Mirabellen-Kompott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.